Zur mobilen Seite wechseln
06.10.2021 | 12:00 0 Autor: Benjamin Kübart RSS Feed

VISIONS Premiere: High Desert Queen teilen Studio-Session zu "Did She"

News 31963

Foto: Stacey Lovett

Über den Ozzy-Osbourne-Bassisten Blasko wurden die texanischen Stoner High Desert Queen bei einem etablierten Label gesigned. Nach Schwierigkeiten bei der Veröffentlichung ist das Debütalbum der Heavy-Rocker endlich auf dem Weg - die neuste Single mit einem Video aus dem Studio gibt es exklusiv bei VISIONS!

"Wir alle haben ein breites Spektrum an musikalischen Einflüssen und Hintergründen, und es geht uns nur darum, Songs zu schreiben, die wir gerne hören würden." Das im Jahr 2019 gegründete Stoner-Quartett High Desert Queen produziert auch für den eigenen Plattenschrank: Das sich darin genreverwandte Größen wie Alice In Chains, Queens Of The Stone Age oder Elder befinden, scheint nicht weiter verwunderlich. Überraschender ist eher ein Hang zu Tom Waits und The Allman Brothers, der subtil den Klang der Texaner einfärbt.

Dieser Sound überzeugte den Ozzy-Osbourne-Bassisten Rob Nicholson, alias Blasko, der die Band beim Kalifornischen Heavy-Rock-Label Ripple aufnahm. Seitdem steht ein Debütalbum an, dessen Release aufgrund der Pandemie verzögert wurde: Ursprünglich sollte die Platte im Juni diesen Jahres unter dem Namen "Bury The Queen" erscheinen, jetzt steht der Name "Secrets Of The Black Moon" auf dem Cover. Die acht Titel nahmen High Desert Queen gemeinsam mit Jeff Henson (Duel) in den Red Nova Ranch Studios in Austin auf, während Karl Daniel Lidén (Lowrider, Crippled Black Phoenix) aus dem Stockholmer Studio Gröndahl Mixing und Mastering übernahm.

Nach "The Mountain Vs The Quake" und dem gelasseneren "Heads Will Roll" teilen die Texaner heute ihre dritte Auskopplung "Did She". Dabei trifft klassischer Stoner mit schweren Riffs auf den Gesang des Frontmanns Ryan Garney, der mit choralen Effekten arbeitet und so greifbare Wüstenatmosphäre aufkommen lässt. Textlich will dieser positiv bleiben und versucht sich "immer von persönlichem Wachstum, der Natur und der nie endenden Suche nach totalem und vollständigem Seelenfrieden inspirieren lassen."

"Secrets Of The Black Moon" erscheint am 15. Oktober und kann über Bandcamp vorbestellt werden. In der exklusiven Premiere gibt es Einblicke in die Studio Sessions zum Klang der neuen Single "Did She".

High Desert Queen - "Did She"

Cover & Tracklist: High Desert Queen - "Secrets Of The Black Moon"

01. "Heads Will Roll"
02. "The Mountain Vs The Quake"
03. "As We Roam"
04. "Did She"
05. "The Rise"
06. "Skycraper"
07. "The Wheel"
08. "Bury The Queen"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.