Zur mobilen Seite wechseln
18.02.2022 | 17:50 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher / Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Newsflash (Slipknot, Dave Grohl, Ignite u.a.)

News 32287

Foto: Alexandra Gray

Neuigkeiten von Slipknot, Foo Fighters, Ignite, Tame Impala, Dark Mark vs. Skeleton Joe, Massive Attack, einem Townes Van Zandt-Tribute Album, den Weltturbojugendtagen, Dune Rats und Slang.

+++ Slipknot haben ein Video zu ihrer Single "The Chapeltown Rag" geteilt. Ursprünglich war der Song bereits als Vorbote eines neuen Albums im November 2021 erschienen. Der nun veröffentlichte Clip zeigt vor allem diverse Live-Bilder der Metal-Institution um Frontmann Corey Taylor. "The Chapeltown Rag" wird auf dem noch unbetitelten neuen Studioalbum der Band zu finden sein. Taylor selbst hatte zuletzt mehrfach im Radio und den sozialen Netzwerken eine Veröffentlichung noch in diesem Jahr bestätigt. Mit dem Nachfolger zu "We Are Not Your Kind" sind Slipknot dann im kommenden Sommer neben einem exklusiven Auftritt beim Wacken Open Air auch mit ihrem eigenen Knotfest erstmalig in Deutschland zu sehen. Tickets gibt es unter anderem bei Ticketmaster.

Video: Slipknot - "The Chapeltown Rag"

Live: Slipknot (2022)

27.07 Graz (AT) - Messe Open Air
28.07 Prag (CZE) O2 Arena
30.07 Oberhausen - Knotfest Germany
01.08 Genf (CH) - Arena
05.08 Wacken - Wacken Open Air

+++ Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl hat ein eigenständiges Metal-Album für den kommenden Horrorfilm "Studio 666" aufgenommen. In einem Interview mit dem Howard Stern erzählte Grohl von der Platte der fiktionalen Band Dream Widow, die für die Handlung des kommenden Films entscheidend ist. "Am Ende finde ich diesen gruseligen Keller. Und ich gehe in den Keller und finde dieses Tape von einer Band von vor 25 Jahren", sagte Grohl zu Stern. "Und da gibt es diesen Song, der, wenn er aufgenommen und fertiggestellt ist, den verdammten Dämon im Haus entfesselt, und dann, was auch immer, bricht die Hölle los." In der Handlung des Films sei der Frontmann von Dream Widow verrückt geworden, "ermordete seine ganze Band wegen kreativer Differenzen" und beging daraufhin Selbstmord. Grohl möchte die Dream-Widow-Platte filmbegleitend am 25. Februar in ganzer Länge veröffentlichen. Zuvor gibt der Thrash-Metal-Track "March Of The Insane" bereits einen Vorgeschmack auf das Album. Die Horror-Komödie "Studio 666" startet am 24. Februar in ausgewählten deutschen Kinos. Ein bereits veröffentlichter Trailer gewährt Einblick in die Geschichte: Die Foo Fighters möchten ihr zehntes Studioalbum in einer alten Villa in Encino, Los Angeles schreiben, doch das Projekt nimmt eine schaurige Wendung. Im Sommer spielen die Foos ihr aktuelles Album "Medicine At Midnight" (2021) in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tickets für das Konzert in Berlin gibt es bei Eventim.

Live: Foo Fighters 2022

08.06. Berlin - Flughafen Tempelhof
10.06. Nickelsdorf - Nova Rock
14.06. Basel - St. Jakob-Park

+++ Ignite haben eine weitere Single aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. "This Day" folgt damit auf die bereits erschienenen Songs "On The Ropes", "The River" und "Anti-Complicity Anthem". Das neue, selbstbetitelte Album der Melodic-Hardcore-Band aus Kalifornien ist das erste seit dem Ausstieg von Sänger Zoli Téglás Ende 2019. Sein Nachfolger Eli Santana untertstreicht auch im neuen Song den melodiösen Gesangsansatz der Band. "This Day ist ein hoffnungsvoller Aufruf zur Einheit", erklärt Santana selbst die neue Single. Im mitgelieferten Musikvideo ist die Band bei einer energischen Performance in einem Skateshop zu sehen, zwischendurch gibt es immer wieder Skate-Szenen. "Ignite" erscheint am 25. März über Century Media und kann weiterhin vorbestellt werden. Im Sommer sind Ignite dann Teil des NOFX-Wanderzirkus Punk In Drublic. Dort ersetzen sie Face To Face, die ihre Teilnahme aufgrund der "unsicheren Situtation" für Livemusik abgesagt haben.

Video: Ignite - "This Day"

Stream: Ignite - "This Day"

VISIONS empfiehlt:
Punk In Drublic (2022)

20.05. Wiesen - Wiesen Open Air
21.05. Nürnberg - Max-Morlock-Stadion
28.05. Hannover - Faust
29.05. Mannheim - Maimarktgelände
03.06. Oberhausen - Open Air Gelände an der Turbinenhalle
05.06. Berlin - Open Air Zitadelle Spandau

+++ Tame Imapla haben die B-Seite "The Boat I Row" veröffentlicht. Der Song stammt von der Deluxe-Edition ihres Album "The Slow Rush" (2020). Im Dezember erschien bereits die B-Seite "No Choice", die ebenfalls auf der neuen Version der Platte enthalten ist. Außerdem sind einige Remixe von Künstlern wie Blood Orange auf dem Album zu finden. Erst vor kurzem gab Bandkopf Kevin Parker an, bereits an neuem Material zu arbeiten. Die Deluxe-Edition von "The Slow Rush" erscheint am 8. April über Caroline auf Vinyl und CD, kann aber bereits gestreamt werden.

Stream: Tame Impala - "The Slow Rush B-Sides & Remixes"

+++ Dark Mark vs. Skeleton Joe haben ein Musikvideo zu ihren Songs "Traction" und "Manifesto" geteilt. Das Duo aus Mark Lanegan (Ex-Queens Of The Stone Age, Ex-Screaming Trees) und Joe Cardamone (The Icarus Line) veröffentlichte die Songs auf ihrem aktuellen Album "Dark Mark vs. Skeleton Joe" (2021). Das Medley der zwei bedrohlich klingenden Songs wird durch einen 10-minütigen Kurzfilm visualisiert, in dem Lanegan in einen Krankenwagen eingeladen wird und mit Sauerstoffmaske vor dem Gesicht singt. Ein Mann im Skelett-Kostüm fährt den Wagen fort und entpuppt sich später als Cardamone. Dieser performt den zweiten Track "Manifesto" wechselnd vor einem Gewässer und in einem Hochhaus, wobei blitzende Farb- und Lichteffekte eingesetzt werden. Im Dezember veröffentlichte Lanegan das Buch "Devil In A Coma", das sich mit den Nahtoderfahrungen des Musikers auseinandersetzt.

Achtung! Im Video werden Effekte verwendet, die womöglich photosensitive epileptische Anfälle und Übelkeit auslösen können!

Video: Dark Mark vs. Skeleton Joe - "Traction / Manifesto"

+++ Massive Attack haben ihrer kommenden Tour noch einen weiteren Termin hinzugefügt. Neben den Shows in Düsseldorf und Berlin ist das britische Trip-Hop-Duo im Sommer auch im Münchener Zenith zu sehen. Dabei dürfte es vor allem auch Songs vom aktuellen Album "Eutopia" geben. Zuletzt hatten Massive Attack harte Kritik an der britischen Regierung geübt und diese dazu aufgefordert, einen Plan zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei Konzerten auszuarbeiten. Zudem riefen sie eine Enthüllungskampagne gegen Greenwashing und Desinformation ins Leben. Tickets für die Tour im Juni gibt es über tickets.de.

Live: Massive Attack (2022)

15.06. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
26.06. München - Zenith
28.06. Berlin - Max-Schmeling-Halle

+++ Cave In, Amenra und Marissa Nadler haben den Releasetermin des Townes-Van-Zandt-Tribute-Albums "Songs Of Townes Van Zandt Vol. III" bekanntgegeben. Die Platte erscheint am 24. April via My Proud Mountain und kann über den Shop des Labels vorbestellt werden. Die beteiligten Post-Sludge-Metalheads Amenra veröffentlichten Ende Januar eine neue Version ihres aktuellen Studioalbums "De Doorn".

Cover & Tracklist: V.A. - "Songs Of Townes Van Zandt Vol. III"

01. Marissa Nadler – "Quicksilver Daydreams Of Maria"
02. Amenra – "Black Crow Blues"
03. Cave In – "Nothin'"
04. Amenra – "Kathleen"
05. Cave In – "The Hole"
06. Amenra – "Flyin' Shoes"
07. Marissa Nadler – "Sad Cinderella"
08. Cave In – "At My Window"
09. Marissa Nadler – "None But The Rain"

+++ Die Weltturbojugendtage haben die Auftritte des dritten Festivaltags verkündet. Am 6. August treten im Hamburger Molotow die Bands Demons , The Hip Priests, Lüt und Bad Nerves auf. An den weiteren Tagen gibt es unter anderem Auftritte von The Dogs und Peter Pan Speedrock. Tickets gibt es nach wie vor über Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Weltturbojugendtage 2022

04.-06.08. Hamburg - St. Pauli

+++ Dune Rats haben die Videosingle "What A Memorable Night" veröffentlicht. Die australischen Pop-Punks singen mit "What a memorable night/ I can't remember shit" von einer durchzechten Nacht und trinken im Clip immer mehr Alkohol, bis ihre Party eskaliert. Auch verschwommene Kameraeinstellungen stellen den angetrunkenen Zustand der Bandmitglieder dar. Im November 2021 präsentierten Dune Rats einen Clip zu ihrem Song "Up". Das aktuelle Album des Trios heißt "Hurry Up And Wait" und erschien Anfang 2020.

Video: Dune Rats - "What A Memorable Night"

Stream: Dune Rats - "What A Memorable Night"

+++ Slang haben die Single "Wilder" mit einem psychedelischen Musikvideo geteilt. Die Indie-Rock-Band aus Portland, Oregon zeigt damit die erste Auskopplung aus ihrem kommenden Debütalbum "Cockroach In A Ghost Town". Im Opener "Wilder" setzt die Band um Sleater Kinney-Schlagzeugerin Janet Weiss und Kathy Foster (Ex-The Thermals) eine effektreiche Instrumentierung ein, die sich um den Gesang von Frontmann Drew Grow legt. Auf Social Media schreiben Slang: "Viele Freunde haben uns geholfen - Sam Coomes [Quasi] hat einen Teil des Basses gespielt und die Gastschredder [sic] Mary Timony [Ex-Helium] und Stephen Malkmus [Pavement] haben jeweils einen Song mit ihrer Gitarrenvirtuosität bereichert." "Cockroach In A Ghost Town" erscheint am 27. Mai über das Label Kill Rock Stars. Es kann über die Bandcamp-Seite von Slang vorbestellt werden.

Video: Slang - "Wilder"

Stream: Slang - "Wilder"

Cover & Tracklist: Slang - "Cockroach In A Ghost Town"

01. "Wilder"
02. "King Gunn"
03. "Hit The City"
04. "In Hot Water"
05. "Time Bomb"
06. "Wrong Wrong Wrong"
07. "Chipped Tooth"
08. "Cockroach In A Ghost Town"
09. "My #1"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.