Zur mobilen Seite wechseln
04.10.2021 | 18:07 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher / Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Newsflash (Dave Grohl, Incubus, Mogwai u.a.)

News 31960

Foto: Sony Music

Neuigkeiten von Dave Grohl, Incubus, Mogwai, The Dirty Nil, Dave Gahan, Gewalt, Rauchen und Liam Gallaghers göttlicher Fügung.

+++ Dave Grohl hat angedeutet, dass sich das Cover von Nirvanas zweitem Studioalbum "Nevermind" für zukünftige Reissues ändern könne. "Ich habe viele Ideen, wie wir dieses Cover ändern könnten, aber wir werden sehen, was passiert. Wir lassen es euch wissen. Wir werden uns sicher etwas Gutes einfallen lassen", verriert er in einem Interview mit der britischen Zeitung The Sunday Times. Auf der Platte, die zum 30. Jubiläum eine große Reissue-Sonderauflage erhalten soll, ist ein nacktes Baby zu sehen, das in einem blauen Swimmingpool auf eine Dollar-Note zuschwimmt, die an einem Angelhaken befestigt ist. Im August verklagte das ehemalige Baby-Model Spencer Eden unter anderem die überlebenden Bandmitglieder, Kurt Cobains Ehefrau Courtney Love und den Fotografen Kirk Weddle sowie die beteiligten Musiklabels wegen Kinderpornografie und fordert eine Zensur des Bildes für anstehende Neuveröffentlichungen. "Wenn es eine Wiederveröffentlichung zum 30. Jahrestag gibt, möchte er nicht, dass die ganze Welt seine Genitalien sieht", sagte Maggie Mabie, die Anwältin des 30-jährigen, gegenüber The Associated Press. Die neue "Nevermind"-Auflage erscheint am 12. November und kann über den Online-Store des Labels Universal vorbestellt werden. Dort ist das Cover-Artwork unzensiert abgebildet. Im Laufe der Jahre hatte Spencer Elden das Foto mehrfach nachgestellt. Über seine Beteiligung an den Rechtsstreitigkeiten stellte der Foo Fighters-Frontmann klar: "Zum Glück muss ich den Papierkram nicht erledigen."

+++ Incubus haben anlässlich des 20.Jubiläum ihres Albums "Morning View" einen Livestream angekündigt. Die Band um Brandon Boyd wird ihr erfolgreichstes Album in voller Länge spielen - und zwar an dem Ort, an dem es entstanden ist. Der Livestream aus Morning View in Malibu startet am 23. Oktober um 20 Uhr deutscher Zeit. Tickets gibt es über Veeps. Ein Teil der Einnahmen wird der bandeigenen Stiftung mit dem Namen "Make Yourself Foundation" zugute kommen. Aktuell sind Incubus in den USA auf Tour. Fans in Europa müssen sich nach der Absage der Sommer-Tournee im letzten Jahr hingegen weiter gedulden.

Tweet: Incubus kündigen Livestream an

+++ Mogwai haben die Remix-EP "Take Sides" veröffentlicht. Darauf werden drei Titel aus ihrem aktuellen Album "As The Love Continues" in stark veränderter Form präsentiert. Die schottischen Post-Rocker arbeiteten unter anderem mit The Other Two, dem Duo aus Stephen Morris und Gillian Gilbert von New Order, zusammen und machten aus "Richie Sacramento" einen tanzbaren Synthpop-Song. Das ruhige "Midnight Flit" verändern Idles zu einem mechanisch getriebenen Industrial-Titel. Außerdem steuert Nine Inch Nails-Bassist Alessandro Cortini ein Rework von "Fuck Off Money" bei, das mit viel Reverb arbeitet und deutlich sphärischer als das Original wirkt. Im April diesen Jahres veröffentlichten Mogwai das Musikvideo zum Song "Ceiling Granny", der kein Rework auf der aktuellen EP erhalten hat.

Stream: Mogwai - "Take Sides" (EP)

Cover & Tracklist: Mogwai - "Take Sides" (EP)

01. "Richie Sacramento" (Other Two Remix)
02. "Midnight Flit" (Idles Midday Still At It Remix)
03. "Fuck off Money" (Alessandro Cortini Rework)

+++ Bassist Ross Miller hat The Dirty Nil verlassen. Die Band hat seinen Weggang auf Instagram bekanntgegeben und schrieb dazu: "Hey Y'all, ich wollte euch nur wissen lassen, dass Ross sich von NIL trennen wird, um andere Projekte zu verfolgen. Wir lieben uns und freuen uns beide auf unsere jeweiligen nächsten Kapitel. Geht rüber zu @universalweepyeye, um über Ross' aktuelle musikalische Unternehmungen auf dem Laufenden zu bleiben, Much luv everybody." Für den Rest des Jahres übernimmt Sam Tomlinson von Captain WildChild. Im Januar wurde das dritte Studioalbum der Kandier "Fuck Art" in VISIONS 334 zur Platte des Monats gewählt.

Instagram-Post: The Diry Nil verabschieden Ross Miller


+++ Dave Gahan hat ein neues Album angekündigt. Für "The Imposter" wird der Depeche-Mode -Frontmann wie schon auf den gemeinsamen Vorgängern "Angels & Ghosts" und "The Light The Dead See" mit seinem seinem langjährigen musikalischen Partner Rich Machin von dem britischen Electro-Duo Soulsavers zusammenarbeiten. Auf "The Imposter" covern die Musiker unter anderem Bob Dylan, PJ Harvey oder Mark Lanegan, wobei das Gesamtwerk Gahans Leben reflektieren soll. Die neue Platte erscheint am 12. November über Sony. Eine erste Single soll schon bald zu hören sein. Mit Depeche Mode hatte Gahan zuletzt im Juni 2020 das Livealbum "Spirits In The Forest" veröffentlicht.

Cover & Tracklist: Dave Gahan & Soulsavers - "The Imposter"


01. "The Dark End of the Street"
02. "Strange Religion"
03. "Lilac Wine"
04. "I Held My Baby Last Night"
05. "A Man Needs a Maid"
06. "Metal Heart"
07. "Shut Me Down"
08. "Where My Love Lies Asleep"
09. "Smile"
10. "The Desperate Kingdom of Love"
11. "Not Dark Yet"
12. "Always On My Mind"

+++ Gewalt haben ihr Debütalbum angekündigt. Die Platte trägt den Titel "Paradies" und erscheint direkt als Doppel-LP mit allen bisherigen Veröffentlichungen des Industrial/Experimental-Trios. Zudem ist im Onlineshop der Band eine Deluxe-Box vorbestellbar. In dieser ist neben der Doppel-LP auch ein Buch mit Texten von Sänger Patrick Wagner und Illustrationen der Berliner Künstlerin Fehmi Baumbach zu finden. "Paradies" erscheint am 5. November über Clouds Hill.

Cover & Tracklist: Gewalt - "Paradies"

1. "Gier"
2. "Es Funktioniert"
3. "Unterwerfung"
4. "Stirb Es Gleich"
5. "Jahrhundertfick"
6. "Paradies"
7. "Manchmal Wage Ich Mich Unter Leute"
8. "Die Wand"
9. "Sumpfer Werden"
10. "3:35 Uhr"
11. "Nichts In Mir Ist Einer Liebe Wert"
12. "Pawlow"
13. "Keine Mensch"
14. "Guter Junge, Böser Junge"
15. "Wir Sind Sicher"
16. "So Geht Die Geschichte"
17. "Tier"
18. "So Soll Es Sein"
19. "Pandora"
20. "Szene Einer Ehe"

+++ Rauchen haben ihren neuen Track "Angst" veröffentlicht. Dieser entspringt dem kommenden Album "Nein", welches am 3. Dezember erscheint. Der Nachfolger von "Gartenzwerge unter die Erde" besteht aus drei EPs, die jeweils Feminismus, Polizeigewalt, Kapitalismus und Liebe thematisieren. Die neue Single behandelt Ersteres und spiegelt unter düsterem Post-Punk-Klanglandschaften sowie intimen Close-Ups von verschiedensten Personen im Video eben jenes Ergebnis toxischer Männlichkeit wider: Angst. Vorbestellt werden kann das Album in limitierter Auflage über den Shop des Labels Zeitstrafe.

Video: Rauchen - "Angst"

Stream: Rauchen - "Angst"

Cover & Tracklist: Rauchen - "Nein"

01. "Monopol(y)"
02. "Monotonie"
03. "Angst"
04. "Weiter"
05. "Aufnahme"
06. "Wasserglas"
07. "Alles"
08. "Nicht" 09. "Reaktion"
10. "Schlüsselkind"
11. "T-Rex"
12. "Gespenst"

+++ Eigentlich wussten wir doch schon alle, dass Liam Gallagher unsterblich ist und er eine direkte Verbindung zu Gott hat. Jetzt hat der Britpop-Messias es auch endlich offiziell gemacht, indem er den "Beweis" in einem Interview mit dem britischen Radiosender "Radio X" lieferte. Darin sprach er über seinen Sturz aus einem Helikopter nach seinem Auftritt beim Isle of Wight Festival im vergangenen Monat. Dass er dabei nicht das Zeitliche segnete, sei definitiv ein "Fügung Gottes" gewesen, erklärte Gallagher. Aber auch mit seinem Ableben wäre er in dem Moment wohl einverstanden gewesen. So sei der Sturz aus einem Helikopter auf jeden Fall "die bessere Art zu sterben, als auf einem Essstäbchen oder der Fernbedienung auszurutschen". Sollte sich Liam also weiter von Helikoptern fernhalten oder zumindest die Türen schließen, erscheint wie erst kürzlich angekündigt sein neues Album "C'mon You Know" am 27. Mai 2022. Kurz darauf will er mit einem Konzert im englischen Knebworth den Zuschauer-Rekord knacken, den er einst mit Oasis dort aufstellte.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.