Zur mobilen Seite wechseln
29.10.2021 | 10:12 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Limp Bizkit veröffentlichen neues Album "Still Sucks" an Halloween

News 32017

Foto: Universal

Was lange währt: Limp Bizkit werden offenbar schon am nahenden Sonntag ihr neues Album "Still Sucks" veröffentlichen. Das übt sich erneut in Selbstironie - pflegt aber auch alte Trademarks.

Es hatte sich zuletzt immer stärker abgezeichnet, dass ein neues Limp Bizkit-Album unmittelbar bevorstehen könnte: Im Juni hatte Gitarrist Wes Borland einen Einblick in die jahrelang andauernde Entstehungsgeschichte der neuen Platte gewährt und wissen lassen, dass die Songs wegen Fred Dursts hohen Ansprüchen immer noch nicht ganz fertig seien. Im August stellte die Band jedoch den baldigen Release neuer Songs in Aussicht, Ende September belegte die zuvor schon live gespielte Vorabsingle "Dad Vibes", dass es die Band ernst meint. Und nachdem Fred Durst kürzlich noch kokett die Fans gefragt hatte, ob er einfach direkt alle zwölf neuen Songs auf einmal veröffentlichen solle, hatte er vor wenigen Tagen dann wirklich einen Albumrelease an Halloween angedeutet.

So kommt es nun wirklich: Limp Bizkit "Still Sucks" wird am Sonntag erscheinen. Der Titel schlägt augenzwinkernd in die gleiche Kerbe wie schon "Dad Vibes" - statt als hassgeliebte Macho-Prolls präsentieren sich die Nu-Metal-Veteranen dieser Tage auch mal unerwartet selbstironisch. Auch Songtitel wie "Out Of Style" oder "Dirty Rotten Bizkit" nähren den Verdacht, dass Limp Bizkit nicht mehr so eindimensional wie früher gesehen werden wollen. Neben Cover und Tracklist sind allerdings fast noch keine weiteren Infos bekannt, etwa zu einem physischen Release. Das bislang letzte Bizkit-Album "Gold Cobra" war 2011 erschienen.

Einige kurze Snippets aus den neuen Songs können Fans allerdings schon in einem kurzen Promo-Video hören: Darin spielt Verkleidungsliebhaber Wes Borland in Proll-Aufzug den fiktiven Musikkritiker Jake Bacon, der die neue Platte von Limp Bizkit über den grünen Klee lobt und immer wieder auch kurze Auszüge einspielt. Die klingen öfter nach dem bandtypisch aggressiven, rifflastigen Rap-Metal und HipHop-Einflüssen, präsentieren aber auch einen Ausschnitt aus "einer Art Boyband-Track", wie Borland selbst es nennt. Unten findet ihr den unterhaltsamen Clip.

Limp Bizkit werden im kommenden Sommer auch live in Deutschland und Österreich zu sehen sein. Tickets gibt es bei Eventim. Ihre jüngste US-Tour hatte die Band wegen der Pandemie im August zunächst teilweise und schließlich ganz abgesagt, um Publikum und Crew nicht unnötig zu gefährden.

Instagram-Post: Limp Bizkit kündigen neues Album an

Instagram-Post: Jake Bacon (Wes Borland) "rezensiert" das neue Limp-Bizkit-Album vorab

Cover & Tracklist: Limp Bizkit - "Still Sucks"

Limp Bizkit -

01. "Out Of Style"
02. "Dirty Rotten Bizkit"
03. "Dad Vibes"
04. "Turn It Up, Bitch"
05. "Don't Change"
06. "You Bring Out The Worst In Me"
07. "Love The Hate"
08. "Barnacle"
09. "Empty Hole"
10. "Pill Popper"
11. "Snacky Poo"
12. "Goodbye"

Live: Limp Bizkit

28.07. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
31.07. Hannover - Swiss Life Hall
08.08. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
10.08. München - Zenith
13.08. Wien - Planet.TT/Gasometer

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.