Zur mobilen Seite wechseln
26.01.2022 | 12:00 0 Autor: Lukas Schumacher RSS Feed

VISIONS Premiere: Stoner-Rock-Band Samavayo teilt erste Single aus kommendem Album

News 32223

Foto: Danny Kötter

Auf "Afghan Sky" verarbeiten Samavayo um Frontmann Behrang Alavi die Einnahme Afghanistans durch die Taliban im vergangenen Jahr. Ein bedrückender Vorgeschmack auf ihr siebtes Studioalbum "Payan".

Viele dürften sich noch an die schockierenden Bilder vom Flughafen Kabul erinnern: Zehntausende Menschen versuchen das Land zu verlassen, bevor die Terrorgruppe Taliban endgültig die Macht über das Land übernimmt. Die Situation auf dem Flugfeld ist verheerend. Und auch die Perspektive mit einem Ausblick auf ein höchstwahrscheinlich zutiefst homophobes, frauenfeindliches und fanatisches Regime macht betroffen.

Diesem emotionalen Thema widmet die Berliner Stoner-Rock-Band Samavayo mit ihrer ersten Single ihres kommenden Albums "Payan". Vor allem Sänger Behrang Alavi liegt es sehr am Herzen, für Aufmerksamkeit zu sorgen. Alavi ist Ende der 80er selbst vor den Taliban nach Deutschland geflohen. Seitdem hat er weiterhin eine starke Verbindung zu seiner Heimat.

Den hochpolitischen und kritischen Song hat er vor allem geschrieben, weil es ihn krank mache "das aktuelle Geschehen zu sehen". Zudem sagt er, dass "Afghanistan ein Land ist, das jahrzehntelang gelitten hat und vom Rest der Welt in einem so entscheidenden Moment allein gelassen wird". Auch aus diesem Grund haben Samavayo den Song in ganze 19 Sprachen, darunter auch Farsi, Hebräisch oder Vietnamesisch, übersetzen lassen. Man wolle "keine Fantasy-Texte schreiben, sondern alles mit Überzeugung und viel politischem Geist versehen." Die Übersetzungen stammen alle aus dem Freundeskreis der Band und sind als Untertitel im Video verfügbar.

Darin zeigen Samavayo die Grausamkeiten und Auswirkungen der Taliban-Herrschaft auf das Land und ihre Bevölkerung. So sind unter anderem Flüchtlingslager und Explosionen zu sehen. Die Aufnahmen werden durch einen Kaleidoskop_Effekt mit Performances der einzelnen Bandmitglieder verbunden und verwoben. Hier taucht auch Feature-Gast und Elder-Frontmann Nick DiSalvio auf, der dem Track ein besonders Gitarrensolo beigesteuert hat - normalerweise gibt es nämliche keine speziellen Soloparts in Samavayo-Songs.

Der Nachfolger von "Vatan" (2019) wurde bereits angekündigt und erscheint am 25. März über Noisolution. Eine Vorbestellung des Albums soll in Kürze möglich sein. Zudem geht die Band mit Stoned Jesus auf ausgedehnte Deutschlandtour. Tickets für einige Termine gibt es über Regioactive sowie bei den örtlichen Veranstalter:innen und den jeweiligen Locations.

Video: Samavayo - "Afghan Sky"

Live: Samavayo (2022)

08.04. Hannover - Cafe Glocksee
09.04. Siegen - Vortex
10.04. Wiesbaden - Schlachthof
11.04. Hamburg - Knust
13.04. Aachen - Musikbunker
14.04. Dortmund - Junkyard
26.04. München - Feierwerk
27.04. Wien - Chelsea
28.04. Zürich - Dynamo
29.04. Nürnberg - MUZ Club
30.04. Dresden - Beatpol

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.