Zur mobilen Seite wechseln
24.02.2022 | 18:30 0 Autor: Benjamin Kübart RSS Feed

Newsflash (Eddie Vedder, Dropkick Murphys, Green Day u.a.)

News 32304

Foto: Danny Clinch

Neuigkeiten von Eddie Vedder, Dropkick Murphys, Green Day, Lamb Of God, !!! (Chk Chk Chk), Florence + The Machine, dem Reeperbahn Festival und Malevolence.

+++ Eddie Vedder hat den verstorbenen Sänger Mark Lanegan gewürdigt. Auf einem Konzert in Seattle sprach der Pearl Jam-Frontmann über seinen Kollegen: "Es gibt da einen Typen namens Mark Lanegan. Wisst ihr, es gibt eine Menge wirklich großartiger Musiker, manche Leute kennen Seattle wegen der Musiker, die aus dem Nordwesten kommen. Einige von ihnen waren einmalige Sänger. Mark war mit Sicherheit so einer, und er hatte eine so starke Stimme." Vedder fuhr fort dem Publikum vom Screaming Trees-Gründer zu erzählen: "Es ist schwer, sich damit abzufinden, zumindest zu diesem Zeitpunkt. Wir werden ihn sehr vermissen, aber wenigstens werden wir immer seine Stimme hören und seine Worte und seine Bücher lesen können, er hat in den letzten Jahren zwei unglaubliche Bücher geschrieben." So veröffentlichte Lanegan unter anderem die Memoiren "Sing Backwards And Weep" (2020) und "Devil In A Coma" (2021), in denen er von seiner Alkohol- und Heroinsucht und seiner Nahtoderfahrung durch eine Covid-19-Infektion berichtete. Vedder schloss sein Statement mit den Worten: "Ich wollte das nur verarbeiten und erwähnen, seine Frau und seine Lieben wissen lassen, dass die Menschen in seiner alten Heimat an ihn gedacht haben und wir ihn lieben." Lanegan verstarb am 22. Februar in seinem Haus in Killarney, Irland. Er wurde 57 Jahre alt. Zu den Todesumständen äußerte sich die Familie von Lanegan nicht. Neben seiner eigenen Band zollten zahlreiche Musiker:innen der Grunge-Ikone Tribut, darunter Greg Dulli (Afghan Whigs), Joe Cardamone, Iggy Pop, Dinosaur Jr., Moby und weitere. Das letzte Soloalbum des Musikers ist "Straight Songs Of Sorrow" (2020).

Video: Eddie Vedder zollt dem verstorbenen Mark Lanegan Tribut (Benaroya Hall, Seattle, 22. Februar 2022)

+++ Dropkick Murphys haben ein Livestream-Konzert zum St. Patrick's Day angekündigt. Die Show findet erstmals seit zwei Jahren vor Livepublikum statt, wird jedoch zusätzlich kostnelos über den Youtube- und Facebook-Kanal der Celtic-Punk-Band verfügbar sein. In unserer Zeitzone startet das Konzert am 18. Februar um 2 Uhr morgens (GMT+1). Im Rahmen ihrer Europatour zum aktuellen Album "Turn Up That Dial" (2021) kommen Dropkick Murphys im Januar 2023 in den deutschsprachigen Raum. Tickets gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Dropkick Murphys kündigen St. Patrick's Day-Livestream an

Live: Dropkick Murphys 2023

26.01. Hannover - Swiss Life Hall
27.01. Berlin - Max Schmeling Halle
01.02. Wien - Stadthalle
02.02. München - Zenith
03.02. München - Zenith
04.02. Basel - St. Jakobshalle
08.02. Chemnitz - Messehalle
14.02. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
15.02. Hamburg - Barclaycard Arena
18.02. Mannheim - Maimarkthalle

+++ Green Day haben einen weiteren Teaser geteilt. Im 10-Sekunden-Clip taucht das Logo von Billie Joe Armstrongs ehemaligem Label Adeline auf. Außerdem zeigt das Pop-Punk-Trio Aufnahmen von Graffitti, einem Studio und einer Fahrt mit einem Cabrio. Zwischendurch erscheint die Zahl "1972" - das gemeinsame Geburtsjahr aller drei Bandmitglieder. Hinterlegt wird der Teaser von neuer Musik. Ob es sich dabei um die Anspielung auf einen neuen Song oder ein neues Album handelt, ist bislang nicht bekannt. Anfang Januar erschien bereits ein ähnliche Teaser, in denen Frontmann Armstrong eine akustische Gitarrenmelodie spielt und ebenfalls "1972" eingeblendet wurde. Mit "Holy Toledo!" und "Pollyanna" veröffentlichten Green Day im letzten Jahr zwei neue Songs. Im Sommer 2022 setzt die Band ihre "Hella Mega Tour" mit Weezer und Fall Out Boy in Europa fort. Ihr aktuelles Album ist "Father Of All Motherfuckers" (2020).

Tweet: Neuer "1972"-Teaser

Live: Green Day (2022)

01.06 Berlin - Wuhlheide (+ Weezer)
03.06-06.06 Nürburgring - Rock Am Ring
03.06-06.06 Nürnberg - Rock Im Park
19.06 Wien - Ernst Happel Stadion (+ Weezer & Fall Out Boy)

+++ Lamb Of God arbeiten an neuer Musik. Die Crossover-Band Body Count schrieb in einem Instagram-Post: "Wenn dein Freund Randy Blythe dich einlädt, Back-up Vocals für das brandneue Lamb-Of-God-Material zu machen... dann tauchst du auf und machst das auch". Im zum Post gehörenden Foto posieren die Body-Count-Gitarristen Ernie C und Juan Of The Dead mit dem Frontmann der Groove-Metal-Band. Das aktuelle Studioalbum der Band ist "Lamb Of God". Im November und Dezember diesen Jahres touren die Musiker mit Kreator durch Deutschland. Tickets für diese Konzerte gibt es bei Eventim. Ende des Jahres spielt die Band ein Konzert in der Schweiz.

Instagram-Post: Bodycount-Gitarristen Ernie C und Juan Of The Dead helfen Lamb Of God

Live: Lamb Of God 2022

26.11. München - Zenith
27.11. Berlin - Columbiahalle
02.12. Ludwigsburg - MHP Arena
03.12. Essen - Grugahalle
04.12. Saarbrücken - Saarlandhalle
09.12. Wiesbaden - Schlachthof
10.12. Hamburg - Edel-optics.de Arena
11.12. Leipzig - Haus Auensee
21.12. Zürich - Samsung Hall

+++ !!! (Chk Chk Chk) haben ihr neuntes Studioalbum "Let It Be Blue" angekündigt. Der Frontmann der kalifornischen Dance-Punks, Nic Offer, erzählt in einer Pressemitteilung von der neuen Platte: "Auf dieser Platte haben wir nach einfachen, minimalen Arrangements gesucht - hauptsächlich Sub-Bass, Schlagzeug und Gesang." Der minimalistische Anspruch des Albums wird auch in der Singleauskopplung "Storm Around" deutlich: Das Duett mit Sängerin Maria Uzor von den britischen Post-Punks Sink Ya Teeth beginnt mit einem einfachen Clap-Beat und baut Spoken-Word-Passagen ein ohne auf elektronische Dance-Instrumentierung zu verzichten. "Let It Be Blue" erscheint am 6. Mai über Warp und kann über die Bandcamp-Seite der Gruppe vorbestellt werden. 2020 veröffentlichte die Band die EP "Certified Heavy Katz".

Video: !!! (Chk Chk Chk) - "Storm Around The World" (feat. Maria Uzor)

Stream: !!! (Chk Chk Chk) - "Storm Around The World" (feat. Maria Uzor)

Cover & Tracklist: !!! (Chk Chk Chk) - "Storm Around The World"

01. "Normal People"
02. "A Little Bit (More)"
03. "Storm Around The World"
04. "Un Puente"
05. "Here's What I Need To Know"
06. "Panama Canal"
07. "Man On The Moon"
08. "Let It Be Blue"
09. "It's Grey, It's Grey (It's Grey)"
10. "Crazy Talk"
11. "This Is Pop 2"

+++ Florence + The Machine haben die neue Single "King" samt Musikvideo veröffentlicht. In einer Pressemitteilung zum Release erklärt die Sängerin der Londoner Indie-Rock-Band, Florence Welch: "Als Künstlerin habe ich mir eigentlich nie viele Gedanken über mein Geschlecht gemacht. Ich habe einfach losgelegt. Ich war genauso gut wie die Männer und habe es ihnen jedes Mal gleichgetan. Aber jetzt, wo ich darüber nachdenke, eine Frau in meinen Dreißigern und in der Zukunft zu sein, spüre ich plötzlich dieses Zerreißen meiner Identität und meiner Sehnsüchte." Sie fährt fort: "Dass es für mich nicht so einfach ist, eine Künstlerin zu sein und gleichzeitig eine Familie zu wollen wie meine männlichen Kollegen. Ich hatte mich fast ausschließlich an männlichen Künstlern orientiert und zum ersten Mal habe ich das Gefühl, dass eine Mauer zwischen mir und meinen Vorbildern fällt, da ich Entscheidungen treffen muss, die sie nicht getroffen haben." Das aktuelle Album der Band ist "High As Hope" (2018).

Video: Florence + The Machine - "King"

Stream: Florence + The Machine - "King"

+++ Das Reeperbahn Festival hat eine Dokumentation über den "Anchor Award 2021" veröffentlicht. Der Film "Next Gen Music Heroes" begleitet sechs nominierte Musiker:innen und Bands durch das Clubfestival aus St. Pauli, Hamburg. Der Award wird aufstrebenden Künstler:innen verliehen, die sich einer international besetzten Fachjury im Verlauf des mehrtägigen Festivals beweisen. Zum Abschluss der Veranstaltung findet die Preisverleihung vor Publikum statt. 2021 gewannen die Post-Punks Yard Act aus der britischen Stadt Leeds, die letzten Monat ihr Debütalbum "The Overload" veröffentlichten.

Video: "Next Gen Music Heroes" - Dokumentation

Tweet: Reeperbahn Festival kündigt Dokumentation "Next Gen Music Heroes" an

+++ Malevolence haben ihr kommendes Studioalbum "Malicious Intent" angekündigt. Frontmann Alex Taylor erzählt über den Schreibprozess des ihrer dritten Platte: "Wir fanden eine Lagerhalle in Sheffield, die wir in Hunderten von Stunden umbauten. Sie wurde zu unserem Proberaum - und ich habe dort sogar meine Vocals für das Album aufgenommen. Während es sich anfühlte, als ob die Welt draußen immer beschissener wurde, versuchten wir positiv zu bleiben." Als Featuregast ist darauf unter anderem Matt Heafy (Trivium, Ibaraki) zu hören. Den ersten Vorgeschmack gibt die Band mit der Singleauskopplung "On Broken Glass", die stilistisch zwischen Hardcore-Punk und Metal steht. "Malicious Intent" erscheint am 20. Mai über Nuclear Blast und kann vorbestellt werden. Die Band tritt am 2. Juli auf dem Vainstream Rockfest auf. 2017 veröffentlichten sie ihr zweites Album "Self Supremacy".

Video: Malevolence - "On Broken Glass"

Stream: Malevolence - "On Broken Glass"

Cover & Tracklist: Malevolence - "Malicious Intent"

01. "Malicious Intent"
02. "Life Sentence"
03. "On Broken Glass"
04. "Still Waters Run Deep"
05. "Higher Place"
06. "Karma"
07. "Above All Else"
08. "Do Or Die"
09. "Salvation"
10. "Armageddon"

Live: Malevolence 2022

02.07. Münster - Vainstream Rockfest

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.