Zur mobilen Seite wechseln

Newsflash (Green Day, King Gizzard & DJ Shadow, CD-Verkäufen u.a.)

News 32182

Foto: WMG

Neuigkeiten von Green Day, King Gizzard & DJ Shadow, CD-Verkäufen, Michael Lang, Gang Of Youths, Warmduscher, Meet Me @ The Altar und Covid-Spürhunden auf Konzerten.

+++ Green Day haben zwei ominöse Teaser geteilt. Der erste erschien bereits im Dezember und zeigt die Band bei Aufnahmen in den Londoner RAK-Studios. Dazu könnte im kurzen Clip bereits ein neuer Song zu hören gewesen sein. An einer Stelle des Clips erscheinen die Zahlen "1972" - das gemeinsame Geburtsjahr von allen drei Bandmitgliedern. Fans vermuten also sowohl ein Special zum 50ten Geburtstag als auch ein neues Album. Im zweiten am 7. Januar erschienen Teaser ist nur Billie Joe Armstrong zu sehen, wie er ein akustisches Riff anschlägt, während die obere Hälfte des Videos eine Reihe von Aufnahmen zeigt, die rückwärts abgespielt werden - am Ende wieder die Zahlen "1972". Bereits im November veröffentlichten Green Day mit "Holy Toledo" einen neuen Song, der die These um ein neues Album unterstreicht. Außerdem veröffentlichten das Pop-Punk-Trio eine Reihe Archivaufnahmen , die von 1994 bis 2001 ebenfalls in einem Londoner Studio aufgenommen wurden. Im Sommer 2022 wird die Band dann auch endlich ihre "Hella Mega Tour" mit Weezer und Fall Out Boy nach Europa bringen. Die Show in der Wuhlheide (dann ohne Weezer) ist allerdings bereits ausverkauft.

Live: Green Day (2022)

01.06 Berlin - Wuhlheide (+ Weezer)
03.06-06.06 Nürburgring - Rock Am Ring
03.06-06.06 Nürnberg - Rock Im Park
19.06 Wien - Ernst Happel Stadion (+ Weezer & Fall Out Boy)

Instagram-Post: Teaser 1

Instagram-Post: Teaser 2

+++ King Gizzard And The Lizard Wizard haben einen neuen Vorgeschmack auf ihr kommendes Remix-Album "Butterfly 3001" veröffentlicht. Der beatlastige Mix zu "Black Hot Soup" stammt von DJ Shadow. Dazu gibt es ein aufwändiges Video, das von dem langjährigen King Gizzard-Mitarbeiter John Angus Stewart gedreht wurde und in dem der Australier John Safran die Hauptrolle spielt. Der Clip wurde auf Film gedreht, um die visuelle Ästhetik der 90er, von der DJ Shadow sich inspirieren ließ, nachzuahmen. Es zeigt neben einigen Aufnahmen aus der Vogelperspektive Safran in einer Reihe prekärer Szenarien, während er sich in der Musik verliert. Der neue Track ist der dritte Vorgeschmack auf "Butterfly 3001". Zuvor präsentierten die Australier einen Remix von Peaches und eine Dub-Version von The Scientist. Beide wurden zeitgleich mit der Ankündigung des Albums veröffentlicht, das am 21. Januar als Independent-Album erscheinen soll.

Video: King Gizzard & The Lizard Wizard - "Black Hot Soup" (DJ Shadow "y Own Reality" Re-Write)

+++ Die US-Musikindustrie hat erstmals in 17 Jahren einen Anstieg der CD-Verkäufe vermeldet. Laut Billboard sind Künstler:innen wie Adele oder Taylor Swift Haupttreiber dafür im Jahr 2021. Adeles aktuelles Album "30" etwa ist das meistverkaufte Album des Jahres in allen physischen und digitalen Formaten und war mit 898.000 verkauften Einheiten auch die meistverkaufte CD des vergangenen Jahres. Billboard kommt zu dem Schluss: "Wäre '30' nicht im Jahr 2021 erschienen, wären die gesamten CD-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen." Sogar Alben, die 18 Monate oder älter sind und in den Billboard 200 unter 100 gefallen sind, stiegen 2021 um 1,4 Prozent. Billboard führt dies darauf zurück, dass große Künstler Alben mit zusätzlichen Features herausbringen und dass die Einzelhandelsgeschäfte nach einer Pandemie im Jahr 2020 wieder öffnen konnten. Trotz des überraschenden Anstiegs kann die CD kaum mit den Wachstumsraten bei Vinyl mithalten. Kürzlich wurde bekanntgegeben, dass das Weihnachtsgeschäft mit Vinyl hat in den USA im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz erzielt hat - trotz anhaltenden Rohstoff-Engpässen.

+++ Woodstock-Initiator Michael Lang ist tot. Wie der Sprecher der Familie, Michael Pagnotta, mitteilte, starb Lang an den Komplikationen einer seltenen Form des Non-Hodgkin-Lymphoms im Alter von 77 Jahren. Nach einem abgebrochenen Studium rief der 24-jährige Lang 1969 zusammen mit den Geschäftsleuten John Roberts und Joel Rosenman sowie dem Musikindustrie-Promoter Artie Kornfeld das "Woodstock Music And Art Fair" ins Leben. Auf dem legendärem Festival traten unter anderem Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jefferson Airplane, Creedence Clearwater Revival, Grateful Dead oder The Who auf. Woodstock fand in einer Zeit großer sozialer Umwälzungen in den Vereinigten Staaten statt, die noch immer in einen unpopulären Krieg in Vietnam verwickelt waren. Es war prägend für Kunst, Mode, Film und Musik sowie die aufkeimende Hippie-Bewegung. 1994 folgte eine weitere Ausgabe mit Künstlern wie Nine Inch Nails, Green Day und Red Hot Chili Peppers. Beim Woodstock 1991 waren unter anderem Limp Bizkit, Metallica und Rage Against The Machine zu Gast. Lang war auch an der Planung von Woodstock 50 beteiligt, das im August 2019 stattfinden und Auftritte von Künstlern wie Jay-Z, Miley Cyrus, The Killers und Halsey beinhalten sollte, letztlich aber an etlichen organisatorischen Problemen scheiterte. Nach der Absage rief Lang Künstler und Agenten, die alle vollständig bezahlt wurden, dazu auf, 10 Prozent ihrer Gagen an "HeadCount oder an oder an Organisationen ihrer Wahl im Geiste des Friedens zu spenden."

Tweet: Michael Pagnotta vermeldet Tod von Michael Lang

+++ Gang Of Youths haben eine weitere Single ihres kommenden Albums geteilt. "In The Wake Of Your Leave" ist nach "The Angel Of 8th Ave.", "Unison", "The Man Himself" und "Tend The Garden" der fünfte Song, der aus ihrem kommenden dritten Album "Angel In Realtime." veröffentlicht wird. Der Song enthält eine ganze Reihe von Beiträgen von Leuten außerhalb der Band, darunter Harmoniegesänge des Auckland Gospel Choir und Percussion, die von mehreren Schlagzeugern von den Cook Islands beigesteuert wurden. Es erscheint am 25. Februar über Warner. Im März kommen Gang Of Youths für drei Konzerte nach Deutschland.

VISIONS empfiehlt:
Gang Of Youths

20.03. Köln - Club Volta
21.03. Hamburg - Mojo Club
23.03. Berlin - Columbia Theater

Stream: Gang Of Youths - "In THe Wake Of Your Leave"

+++ Warmduscher haben ihr viertes Studioalbum "At The Hotspot" angekündigt. Die Londoner Disco-Post-Punks haben im Zuge dessen auch die zweite funky Singleauskopplung "Fatso" daraus veröffentlicht. Für Warmduscher-Frontmann Clams Baker Jr. ist es "ein Song, der der Zeit gewidmet ist, sich zu entschleunigen und an den Rosen zu schnuppern, den Computer auszuschalten und den Sonnenschein zu genießen, und den Kampf zwischen einem schlaflosen Tag im Büro und einer Nacht mit schönem Gemetzel zu umarmen, von dem du immer träumen wirst." Der Song folgt auf "Wild Flowers", das im Oktober letzten Jahres veröffentlicht wurde. Damals sagte Baker über die Single: "Ich habe diesen verdammten Track immer und immer wieder gemacht und versucht, eine Art Talking Heads, 'Once in a Lifetime' zu machen. Dann kam ich an einen Punkt, an dem ich dachte: 'Igitt! Scheiß drauf und scheiß auf diese Wichser!' Ich habe das Demo an die Jungs geschickt und sie haben sich kaputtgelacht." 2019 erschien ihr drittes Studioalbum "Tainted Lunch", auf dem Iggy Pop einen kleinen Gastauftritt hatte. "At The Hotspot" erscheint am 1. April digital und am 1. Juli auf Vinyl. Es kann über Pias vorbestellt werden.

Video: Warmduscher - "Wild Flowers"

Video: Warmduscher - "Fatso"

Cover & Tracklist: Warmduscher - "At The Hotspot"

01. "Live At The Hotspot"
02. "Hot Shot"
03. "Eight Minute Machines"
04. "Wild Flowers"
05. "Fatso"
06. "Twitchin' In The Kitchen"
07. "Five Star Rated"
08. "Baby Toe Joe"
09. "Double Vision"
10. "Super Cool"
11. "Greasin’ Up Jesus"

+++ Meet Me @ The Altar haben angekündigt, dass ihr Debütalbum noch in diesem Jahr erscheinen wird. Das US-amerikanische Pop-Punk-Trio verrät auf Twitter nicht zu viel, aber sie haben ihren Fans versichert, dass ihr erstes abendfüllendes Projekt definitiv im Jahr 2022 erscheinen wird. Das noch unbetitelte Album folgt auf ihre EP "Model Citizen" (2021). Meet Me @ The Altar kommen 2022 für sechs Konzerte in den deutschsprachigen Raum.

Live: Meet Me @ The Altar 2022

21.05. Köln - Essigfabrik
22.05. Stuttgart - Im Wizemann
24.05. München - Technikum
25.05. Wien - Flex
27.05. Berlin - Hole 44
28.05. Hamburg - Übel & Gefährlich

Tweet: Meet Me @ The Altar kündigen Debüt an

+++ Wo wir hier in Deutschland noch im Sommer und Herbst auf 2G+ bei Konzerten gesetzt haben, sind uns Bands wie Metallica, Tool oder The Black Keyes meilenweit vorraus. Während ihrer aktuellen Touren werden nämlich speziell ausgebildete Hunde eingesetzt, um COVID-Erkrankte aufzuspüren. Wie der Rolling Stone berichtet, haben die Bands Hunde an Bord, die in der Lage sind, alle Backstage-Beteiligten, einschließlich der Band, ihrer Crew und ihres Gefolges, auf Spuren des Virus zu untersuchen. Wenn sie das Virus nach dem Schnüffeln an den Händen und Füßen der Leute entdecken, setzen die Spürhunde sich hin. Die Hunde stammen von der in Ohio ansässigen Firma Bio-Detection K9, die derzeit zwölf Hunde im Einsatz hat und weitere in Ausbildung. Metallica setzten die Hunde bereits bei ihren Konzerten zum 40-jährigen Jubiläum ein. John Peets von Metallicas Managementfirma, sagte dazu: "Bis jetzt, klopf auf Holz, haben die Hunde alles aufgespürt." Mit der neuen Omikron-Variante könnte das Erfolgsrezept allerdings Probleme kriegen, wie der Präsident von Bio-Detection K9, Jerry Johnson, dem Rolling Stone gegenüber erklärte: "Die neue Variante ist anders", sagte Johnson. "Sie lokalisiert sich in den Bronchialkanälen. Die Hunde sind also nicht annähernd so genau, wie bisher." Ob das Modell auch in Deutschland in Frage käme...

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von radioq radioq 10.01.2022 | 18:31

Ich habe eine ärztlich attestierte Hundephobie. Der Grund ist ein Trauma in der Kindheit.

Darf ich bei Konzerten ausnahmsweise von Sicherheitskräften abgeschnüffelt werden? Ich will Metalluca noch sehen bevor einer der Mitglieder stirbt!!!

Avatar von Oliver Scholl Oliver Scholl 11.01.2022 | 01:22

@radioq - Die Hunde schnüffeln nur an Band, Crew und Gedöns - die Zuschauer müssen sich nach wie vor anders ausweisen!
Solange Du also nicht vor hast, das irgendwann verstorbene Mitglied bei Metallica zu ersetzen oder Teil ihrer Crew werden möchtest, musst Du Dir keine Sorgen machen!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.