Zur mobilen Seite wechseln

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 31767Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal sind es Jeen, Smile Machine und XL Life.

Jeen

Jeen

Heimatstadt: Toronto, Ontario, Kanada
Genre: Indierock, Alternative
Für Fans von: Wolf Alice, Torres, Grace Vonderkuhn

Jeen O'Brien, kurz Jeen, etablierte sich als Musikerin an der Seite von Brendan Canning (Broken Social Scene) in dessen Seitenprojekt Cookie Duster. Noch heute hilft er ihr am Bass aus, wenn sie ihre eigene Musik aufnimmt. 2014 erscheint ihr Solodebüt "Tourist", 2016 "Modern Life", 2018 "Gift Shop" und 2020 das unbetitelte vierte Album. Auf dem covert sie sogar die Beastie Boys. Dabei hat ihr Sound nichts mit HipHop zu tun - Jeen bedient die Klaviatur zwischen Indie- und Alternative-Rock. Ihr Netzwerk ist dabei ganz erstaunlich. Der kanadische Musiker- und Studio-Tausendsassa Ian Blurton steht ihr unter anderem an der Gitarre zur Seite, Crust- und Grind-Experte Brad Boatright (From Ashes Rise) kümmert sich um ihr Mastering. Ihre Songs sind (in Kanada) in zahlreichen Werbespots und diversen TV-Shows gelaufen - und sie schreibt Musik für andere Künstler*innen. Pausen kennt Jeen nicht. Gerade ist ihr neuer, hymnischer Song "Maybe I'll Be Gone" erschienen - er ist der Vorbote für "Dog Bite", Jeens fünftes Album, das am 21. Oktober erscheinen soll.

Bandcamp | Facebook

Album-Stream: Jeen - "Gift Shop"

Album-Stream: Jeen - "Jeen"

Video: Jeen - "Maybe I'll Be Gone"


Smile Machine

Smile Machine

Heimat: Queens, New York
Genre: Indierock, Shoegaze, LoFi
Für Fans von: frühe Cat Power, My Bloody Valentine, Broadcast

Eigentlich ist Jordyn Blakely Schlagzeugerin, unter anderem in den Indie/Garage-Bands Stove, Bartees Strange und Maneka. Als Smile Machine hat sie jetzt jedoch ein Soloprojekt gegründet und mit dem am 16. Juli eine erste EP veröffentlicht. "Bye For Now (via Exploding In Sound) enthält fünf rappelnde, rauschende, krachige Shoegaze-Indie-Songs, mit denen sie sich Luft macht, weil sie hier über Trauer, Schuld, Identitätskrisen und Frustration singt.

Instagram | Bandcamp

Stream: Smile Machine - "Bye For Now"-EP


XL Life

XL Life

Heimatstadt: Cardiff, UK
Genre: Hardcore, Crossover
Für Fans von: Biohazard, Downset, Madball

Lewis Newbrook (Gitarre), Jasper Gaskin (Schlagzeug), Philipos Davies (Gitarre & Gesang) und Khalid Awad Khan (Bass) sind XL Life - eine britische Crossover-Hardcore-Band, die ihre Ideale vor allem im Sound des New York der frühen 90er verortet. Aber: Der Band aus Cardiff haftet eine dezidierte Britishness an - gerade im wütenden Sprechgesang. Das Label der Gallows - Venn - hat sich XL Life angenommen, um die zweite EP der Band im Herbst zu veröffentlichen. Mit "Noise" ist davon bereits ein erster Song erschienen. Im Video dazu gibt Ausdruckstänzerin Tayluh Smith alles.

Bandcamp | Facebook

Video: XL Life - "Noise"

Video: XL Life - "World Keeps Spinnin'"

Stream: XL Life - "Sweet Moves"-EP

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.