Zur mobilen Seite wechseln
21.03.2022 | 17:30 2 Autor: Lukas Schumacher / Selina Seibt / Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Newsflash (Dave Grohl, Rammstein, The Clash u.a.)

News 32383

Foto: Sony Music

Neuigkeiten von Dave Grohl, Rammstein, The Clash, Marilyn Manson, Will Butler, Kathleen Hanna, Oso Oso, Shell Punk und Beatles-Ultra Jack White.

+++ Dave Grohl hat das Veröffentlichungsdatum seiner Thrash-Metal-Platte bekanntgegeben. "Dream Widow" soll demnach bereits am 25. März digital erscheinen - eine physische Version wird im Laufe des Jahres folgen. Den Titeltrack gab es bereits im letzten Monat zu hören. Das Projekt entstand aus dem ersten eigenen Kinofilm der Foo Fighters, "Studio 666". Darin finden sich die Foo Fighters in einem alten Herrenhaus wieder, um ein neues Album aufzunehmen, wird allerdings von übernatürlichen Kräften der Band Dream Widow heimgesucht. "Die Entstehungsgeschichte des fiktiven Dream-Widow-Album ist dabei entscheidend", hatte Grohl bereits zuvor in einem Interview mit Howard Stern verraten. Ob es einige der Songs auch auf die Setlist der Foo Fighters schafft, wird sich im kommenden Juni zeigen. Dann ist die Band erneut auf Tour durch Europa, Tickets für die Show in Berlin gibt es noch bei Eventim.

Live: Foo Fighters (2022)

08.06. Berlin - Flughafen Tempelhof
10.06. Nickelsdorf - Nova Rock
14.06. Basel - St. Jakob-Park

+++ Rammstein-Frontmann Till Lindemann hat in Berlin ukrainischen Flüchtlingen geholfen. Das hat der ukrainische Rapper und Produzent Potap auf Instagram gepostet, in dem er einen Beitrag von Alisa Komm geteilt hat. Darin beschreibt Komm wie sie kurz nach Kriegsbeginn am Berliner Hauptbahnhof angekommen ist und Schwierigkeiten hatte, ein Hotel zu finden. Lindemann habe mithilfe eines Frewilligen ein Hotelzimmer ausfindig machen können und es für Komm bezahlt. Lindemann war in Begleitung seiner Assistentin, die Komm weitere Hilfe angeboten hat: "Jessica gibt mir ihre Nummer und sagt mir, ich solle anrufen, wenn ich etwas brauche. Ich möchte weinen. Er hat Tilly dreimal geküsst. Es ist ihm peinlich. Ich sage ihm, dass ich früher auf Britney Spears stand und jetzt auf Rammstein. Er lacht aufrichtig", schreibt die Ukrainierin. Rammstein haben auch in der Ukraine und Russland in der Vergangenheit große Erfolge gefeiert, ihre Konzerte dort allerdings für den kommenden Sommer abgesagt. Zuletzt hatten sie mit "Zeit" die erste Single aus dem gleichnamigen Album geteilt, dass am 29. April erscheint und weiter vorbestellt werden kann. Die dazugehörige Stadiontour ist bis auf ein Konzert in Klagenfurt restlos ausverkauft.

Instagram-Post: Till Lindemann hilft ukrainischen Flüchtlingen

Live: Rammstein (2022)

20.05. Leipzig - Red Bull Arena | ausverkauft
21.05. Leipzig - Red Bull Arena | ausverkauft
25.05. Klagenfurt - Wörthersee Stadion | ausverkauft
26.05. Klagenfurt - Wörthersee Stadion
31.05. Zürich - Stadion Letzigrund | ausverkauft
04.06. Berlin - Olympiastadion | ausverkauft
05.06. Berlin - Olympiastadion | ausverkauft
10.06. Stuttgart - Cannstatter Wasen | ausverkauft
11.06. Stuttgart - Cannstatter Wasen | ausverkauft
14.06. Hamburg - Volksparkstadion | ausverkauft
15.06. Hamburg - Volksparkstadion | ausverkauft
18.06. Düsseldorf - Merkur Spiel-Arena | ausverkauft
19.06. Düsseldorf - Merkur Spiel-Arena | ausverkauft

+++ Die ukrainische Punkband Beton durfte den Klassiker "London Calling" von The Clash covern. Die überlebenden Mitglieder von The Clash haben Beton vorher die Erlaubnis erteilt, den Song mit einem an die Situation angepassten Text, als Aufruf zum Handeln an die ukrainischen Mitbürger und den Rest der Welt, zu veröffentlichen. Er trägt den Titel "Kyiv Calling". Das Stück wurde am 17. und 18. März in einem Studio in Lwiw aufgenommen, wenige Tage bevor die Russen Raketen auf die Stadt abfeuerten, die zu einem Zentrum für vertriebene Bürger geworden war. "Viele ukrainische Musiker befinden sich jetzt auf Schlachtfeldern oder in der Territorialverteidigung", sagte Beton-Sänger Andriy Zholob dem Guardian. "Sie haben ihre Gitarren gegen Gewehre getauscht. Wir hoffen, dass dieses Lied den Geist der Ukrainer und unseren Widerstand gegen die russische Aggression zeigt. Wir freuen uns, dass es in der ganzen Welt als Symbol der Solidarität und Hoffnung gespielt wird." Zholob führte gegenüber dem NME aus: "The Clash waren eine unserer Inspirationen, als wir uns in den Punkrock und die Musik im Allgemeinen verliebten. In ihrer Musik gibt es keinen Snobismus oder Prätentiosität, sie hatten etwas zu sagen und äußerten ihre Meinung gegen den menschlichen Zorn." Der Track verkörpere "all das, und wir sind sehr glücklich, dass wir diesen ikonischen Klassiker in unsere eigene Hymne mit neuer Bedeutung und neuem Leben verwandeln können." Bei der Abmischung des Tracks half Danny Saber, ein ehemaliger Mitarbeiter von Joe Strummer. Die Erlöse von "Kyiv Calling" gehen vollständig an die von Bürgern geführte Organisation Free Ukraine Resistance Movement (FURM).

UPDATE:

Der britische Singer/Songwriter Billy Bragg hat über Facebook auf ein älteres Bild der Band hingewiesen, auf dem Beton T-Shirts des verstorbenen Politikers Stepan Bandera tragen. Laut Bragg war Bandera "ein rechtsextremer ukrainischer Politiker, der während der Besetzung der Ukraine mit den Nazis kollaborierte und dessen Anhänger am Holocaust beteiligt waren. Die Tatsache, dass er diese Dinge im Namen der Unabhängigkeit der Ukraine von der Sowjetunion tat, hat einige heutige rechtsextreme Nationalisten dazu veranlasst, sein Bild in ihrem jahrzehntelangen Kampf mit Russland zu übernehmen." Daraufhin forderte er eine Klarstellung seitens der Band über Facebook. Nachdem er nach 24 Stunden keine Antwort erhielt, löschte er seinen Post wieder. Heute Nachmittag veröffentlichte die Band ein Statement, in dem die sich zwar von Rassismus und Faschismus distanzierte, aber Bandera aber auch als ukranischen Helden und Symbol des Widerstands würdigte: "In dieser Nacht hatten wir einige Angriffe, indem wir unsere Band für Faschismus und Nazismus verantwortlich gemacht haben. Vor allem wegen unseren T-Shirts mit Stepan Banderas Namen. Stepan Bandera ist für viele Ukrainer ein Held, ein Symbol des Widerstands gegen die russische Besatzung, ein Symbol des Maidans. Er verbrachte auch viele Jahre als Gefangener in einem Konzentrationslager der Nazis. Wir verstehen und wir verurteilen, dass manche Menschen einige Gräueltaten in Banderas Namen verüben haben." Dann führten Beton ihre Verbindung The Clash aus: "Wir haben den Track aufgenommen, weil wir The Clash und ihre Haltung zum Widerstand gegen Unterdrückung lieben. Wie sie sind wir antifaschistisch und antirassistisch. Wir wollen in einem demokratischen Kriegsfrei leben, in dem jeder von jeder Rasse und jedem Glauben willkommen ist. Jeder, der unsere Lieder hört, wird sehen, dass wir über Widerstand, Konsumismus und Freiheit schreiben. Wir singen über betrunkene Autofahrer und gemeine Oligarchen. Wir haben keine Zeit für extremistische Politik." Banderas Person gilt in der Ukraine als sehr umstritten. Im Osten des Landes gilt er überwiegend als NS-Kollaborateur und Kriegsverbrecher. Im Westen des Landes wird er wegen seinem Kampf für eine freie Ukraine als Nationalheld verehrt. In einem Artikel des MDRwird er zum Beispiel von dem US-Historiker und Yale-Professor Timothy Snyder als ein Anhänger der "Idee der faschistischen Ukraine" bezeichnet.

Wer die Menschen in der Ukraine finanziell unterstützen will, kann an die Aktion "Deutschland hilft" spenden. Sachspenden nimmt unter anderem die Tour D'Amour entgegen.

Facebook-Post: Billy Bragg weist auf die problematische Einstellung der Band hin

Facebook-Post: Beton reagieren auf die Anschuldigungen

Video: Beton (Бетон) - "Kyiv Calling"

Stream: Beton (Бетон) - "Kyiv Calling"

+++ Evan Rachel Wood hat Youtube zur Entfernung des Videos zum Marilyn Manson-Song "Heart-Shaped Glasses" aufgefordert. In dem kürzlich erschienen Dokumentarfilm "Phoenix Rising" erklärte die Schauspielerin, dass sie in dem Video "praktisch vor laufender Kamera vergewaltigt" wurde. Wood teilte unter anderem in ihrer Instagram-Story dazu nun eine Petition zur Entfernung des Videos und des Songs auf allen Streaming-Plattformen. Youtube-Sprecher Jack Malon teilte eine Erklärung: "Wir beobachten die Situation genau und werden geeignete Maßnahmen ergreifen, wenn wir feststellen, dass ein Verstoß gegen unsere Richtlinien zur Verantwortung von Urhebern vorliegt." Ein Video könnte nach Angaben der Plattform im Falle einer einschlägigen Verurteilung, eines Geständnisses oder eines Gerichturteils entfernt werden. Anfang 2021 warf Wood Manson langjährigen Missbrauch und Vergewaltigung vor. Daraufhin folgten weitere Vorwürfe, unter anderem von Schauspielerin Esmé Bianco und von seiner ehemaligen Assistentin. Vor Veröffentlichung des Dokumentarfilms hatte Manson wiederum Klage gegen Wood eingereicht.

+++ Will Butler hat Arcade Fire verlassen. Das teilte der Multiinstrumentalist unter anderem bei Twitter mit. "Es gab keinen akuten Grund außer dem, dass ich mich verändert habe - und die Band hat sich in den letzten fast 20 Jahren verändert. Zeit für neue Dinge", kommentierte Butler seinen Austritt. Bei Arcade Fire spielte er meist die Keys, war aber auch regelmäßig an der Gitarre, dem Bass oder sonstigen Instrumenten zu hören. Für das kommende Album "We", das am 6. Mai bei Columbia/Sony erscheinen soll, beendete Butler noch die Aufnahmen. Kürzlich haben Arcade Fire daraus ihre Doppelsingle "The Lightning I + II" veröffentlicht. Butler veröffentlichte sein aktuelles Soloalbum "Generations" im September 2020. Bei Twitter wies er auch darauf hin, dass er weiterhin Musik veröffentlichen will: "Ich arbeite an einer neuen Platte und habe für diesen Sommer einige Auftritte gebucht. [...] Ein paar andere Projekte sind in der Mache."

Tweet: Will Butler kündigt seinen Austritt an

+++ Kathleen Hanna hat ihre Fans aufgerufen, bei der Identifizierung einer Frau zu helfen. Am 10. März wurde Barbara Maier Gustern, die 87-jährige Gesanglehrerin der Bikini Kill-Sängerin von einer Frau geschubst. Der Sturz führte zum Tod von Gustern. Der Angriff sei laut New Yorker Polizei in einem Bericht des Rolling Stone "unprovoziert" und "sinnlos" gewesen. Polizeichef James Essig fügte hinzu: "Wir bitten die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Aufklärung dieser widerlichen und schändlichen Straftat, die gegen eine schutzbedürftige, ältere Frau begangen wurde, die nichts anderes tat, als durch die Straßen von New York City zu gehen." Auf Instagram postete die Hanna Überwachungsfotos der mutmaßlichen Angreiferin und schrieb: "Ich kann nicht einmal glauben, dass ich das poste. Diese Person hat jemanden ermordet, den ich sehr liebe, und ich möchte wirklich nicht, dass jemand anderes jemals das durchmachen muss, was die liebenswerte, energiegeladene, verdammt lustige Barbara Maier Gustern durchmachen musste." Die Polizei veröffentlichte Überwachungsaufnahmen, die eine junge Frau mit roten Haaren zeigen, die eine schwarze Jacke über einem weißen Rock oder Kleid trägt. Die Familie von Gustern hat eine Belohnung von rund 3000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Identifizierung der Frau führen.

Instagram-Post: Kathleen Hanna ruft zur Mithilfe auf

+++ Oso Oso haben überraschend ihr Album "Sore Thumb" veröffentlicht. Die Aufnahmen dazu wurden im Februar 2021 gemacht, einen Monat bevor Gitarrist Tavish Maloney verstorben ist. "Die Entstehung dieser Platte ist jetzt eine Erinnerung an eine Zeit, die mir mehr am Herzen liegt als alles andere", teilt Frontmann Jade Lilitri in einem Statement. Die Indie-Pop-Band veröffentlichte im Febraur bereits die Single "Pensacola" mit Musikvideo. "Sore Thumb" erschien bei Triple Crown und kann dort auch erworben werden.

Video: Oso Oso - "Pensacola"

Stream: Oso Oso - "Pensacola"

Cover & Tracklist: Oso Oso - "Sore Thumb"

01. "Computer Exploder"
02. "Nothing To Do"
03. "Father Tracy"
04. "Give A Fork"
05. "All Love"
06. "Fly On The Wall"
07. "Describe You"
08. "Pensacola"
09. "Sunnyside"
10. "Because I Want To"
11. "Nothing Says Love Like Hydration"
12. "Carousel"

+++ Shell Punk haben ihre neue EP "Soft Love" veröffentlicht. Auf den sechs Songs bedient das Quartett aus Koblenz/Bonn erneut die Genres zwischen Pop-Punk, Emo und Alternative. Auf "Bathroom Type" findet sich zudem ein Feature mit XO-Armor-Frontmann Christian Hendges. Die EP erscheint vorläufig nur digital, eine physische Veröffentlichung steht allerdings weiter im Raum. Anfang des Jahres waren Shell Punk bereits Teil unserer Newcomer-Rubrik.

Video: Shell Punk - "Bathromm Type" (feat. XO Armor)

Stream: Shell Punk - "Soft Love"

+++ Die Beatles sind eine der erfolgreichsten Musikband aller Zeiten. Veröffentlicht haben sie so viele Songs, dass es fast unmöglich ist, alle zu kennen - denkt man da vielleicht. Jack White beweiste nämlich das Gegenteil. Er teilte bei Instagram ein augenscheinlich schon etwas älteres Video, indem er viele Beatles-Songs anhand von einsekündigen Songausschnitten erriet. Seine Schnelligkeit dabei beweist, dass er einer der größten Beatles-Fans ist. Dass da aber noch mehr geht, zeigen einige Fans in den Kommentaren: An einer Stelle irrte sich White nämlich. Den Song "Run For Your Life" verwechselte er mit "I'm Looking Through You". Überraschend ist Whites Leidenschaft zu den Beatles schon, im Gegensatz zu seiner Vorliebe für Led Zeppelin oder The Rolling Stones war davon bisher noch nichts bekannt. White veröffentlicht dieses Jahr die Alben "Entering Heaven Alive" und "Fear Of The Dawn". Außerdem spielt er im Sommer auch mehrer Auftritte in Deutschland und der Schweiz.

Instagram-Post: Jack White

Live: Jack White (2022)

30.06. Köln - Palladium
02.07. Leipzig - Haus Auensee
04.07. Berlin - Verti Music Hall
14.07. Zürich - Samsung Hall
15.07. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von Evan Elliott Evan Elliott 21.03.2022 | 17:51

So wichtig die erwähnte Coverversion von Beton auch sein mag, so skeptisch darf man hinsichtlich der politischen Gesinung der Band doch sein. Bei Interesse sei etwa auf diesen Facebook-Post des geschätzten Billy Bragg verwiesen, welcher selbigen dazu bewegte, der Post zum dazugehörigen Video wieder von einer Seite zu nehmen:

https://www.facebook.com/photo?fbid=511972826957714&set=a.205536514268015

Grundsätzlich gilt: Geteilt werden darf Vieles, hinterfragen sollte man jedoch ebensoviel.

Avatar von jonassilbermannschoen jonassilbermannschoen 21.03.2022 | 20:41

Hallo Evan Elliott,

die Band hat sich mittlerweile dazu geäußert. Wir habe den Artikel entsprechend aktualisiert. Danke für den Hinweis!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.