Zur mobilen Seite wechseln
13.10.2021 | 18:00 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher RSS Feed

Newsflash (Nick Cave & The Bad Seeds, Sleaford Mods, Eels u.a.)

News 31980

Foto: Jason Williamson / Nasty Little Man

Neuigkeiten von Nick Cave & The Bad Seeds, Sleaford Mods, den Eels, Napalm Death, Band Of Horses, Black Country, New Road, Knocked Loose und Meet Me @ The Altar.

+++ Nick Cave & The Bad Seeds haben eine Live-Version ihres Songs "Push The Sky Away" veröffentlicht. Der Song stammt vom gleichnamigen Album aus dem Jahre 2013. Die nun veröffentlichte Version wurde 2019 zusammen mit dem Symphonieorchester Melbourne eingespielt und wird auf dem kommenden Album "B-Sides & Rarities Part II" zu finden sein. Part I war bereits 2005 erschienen. Damals hatte Cave gesagt dass ihm die B-Seiten und Raritäten "mehr als alle anderen Alben gefallen." Es sei auch das einzige Album, dass er sich willentlich selbst anhört. "Push The Sky Away" ist nach "Vortex" und "Earthlings" die dritte Vorabveröffentlichung aus dem Compilation-Album. Nick Cave hatte zuletzt zusammen mit Warren Ellis das Album "Carnage" sowie Ende vergangenen Jahres das Lockdown-Livealbum "Idiot Prayer: Nick Cave Alone At Alexandra Palace" veröffentlicht. Das letzte Studioalbum mit den Bad Seeds "Ghosteen" war 2019 erschienen. Zudem hat Cave für den Herbst 2022 seine Autobiografie "Faith, Hope And Carnage" angekündigt. Vorher kommt er mit seiner Band auf Tour durch Europa, Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Nick Cave & The Bad Seed - Push The Sky Away

Live: Nick Cave & The Bad Seeds 2022

27.06. Köln - Lanxess Arena
29.06. Berlin - Waldbühne
03.08. Rastatt - Residenzschloss Open Air
05.08. Klam (AT) - Burg Clam

+++ Die Sleaford Mods haben einen Remix ihres Songs "I Don't Rate You" geteilt. Die Ursprungsversion stammt aus dem im Januar erschienen, sechsten Album der Elektro-Punks "Spare Ribs". Das Techno-Duo Orbital verpasste dem minimalistischen Beat mit East-Midlands-Sprechgesang von Jason Williamson einen oppulenteren Elektro-Sound und modulierte Williamsons Stimme in den ersten Zeilen ("What does it all mean?") herunter. Auch Fearn selbst steuerte einen weiteren Remix des Songs unter seinem Alias Extnddntwrk bei, der den Gesang in den Hinter- und die Drums mit Trap-Beat in den Vordergrund stellt. Auf "Spare Ribs" arbeiteten Sleaford Mods bereits mit anderen Musikschaffenden zusammen, darunter auchAmyl And The Sniffers-Sängerin Amy Taylor für den Track "Nudge It".

Video: Sleaford Mods - "I Don't Rate You" (Orbital Remix)

Stream: Sleaford Mods - "I Don't Rate You" (Orbital Remix)

Stream: Sleaford Mods - "I Don't Rate You" (Extnddntwrk Remix)

+++ Eels haben ein Video zu ihrer aktuellen Single "Good Night On Earth" veröffentlicht. Der Song wird auch auf dem kommenden 14. Studioalbum, "Extreme Witchcraft", der Band zu hören sein. Im durchaus bizarren animierten Clip geht es um Weltraumtourismus, den daraus resultierenden Müll und den Kampf gegen einen überdimensionalen Hummer. Das aktuelle Album "Earth To Dora" war im vergangenen Oktober erschienen. Bereit im Juli dieses Jahr hatte die Band um Mark Oliver "E" Everett eine Tour für den kommenden März angekündigt. Tickets gibt es bei tickets.de. "Extreme Witchcraft" erscheint am 28.Januar 2022.

Video: Eels - Good Night On Earth

Live: Eels 2022

21.03. München - Zenith
22.03. Köln - Palladium
23.03. Hamburg - Edel-optics.de Arena
25.03. Berlin - Verti Music Hall
30.03. Lausanne (CH) - Les Docks
31.03. Zürich (CH) - Halle 622
05.04. Wien (AT) - Gasometer

+++ Napalm Death-Bassist Shane Embury hat die Veröffentlichung seiner Biografie "Life?… & Napalm Death" angekündigt. Als längstes Mitglied der Band beschäftigt sich das Buch laut Ankündigung nicht nur mit dem Leben Emburys und der Geschichte von Napalm Death, sondern ist auch eng mit der Entwicklung der Genres Death Metal und Grindcore verbunden. Embury ist neben Napalm Death noch in einigen anderen Bands vertreten, darunter etwa Venomous Concept, Lock Up oder Brujeria. Mit Lock Up veröffentlicht er im November das Album "The Dregs Of Hades", die letzte Veröffentlichung mit Napalm Death, "Throes Of Joy In The Jaws Of Defeatism" stammt aus dem September 2020. "Life?… & Napalm Death" hat noch kein konkretes Veröffentlichungsdatum, Interessierte können sich auf dieser Webseite auf dem Laufenden halten.

Video: Shane Embury kündigt Biografie an

+++ Band Of Horses haben ihr sechstes Studioalbum "Things Are Great" angekündigt. Im selben Atemzug hat die US-amerikanische Indie-Band den Song "Crutch" veröffentlicht, der tonal helle Gitarrenmotive und melodischen Gesang von Frontmann Ben Bridwell mitbringt. Als Gegenentwurf zur Redewendung "To have a crush" (deutsch: "Verknallt sein") leistet sich die Band im Chorus das Wortspiel "I got a crutch on you / finally nothing left to prove" mit dem namensgebenden "Crutch" (deutsch: "Krücke"). Laut Pressemitteilung verfüge der Song "über eine ähnlich symbolschwangere Ikonographie wie eine Frida Kahlo Lithographie." "Things Are Great" erscheint am 21. Januar 2022 über BMG/Warner. Das Album kann vorbestellt werden.

Video: Band Of Horses - "Crutch"

Stream: Band Of Horses - "Crutch"

+++ Black Country, New Road haben ihr zweites Album "Ants From Up There" angekündigt. Als Vorgeschmack auf den Nachfolger von "For The First Time" hat die Experimental-Band die Single "Chaos Space Marine" geteilt. Im Song kommt die volle Instrumentierung aus Gitarren, Violine, Saxophon und Piano in einem Genre-Mix aus Post-Punk und Krautrock mit Klassik-Elementen zu tragen, der etwa dem Sound von Black Midi ähnelt. Frontmann Isaac Wood bezeichnet "Chaos Space Marine" als "den besten Song, den wir je geschrieben haben". Dem Entstehungsprozess habe ein schneller und skurriler Ansatz zugrunde gelegen: "als ob wir den ganzen Scheiß an die Wand geworfen und einfach alles hängen gelassen hätten." Die Band spielte den Titel bereits bei einigen Auftritten, wie ein Fanvideo zeigt. "Ants From Up There" erscheint am 4. Februar 2022 über das Label Ninja Tune und kann vorbestellt werden.

Video: Black Country, New Road - "Chaos Space Marine"

Stream: Black Country, New Road - "Chaos Space Marine"

Video: Fan filmt Black Country, New Road - "Chaos Space Marine" (Live im Electric Ballroom)

+++ Knocked Loose haben einen neuen Song performt. Der Track mit dem mutmaßlichen Titel "Where Light Divides The Holler" könnte als Opener der kommenden EP "A Tear In The Fabric Of Life" dienen, die ohne genauen Termin bis zum Ende des Jahres erscheinen soll. Verschiedenen Konzertvideos haben den Song unter dem Namen "Light" aufgezeichnet. Im Mai diesen Jahres gaben Knocked Loose das Livestream-Konzert "Live From The Blue Room".

Video: Knocked Loose - "Light" & "Trapped In The Grasp Of A Memory" (Ottobar 2021)

Video: Knocked Loose - "Light" (Blue Ridge Rock Fest 2021)

+++ Meet Me @ The Altar haben ein Musikvideo zu "Now Or Never" aus ihrer EP "Model Citizen" veröffentlicht. Zum Pop-Punk-Song mit College-Nostalgie liefert die US-amerikanische Band ein Video mit schnellen Cuts und bunten Szenen in einem Diner, das zum Schluss in die Luft fliegt. Meet Me @ The Altar kommen 2022 für sechs Konzerte in den deutschsprachigen Raum.

Video: Meet Me @ The Altar - "Now Or Never"

Live: Meet Me @ The Altar 2022

21.05. Köln - Essigfabrik
22.05. Stuttgart - Im Wizemann
24.05. München - Technikum
25.05. Wien - Flex
27.05. Berlin - Hole 44
28.05. Hamburg - Übel & Gefährlich

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.