Zur mobilen Seite wechseln
01.03.2022 | 19:00 0 Autor: Lukas Schumacher / Selina Seibt / Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Newsflash (Solidarität mit der Ukraine, Eddie Vedder, Bloc Party u.a.)

News 32318Neuigkeiten von der Solidarität mit der Ukraine, Eddie Vedder, Bloc Party, Rise Against, Foals, Wet Leg und Two Minutes To Late Night.

+++ Weitere Bands und Künstler:innen haben ihre Solidarität mit der Ukraine zum Ausdruck gebracht. Unter anderem teilten Faith No More, Billy Talent und Slash Bilder von der ukrainischen Flagge und Spendenaufrufe. Nachdem Green Day bereits am vergangenen Wochenende ihr Konzert in Moskau abgesagt hatten, haben nun auch Franz Ferdinand, Iggy Pop, Bring Me The Horizon, Health und Ex-Boygroup-Mitglied Louis Tomlinson ihre Konzerte in Russland bis auf Weiteres abgesagt. Weitere Musiker:innen gehen noch einen Schritt weiter: So haben unter anderem Circa Survive-Frontmann Anthony Green, Jess Margera (CKY), Brad Davis (Fu Manchu) Weens "Did You See Me?" gecovert und als Benefiz-Song für die Unicef veröffentlicht. Alle Erlöse kommen den Menschen in der Ukraine zu Gute - der Song kann über Bandcamp gekauft werden. Der polnische Gitarrist Waclaw "Vogg" Kieltyka (Decapitated/Machine Head) hat mit Bandmitgliedern und Freunden Hilfsgüter aus ihrer Heimatstadt Krakau an die polnisch-ukrainische Grenze gebracht. Er hat zudem ein PayPal-Konto zur Unterstützung der Lieferungen eröffnet. Außerdem hat die russische Protest-Band Pussy Riot eine NFT-Kampagne ins Leben gerufen, bei der sie verschiedene Hilfsorganisation unterstützen will, indem NFTs der ukrainischen Flagge verkauft werden. Am frühen Morgen des 24. Februar kündigte der russische Präsident Wladimir Putin eine "Spezialoperation" gegen die Ukraine an. Russische Truppen rückten anschließend auf ukrainisches Gebiet vor und greifen seitdem umfassende Teile der Ukraine an. Am Tag darauf folgten erste Solidaritätsbekundungen aus der Musikwelt.

Social-Media-Posts: Musiker:innen reagieren auf Russlands Einmarsch in der Ukraine, rufen zu Spenden auf und sagen Konzerte ab

Wenn ihr den Menschen in der Ukraine auch helfen wollt/könnt, nimmt die Aktion Deutschland hilft Spenden entgegen.

+++ Eddie Vedder hat bei einem Auftritt von seiner Corona-Erkrankung berichtet. Laut seinen Erzählungen infizierte sich der Pearl Jam-Frontmann Anfang des Jahres mit dem Virus und hatte "ziemlich schwere" Symptome. Bei dem Auftritt erzählt Vedder, "dass mein Leben vor meinen Augen vorbeigezogen ist. [...]". "Es fühlte sich ziemlich ernst an. Das durchzustehen und wieder in einem Raum wie diesem vor so vielen Menschen zu stehen... Das war ein Geschenk und eine Ehre." Bei dem Auftritt trat auch seine Tochter Olivia auf und präsentierte ihre Debütsingle "My Father's Daughter" live vor Publikum. Vedders aktuelles Album "Earthling" war im Februar 2022 erschienen. Im Sommer ist er mit Pearl Jam auch auf wieder auf ausgedehnter Europatour, viele Termine sind allerdings bereits ausverkauft.

Video: Eddie Vedder berichtet von seiner Covid19-Infektion

Live: Pearl Jam (2022)

18.06. Landgraaf - Pinkpop-Festival
21.06. Berlin - Waldbühne | ausverkauft
23.06. Zürich - Hallenstadion | ausverkauft
25.06. Imola - Autodromo Enzo e Dino
28.06. Frankfurt/Main - Festhalle | ausverkauft
30.06. Werchter - Rock Werchter-Festival
03.07. Stockholm - Lollapalooza Stockholm
05.07. Kopenhagen - Royal Arena | ausverkauft
08.07. London - Hyde Park
09.07. London - Hyde Park
12.07. Budapest - Budapest Arena
14.07. Krakau - Tauron Arena
17.07. Paris - Lollapalooza Paris
20.07. Wien - Stadthalle | ausverkauft
22.07. Prag - O2 Arena
24.07. Amsterdam - Ziggo Dome | ausverkauft
25.07. Amsterdam - Ziggo Dome | ausverkauft

+++ Bloc Party haben eine neue Single mit Lyric-Video geteilt. "Sex Magik" stammt von dem kommenden Album "Alpha Games", das am 29. April erscheint. Der Song ist bereits die dritte Vorabsingle nach "Traps" und "The Girls Are Fighting", die bereits mit eigenen Musikvideos erschienen sind. Die Band um Kele Okereke arbeitet schon seit 2018 am Nachfolger von "Hymns" (2016). Im Mai spielen Bloc Party auch in Deutschland, Tickets für ihre Termine in Berlin und Köln gibt es bei MCT.

Video: Bloc Party - "Sex Magik"

Stream: Bloc Party - "Sex Magik"

Live: Bloc Party (2022)

15.05. Berlin - Tempodrom
16.05. Köln - E-Werk

+++ Rise Against haben eine zusammen mit Idles-Remix ihres Song "Talking To Ourselves" geteilt. Der gewohnt gitarrenlastige Sound von Rise Against wird hier ersetzt durch schwere Synthies und die Stimme des Frontmanns Tim McIlrath wird reduziert auf ein gedämpftes Flüstern. Zusätzlich zum Song gibt es ein Video mit flackernden schwarz-weiß Bildern. Das Original stammt vom 2021 erschienenen Album "Nowhere Generation.

Video: Rise Against - "Talking To Ourselves (IDLES Inner Monologue Remix)"

Stream: Rise Against - "Talking To Ourselves (IDLES Inner Monologue Remix)"

+++ Foals haben ihr neues Album "Life Is Yours" angekündigt. Der Nachfolger der Alben "Everything Not Saved Will Be Lost Part 1" und "Part 2" soll am 17. Juni erscheinen. Zuvor veröffentlichte die Band die Singles "2am" und "Wake Me up". Frontmann Yannis Philippakis kommentiert das neue Projekt: "Wir wollten unseren Fokus neu ausrichten und etwas machen, das sich wie eine gemeinsame DNA durch die Songs zieht: eine Körperlichkeit, eine Tanzbarkeit, angefüllt mit Energie und Lebensfreude. Es ist definitiv die poppigste Platte, die wir je gemacht haben." Die neue Platte wird auch das erste Album ohne Keyboarder Edwin Congreave, der im September 2021 die Band nach 15 Jahren verlassen hatte. Im Sommer wird die Band dann auch live zu sehen sein. Neben eine großen Tour UK-Headliner-Tour gibt es auch eine Europatournee mit Shows in Berlin, Köln und Zürich und Auftritte beim Hurricane und Southside.

Cover & Tracklist: Foals - "Life Is Yours"

01. "Life Is Yours"
02. "Wake Me Up"
03. "2am"
04. "2001"
05. "(summer sky)"
06. "Flutter"
07. "Looking High"
08. "Under The Radar"
09. "Crest of the Wave"
10. "The Sound"
11. "Wild Green"

Live: Foals (2022)

14.05. Berlin - Verti Music Hall
18.05. Zürich - X-tra
21.06. Köln - Palladium

+++ Wet Leg haben den neuen Song "Angelica" gestreamt. Der stammt wie die bereits erschienen "Oh No", "Too Late Now", "Wet Dream" und "Chaise Longue" von dem nach der Band benannten Debütalbum der britischen Indie-Newcomer, das am 8. April über Domino/Goodtogo erscheint. Im Mai ist das Duo dann auch in Deutschland auf Tour. Die drei Termine sind allerdings schon ausverkauft.

Wet Leg - Angelica

Live: Wet Leg 2022

16.05. Köln - Jaki im Stadtgarten | ausverkauft
24.05. München - Milla | ausverkauft
25.05. Berlin - Kantine am Berghain | ausverkauft

+++ Two Minutes To Late Night geht in die 56te Runde: Dieses mal covern Brann Dailor von Mastodon, Genge Hoglan, Nili Brosh von Danny Elfman, Jonathan Donais (Anthrax, Shadows Fall), Phil "LandPhil" Hall (Municipal Waste, Cannabis Corpse, Iron Reagan) und Host Jordan Olds den Judas Priest-Track "Screaming for Vengeance". In der Vorwoche widmete Olds ohne dem verstorbenen US-Sänger Mark Lanegan ein Metal-Cover von "Hit The City". Zuletzt coverte die stetig wechselnde Besetzung um Olds den Van Halens "Unchained".

Video: Two Minutes To Late Night - "Screaming for Vengeance" (Judas Priest)

Video: Two Minutes To Late Night - "Hit the City" (Mark Lanegan)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.