Zur mobilen Seite wechseln
18.11.2021 | 12:00 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Tom Morello kündigt Koop-Album "The Atlas Underground Flood" an, teilt die ersten drei Singles

News 32071

Foto: Eitan Miskevich

Der Gitarrist von Rage Against The Machine, Tom Morello, findet zusehends Gefallen daran, mit anderen, meist artfremden Musikern zu kooperieren. So bekommt "The Atlas Undeground" nach der kürzlich erschienenen zweiten Episode direkt einen weiteren Teil spendiert, von dem Morello gleich drei Songs teilt.

Im Oktober 2018 überraschte bis schockierte Tom Morello mit dem Album "The Atlas Underground", auf dem er bei jedem Song mit einem/einer anderen Künstler*in kooperiert - meist weit entfernt von Morellos Wurzeln in Rage Against The Machine, dafür sich bei Pop, HipHop und Elektronik bedienend.

Erst am 15. Oktober hat er diesem ersten Teil mit "The Atlas Underground Fire" eine Fortsetzung spendiert, teils gespickt mit Weltstars vom Format Bruce Springsteen bis zu Damian Marley.

Bereits am 3. Dezember soll der nächste Streich folgen: "The Atlas Underground Flood". Die zwölf Songs darauf geizen wieder nicht mit Gästen - die diesmal von Rush-Gitarrist Alex Lifeson und den Emo-Indie-Rockern Manchester Orchestra bis hin zu den Noise-Post-Punks Idles reichen.

Gleich drei Songs davon teilt Morello auf einen Streich: Den Dance-Pop-Song "Human" mit dem britischen Singer/Songwriter Barns Courtney, den stampfenden Elektro-Folk-Song "Raising Hell" mit Slidegitarrist/Sänger Ben Harper und den Crossover-Rap-Song "Hard Times", bei dem Chipotle Joe und Jim Jones rappen und Nathaniel Rateliff die Backings übernimmt.

Video: Tom Morello - "Human" (feat. Barns Courtney)

Video: Tom Morello - "Raising Hell" (feat. Ben Harper)

Stream: Tom Morello - "Hard Times" (feat. Nathaniel Rateliff, Jim Jones & Chipotle Joe)

Cover & Tracklist: Tom Morello - "The Atlas Underground Flood"

01. "A Radical in the Family" (feat. San Holo)
02. "Human" (feat. Barns Courtney)
03. "Hard Times" (feat. Nathaniel Rateliff, Jim Jones & Chipotle Joe)
04. "You'll Get Yours" (feat. X Ambassadors)
05. "I Have Seen The Way" (feat. Alex Lifeson, Kirk Hammett & Dr. Fresch)
06. "The Lost Cause" (feat. Manchester Orchestra)
07. "The Maze" (feat. Andrew McMahon)
08. "Ride At Dawn" (feat. BreakCode)
09. "Raising Hell" (feat. Ben Harper)
10. "The Bachelor" (feat. Idles)
11. "Parallels" (feat. Jim James)
12. "Warrior Spirit" (feat. Rodrigo y Gabriela)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.