Zur mobilen Seite wechseln
28.01.2022 | 12:31 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher / Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Draußen! Die Alben der Woche

News 32230Freitag ist Plattentag – und wir stellen euch wie gewohnt die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche vor. Mit Tocotronic, Eels, Saitün, Madrugada, Pinegrove, Celeste, The Waltz, Pictures und Writhe.

Platte der Woche: Tocotronic - "Nie Wieder Krieg"

Tocotronic

Dirk von Lowtzow und Tocotronic schaffen auf ihrem 13. Studioalbum nochmal eine neue Deutungsebene. Statt wie beim Vorgänger "Die Unendlichkeit" eher autobiografische Geschichten zu erzählen, beschäftigt sich "Nie Wieder Krieg" mit existenziellen Notlagen und Verwundbarkeiten. So zum Beispiel im antifaschistischen "Jugend ohne Gott gegen Faschismus" oder eben im Titeltrack. Es darf aber auch mal eine Nummer kleiner sein: In "Ich hasse es hier" versucht Lowtzow erfolglos eine Tiefkühlpizza "aufzupeppen". Musikalisch herauszuheben ist mit "Ich tauche auf" das erste Duett der Bandgeschichte.

|>>> zur Review

Album-Stream: Tocotronic - "Nie Wieder Krieg"


Eels - "Extreme Witchcraft"

Eels und John Parish gelingt eine Wiedererweckung ihres "Souljacker"-Spirits, trotzdem fertigen das Band-Mastermind E und der britische Produzent keine direkte Kopie der 20 Jahre alten Platte an: "Extreme Witchcraft" neigt sich zum kantigen Bluesrock aus "Hombre Lobo" (2009), ohne den schrulligen Indie-Reiz zu verlieren.

|>>> zur Review


Saitün - "Al' Azif"

Saitün frönen mikrotonalem Psychrock mit Noise. Vergleiche zu King Gizzard & The Lizard Wizards "Flying Microtonal Banana" liegen nahe, doch arbeiten die vier Schweizer geradliniger, jonglieren nicht mit minutenlangen Improvisationen herum und bauen damit einen gewaltigen Turm, der die Wüste überblickt.

|>>> zur Review


Madrugada - "Chimes At Midnight"

Madrugada feiern nach fast 15 Jahren und dem Tod ihres Gitarristen ihr Comeback. Der Sound hat sich beruhigt, trotzdem bleibt ihr blueslastiger Rock das Leitmotiv. Die Norweger lassen sich mehr Zeit um Spannung aufzubauen und krachend zu entladen. Mit klaren Ideen und einem Orchester sind Madrugada hervorragend gealtert.

|>>> zur Review


Pinegrove - "11:11"

Pinegrove sehen einen "Wink des Universums", wenn der Zeiger auf 11:11 Uhr steht. Karnevalist:innen würden zustimmen, doch wäre "11:11" nicht ihr Partysoundtrack: Der emotionale Alternative-County beschwört den Indie der frühen 2000er herauf - immerhin setzte Ex-Death Cab For Cutie-Gitarrist Chris Walla den letzten Schliff.

|>>> zur Review


Celeste - "Assassine(s)"

Nach dem Labelwechsel zu Nuclear Blast entwickeln Celeste ihre Black-Metal-Kompositionen mit mehr Screams und atmosphärischen Melodien weiter. Das Quartett lässt den Anspruch fallen, alle Songs heimlich zu einem Post-Metal-artigen Gesamtwerk zu verknüpfen, und offenbart in Titeln wie "Le Coeur Noir Charbon" grazile Augenblicke.

|>>> zur Review


The Waltz - "Looking-Glass Self"

Was haben Black Midi mit sämtlichen Alternative-Label-Rostern der 90er gemeinsam? Wie viel Pop kann der Noise von The Jesus Lizard ertragen? Und was zur Hölle ist ein "Looking-Glass Self"? So wirklich schlau wird man zwar nicht aus dem Debüt von The Waltz, aber der beeindruckende Facettenreichtum der Belgier überzeugt

|>>> zur Review


Pictures - "It's Ok"

Nach dem Kampf gegen Drogen und Alkohol veröffentlichen Pictures um Maze Exler ihr mittlerweile drittes Album. Mit "It's Ok" befreien sie sich, nicht nur dem Titel nach, von jeglichem Druck. Das ist mal mit düsteren Post-Punk-Ansätzen, mal in Melancholie schwelgend und in "Who Took The Soul" in bester Oasis-Manier spürbar.

|>>> zur Review


Writhe - "Awaiting A Tide"

Im Windschatten Kopenhagener Bands wie Iceage oder Boundaries geben sich auch Writhe ihrer Verzweiflung hin - am liebsten verpackt in schattigen Post-Punk. Weil zwischen ihren tosenden Noise-Schichten und kargen Wire-Soundlandschaften auch mal knackiger DC-Hardcore hervorblinzelt, bleiben die jungen Dänen angenehm eigenständig.

|>>> zur Review


Spotify-Playlist: Draußen! Die Alben der Woche

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.