Zur mobilen Seite wechseln
19.01.2022 | 17:20 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher RSS Feed

Newsflash (Sonic Youth, Laura Jane Grace, PJ Harvey u.a.)

News 32207

Foto: (c) 2006 Universal Music Group

Neuigkeiten von Sonic Youth, Laura Jane Grace, PJ Harvey, Beach House, Archive, Fear, Yard Act und Shadow Universe.

+++ Sonic Youth haben die Compliation "In/Out/In" angekündigt. Die Platte besteht aus fünf Raritäten, welche die Noise-Rocker in den 2000ern aufgenommen haben. Die Twelve-Inch erscheint am 11. März und kann auf der Bandcamp-Seite des Labels Three Lobed vorbestellt werden. Als Vorgeschmack veröffentlichte die Band um Sängerin Kim Gordon den Titel "In & Out". Schlagzeuger Steve Shelley berichtet dazu in einer Pressemitteilung: "[Der Titel] wurde während eines Soundchecks in Pomona, Kalifornien, im Fox Theatre im Jahr 2010 aufgenommen - Kim und ich warteten auf unsere Bandkollegen und unsere Linechecks wurden zu einer Jamsession, aus der die Aufnahme eines Tracks wurde. Er wurde heimlich von dem langjährigen Sonic Youth-Techniker Aaron Mullan aufgenommen, später im Jahr 2010 für Gitarren-Overdubs versteckt und dann an Cory Rayborn für sein Label-Box-Set 'Not The Space You Know, But Between Them" geschickt'". Im November 2021 veröffentlichte die Band zwei bis dahin unbekannte Livealben.

Stream: Sonic Youth - "In & Out"

Stream: Sonic Youth - "In & Out"

Cover & Tracklist: Sonic Youth - "In/Out/In"

01. "Basement Contender"
02. "In & Out"
03. "Machine"
04. "Social Static"
05. "Out & In"

+++ Laura Jane Grace war über das vergangene Wochenende im Studio. Das hat die Against Me!-Frontfrau nun auf Instagram gepostet. Unterstützung hatte sie dabei von Alex Kerns und David Beeman, der auch schon mit Künstlern wie Father John Misty oder den Cold War Kids gearbeitet hat. Ob das neue Material für ein neues Soloalbum, ein ganz neues Projekt oder gar für Against Me! gedacht ist, hat Grace jedoch noch nicht verraten. Erst im vergangenen September hatte sie unangekündigt die EP "At War With The Silverfish" veröffentlicht. Das aktuelle Against Me!-Album "Shape Shift With Me" war bereits im September 2016 erschienen.

Instagram-Post: Laura Jane Grace war im Studio

+++ PJ Harvey hat eine weitere Reissue angekündigt. Diesmal soll ihr aktuelles Studioalbum "The Hope Six Demolition Project" von 2016 neu aufgelegt werden. Im Mai 2020 hatte die britische Singer/Songwriterin angekündigt, sämtliche ihrer Studioalben noch einmal auf Vinyl veröffentlichen zu wollen. Seitdem sind bereits die Reissues der Alben "Dry", "Rid Of Me", "To Bring Your Love", "Stories From The City" und "Is This Desire?" erschienen. Zuletzt kündigte sie mit einem erste Song die Reissues zu "Let England Shake" an. Die Neuauflage von "The Hope Six Demolition Project" erscheint am 11. März 2022 und kann ab sofort vorbestellt werden. Zusätzlich zum Album soll es eine weitere Demo-CD geben. Passend zur Ankündigung hat PJ Harvey daraus bereits jetzt den Songs "The Wheel" geteilt. Im November hatte sie zusätzlich die Veröffentlichung eines Buchs angekündigt.

Stream: PJ Harvey - "The Wheel" (Demo)

Stream: PJ Harvey - "The Wheel" (Demo)

+++ Beach House haben das dritte Kapitel ihrer kommenden Platte "Once Twice Melody" geteilt. Seit November staffelt das Dream-Pop-Duo den Release ihres neuen Albums in Kapitel, die im Monatstakt veröffentlicht werden. Das aktuelle "Chapter Three" enthält erstmals fünf Songs. Der Nachfolger zu "7" (2018) wird am 18. Februar in Gänze verfügbar sein und kann bereits auf Vinyl, CD oder Kasette vorbestellt werden. Nach aktuellem Stand kommen Beach House in diesem Jahr auf Tour und legen Stopps in Berlin und Köln ein. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Beach House - "Once Twice Melody: Chapter Three"

Stream: Beach House - "Once Twice Melody" (Kapitel 1, 2 & 3)

Live: Beach House 2022

07.06. Köln - Carlswerk Victoria
08.06. Berlin - Columbiahalle

+++ Archive haben eine weitere Single aus ihrem kommenden Album "Call To Arms & Angels" geteilt. Die Londoner Prog-Rock-Band mit Trip-Hop-Einflüssen liefert mit "Fear There & Everywhere" nach "Shouting Within" und "Super8" bereits den dritten Vorgeschmack auf ihr insgesamt zwölftes Studioalbum. Das begleitende surreal wirkende Musikvideo zu "Fear There & Everywhere" unterstreicht die Grundstimmung und Lyrics des Songs. Darin versuchen die Briten die verschiedenen Gefühlswelten der letzten zwei Jahre mit Pandemie, offenem Rassismus, Trump oder Brexit zu kanalisieren. Keyboarder und Gründungsmitglied Darius Keeler sagt dazu: "Wir hatten den Titel bereits, bevor wir den Song überhaupt geschrieben haben. Wir wollten den richtigen Moment abwarten, um reflektieren zu können, was wir alle so durchgemacht haben [...] Wir wollten die Message des Songs möglichst unverstellt rüberbringen." "Call To Arms & Angels" erscheint am 8. April 2022 und kann bereits vorbestellt werden. Ihr aktuelles Album "The False Foundation" hatten Archive 2016 veröffentlicht.

Video: Archive - "Fear There & Everywhere"

Stream: Archive - "Fear There & Everywhere"

+++ Fear haben die Arbeit an einem neuen Album bestätigt. Die kalifornischen Punk-Legende schreibt über ihre Social-Media-Kanäle: "Wir sind im Studio, um eine neue Platte aufzunehmen und haben viele Überraschungen für euch auf Lager." Die Posts zeigen außerdem das Line-up der Band; neben dem 71 Jahre alten Gründer und Sänger Lee Ving sind die Musiker Geoff Kresge (Ex-AFI), Tim Leitch und Eric Razo zu sehen. Fear haben seit dem Album "American Beer" (2000) keine neuen Songs mehr veröffentlicht. 2012 erschien mit "The Fear Record" eine Neuaufnahme ihres Meilensteins "The Record" (1982).

Facebook-Post: Fear kündigen ein neues Album an

+++ Mitglieder der Bands Yard Act und Hookworms haben sich zu einer neuen Band zusammengeschlossen. Bei Holodrum sind darüberhiaus auch Mitglieder der Bands Cowtown, Virginia Wing and Drahla aktiv. Die insgesamt aus sieben Personen bestehende Gruppe, veröffentlicht bereits am 25. Februar ihr nach der Band benanntes Debütalbum. Das kann auch ab sofort über Bandcamp vorbestellt werden. Mit der Ankündigung teilten sie mit "Free Advice" bereits die erste Single daraus. Der Song soll "den Zustand ausdrücken, sich unbesiegbar zu fühlen, und soll ganz explizit ein guter Ratschlag sein, der auf jeden anwendbar ist, der sich die Mühe gemacht hat, deine Stimmung zu verderben", beschreibt Sängerin Emily Garner. Yard Act bleiben damit äußerst produktiv, am 21. Januar erscheint mit "The Overload" das Debütalbum der Indie-Punks aus Leeds. Das aktuelle Album der Hookworms war mit "Microshift" bereits im Februar 2018 erschienen.

Video: Holodrum - "Free Advice"

Stream: Holodrum - "Free Advice"

+++ Shadow Universe haben eine weitere Single ihres kommenden Albums "Subtle Realms, Subtle Worlds" geteilt. Auf "Hymn for the Giants" führt die slowenische Post-Rock-Band das Motiv der Naturverbundenheit fort. So "umschmeichelt" der Song mit passendem Musikvideo auch die Welt der Bäume, spricht ihnen ein eigenständiges Leben zu und erweckt durch verschiedene Lichtsequenzen und weiterer Effekte den Eindruck, als würde die Baumkrone durchs All fliegen. Bereits im November hatte das Duo den Song "Organism" veröffentlicht, der bei VISIONS auch Videopremiere feierte. "Subtle Realms, Subtle Worlds" erscheint am 11. März über Monotreme Records und soll bald vorbestellbar sein.

Video: Shadow Universe - "Hymn for the Giants"

Stream: Shadow Universe - "Hymn for the Giants"

Tracklist: Shadow Universe - "Subtle Realms, Subtle Worlds"

01. "Organism"
02. "Don't Look at It and You’ll See It"
03. "Hymn for the Giants"
04. "Losing Home"
05. "Antares Goes Supernova"
06. "Season of Eternal Maze"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.