Zur mobilen Seite wechseln
12.07.2021 | 16:20 0 Autor: Stephan Kreher/Miriam Gödde RSS Feed

Newsflash (AFI, Mark Hoppus, Tori Amos u.a.)

News 31749

Foto: AFI

Neuigkeiten von AFI, Mark Hoppus, Tori Amos, Ministry, Sneaker Pimps, Kid Dad, Together Pangea und einer Woodstock-Dokumentation.

+++ AFI haben ein Musikvideo zu "Tied To A Tree" veröffentlicht. Es handelt sich um den finalen Track ihres aktuellen Albums "Bodies". Das Video zur getragenen Piano/Synth-Ballade ist nach "Looking Tragic", "Begging For Trouble", "Dulcería" und "On Your Back" bereits das fünfte zum elften Album des kalifornischen Quartetts. Die Atmosphäre des Songs wird dabei mit einer Mischung aus Band-Aufnahmen und Tanz-Choreographien eingefangen. Regie führte die Künstlerin Linda Strawberry. Die kreative Partnerin von Billy Corgan und den Smashing Pumnpkins zeichnete bereits für einige Musikvideos und Konzert-Visuals rund um "Shiny And Oh So Bright, Vol. 1" und "Cyr" verantwortlich. "Bodies" war am 11. Juni über Rise erschienen. Die komplette Story zum Album lest ihr in der VISIONS 339.

Video: AFI - "Tied To A Tree"

+++ Blink-182-Frontmann Mark Hoppus hat ein weiteres Update zu seinem Gesundheitszustand geteilt. Hoppus geht auf seinen Social-Media-Kanälen besonders offen mit seiner Krebsdiagnose um: Nachdem er im Juni seine zu diesem Zeitpunkt bereits drei Monate währende Erkrankung erstmals publik gemacht hatte, gab er zuletzt bekannt, sich derzeit einer Chemotherapie zu unterziehen. Gestern meldete er sich erneut auf Twitter zu Wort und kündigte an, sich in dieser Woche einem Test zu unterziehen, der den positiven oder negativen Verlauf seiner Krankheit grundlegend bestimmen würde. Trotz allem bleibe er hoffnungsvoll: "Ich werde den Krebs besiegen, ob durch Chemotherapie oder eine Knochenmarktransplantation."

Tweet: Mark Hoppus gibt weitere Updates zu seiner Krebsdiagnose

+++ Tori Amos hat für 2022 eine Europa-Tour angekündigt und die Möglichkeit eines neuen Albums angeteasert. Die Alternative-Ikone wird im Zuge ihrer Europatour im Februar und März 2022 an mehreren Terminen auch im deutschprachigen Raum live zu sehen sein. Tickets sind ab morgen um 10 Uhr über ihre Website erhältlich. Wie Amos zudem bekanntgab, werde es in den nächsten Wochen "weitere aufregende Neuigkeiten zum neuen Album" geben. Zuvor war 2017 ihre Vorgänger-Platte "Native Invader" erschienen. Im vergangenen Jahr veröffentlichte sie ihre Autobiographie "Resistance: A Songwriter's Story of Hope, Change, and Courage", in dem sie ihre Erfahrungen aus drei Jahrzehnten im Musikgeschäft behandelt. Zu Weihnachten kam außerdem noch eine Feiertags-EP namens "Christmastide" mit festlichen Eigenkompositionen.

Instagram-Post: Tori Amos kündigt Europa-Tour 2022 an

Live: Tori Amos (2022)

16.02. Berlin - Tempodrom
18.02. St. Pölten - Festspielhaus
20.02. Frankfurt a.M. - Alte Oper
22.02. München - Philharmonie
23.02. Zürich - Volkshaus
02.03. Hamburg - Laieszhalle

+++ Ministry haben die Single "Good Trouble" geteilt und das neue Album "Moral Hygiene" angekündigt. "Good Trouble" zeigt sich in bester Ministry-Manier politisch und ist inspiriert vom US-Bürgerrechtsaktivisten und Abgeordneten John Lewis und den Black-Lives-Matter-Protesten. Nach "Alert Level" aus dem vergangenen Jahr ist "Good Trouble" der zweite Vorbote des kommenden 15. Albums der Industrial-Metal-Pioniere um Al Jourgensen. "Ich habe im letzten Juli die Berichterstattung rund um Lewis' Tod verfolgt und war voller Ehrfurcht, als am folgenden Tag der komplette Brief von ihm in der New York Times erschien", kommentiert der Bandkopf. "Ich war betroffen von der Reflektion seiner Rede, er wusste, dass er stirbt und stellte sicher, dass sie veröffentlicht wird, da er die vor uns liegenden Schwierigkeiten erkannt hat." Musikalisch zeigt sich "Good Trouble" für Ministry-Verhältnisse relativ ruhig, trotz schneidendem Riff und dem Mantra-artigen "Get the party started/ Get the fascists out" in der Hook. "Moral Hygiene" folgt auf das nicht minder politische "AmeriKKKAnt" von 2018 und erscheint am 1. Oktober über Nuclear Blast.

Video: Ministry - "Good Trouble"

Stream: Ministry - "Good Trouble"

Cover & Tracklist: Ministry - "Moral Hygiene"

01. "Alert Level"
02. "Good Trouble"
03. "Sabotage Is Sex"
04. "Disinformation"
05. "Search And Destroy"
06. "Believe Me"
07. "Broken System"
08. "We Shall Resist"
09. "Death Toll"
10. "TV Song #6 (Right Around The Corner Mix)"

+++ Die britische TripHop-Band Sneaker Pimps hat mit "Squaring The Circle" und "Fighter" die ersten neuen Songs seit dem 2002er Album "Bloosport" veröffentlicht. Die zwei Singles sind ein Vorgeschmack auf das im September erscheinende vierte Album "Squaring The Circle", auf dem die reformierte Band einen organischen und weniger beatgetriebenen TripHop-Sound forciert. Neu dabei ist die Sängerin Simonne Jones, die als Autorin bereits Songs für Rea Garvey, Peaches und Ryan Sheridan geschrieben und produziert hat. Sneaker Pimps feierten in der zweiten Hälfte der 90er mit dem Debüt "Becoming X" und Hits wie "6 Underground" im Zuge der TripHop-Welle Erfolge. "Squaring The Circle", das erste Album seit 19 Jahren, erscheint am 10. September über Orphic und kann auf Bandcamp vorbestellt werden.

Stream: Sneaker Pimps - "Squaring The Circle"

Stream: Sneaker Pimps - "Fighter"

Cover & Tracklist: Sneaker Pimps - "Squaring The Circle"

01. "Fighter"
02. "Squaring The Circle"
03. "Love Me Stupid"
04. "Pink Noise"
05. "No Show"
06. "Stripes"
07. "Child In The Dark"
08. "Black Rain"
09. "Alibis"
10. "Lifeline"
11. "The Paper Room"
12. "Immaculate Hearts"
13. "So Far Gone"
14. "Come Like The Cure"
15. "SOS"
16. "The Tranquility Trap"

+++ Kid Dad haben die neue Single "Apartment" mit Musikvideo geteilt. Der bittersüße, melodische Alternative-Rock-Song ist ein erster Vorgeschmack auf die kommende EP "Bloom". Die folgt auf das im Sommer 2020 veröffentlichte Debütalbum "In A Box". Statt damit ausgiebig zu touren, machten die Paderborner aus der Not eine Tugend und stürzten sich in die Arbeit an neuem Material, das einen Epochenwechsel einläutet: "Der Schritt zum Unverschleierten und weg vom Verkopften" und "von Surrrealismus hin zur Pop-Art", wie ihn die Band selbst beschreibt. Das poppige "Apartment" erzählt eine romantisch-traurige Geschichte. "Im Sommer 2019 wohnte ich in derselben Straße wie meine Freundin. Jedes Mal, wenn ich aus dem Haus ging, konnte ich die gelben Vorhänge in ihrem Fenster wehen sehen", erklärt Frontmann Marius Vieth die Hintergründe. "Das war meine Konstante. Aber am Ende des Sommer zog sie ans andere Ende der Welt, und der Nachmieter hat die Vorhänge mit hässlichen blauen ausgetauscht. Die Dinger haben mich täglich daran erinnert, dass sie nicht mehr da war. Das hat mich tierisch aufgewühlt." Dementsprechend ist das Musikvideo vor allem eins: gelb. "Wir wollten dieses Video deshalb der Farbe, die dieses Gefühl, diese bittersüße Leichtigkeit und diese Zeit am besten beschreibt, widmen", kommentiert die Band. "Zudem war uns wichtig zu zeigen, dass wir uns gegenseitig gewaltig lieben. Wir vier haben uns gegenseitig so unglaublich viel zu verdanken und wollten das Video deshalb so nah, echt, unbeschönigt und unaufgesetzt wie möglich umsetzen." Einen genauen Release-Termin für die im Herbst erscheinende EP gibt es noch nicht.

Video: Kid Dad - "Apartment"

Stream: Kid Dad - "Apartment"

+++ Together Pangea haben die neue Single "One Way Or Another" geteilt und ihres neues Album "Dye" angekündigt. Nach "Marijuana" und "Nothing To Hide" ist "One Way Or Another" nun die dritte Singleauskopplung aus dem anstehenden Album der Indierocker aus Los Angeles. In der melodischen Power-Pop-Hymne besingt die Band große Lebensentscheidungen und zeigt passend dazu im Musikvideo zum Song Homevideo-Aufnahmen aus Kindertagen. "Dye" erscheint am 22. Oktober via Nettwerk und kann über das Bandcamp-Profil der Band vorbestellt werden. Darüber hinaus wird das Trio im Juni 2022 bei den Deutschland-Konzerten von Jimmy Eat World als Support live zu erleben sein. Tickets für die Shows in Berlin und Köln sind noch verfügbar.

Video: Together Pangea - "One Way Or Another"

Stream: Together Pangea - "One Way Or Another"

Cover & Tracklist: Together Pangea - "Dye"

01. "Marijuana"
02. "One Way Or Another"
03. "Rapture"
04. "Wanted Out"
05. "Alabama"
06. "Little Line"
07. "Cold Water"
08. "Turn Time"
09. "Somehow"
10. "Ghoul"
11. "Nervous"
12. "Nothing To Hide"

VISIONS empfiehlt: Jimmy Eat World + Together Pangaea (2022)

21.06. Berlin - Astra
25.06. Köln - Palladium
27.06. Frankfurt - Batschkapp

+++ HBO Max hat eine Dokumentation über die dritte Ausgabe des Woodstock-Festivals im Jahr 1999 angekündigt. Diese Inkarnation des berühmten Festivals war mit Unruhen, vielen sexuellen Übergriffen und großflächigen Bränden im Zuschauerraum als Desaster-Event in die Geschichte eingegangen. Genau diese Vorkommnisse sollen in der Dokumentation mit dem Titel "Woodstock '99: Peace, Love And Rage" beleuchtet werden. Ebenso wie die Rolle, die auftretende Bands wie Metallica, Limp Bizkit, The Offspring und weiteren in der Motivation randalierender Festivalbesucher spielten. Die Dokumentation stammt von Produzent Bill Simmons und Regisseur Garrett Price und erscheint am 23. Juli über HBO Max. Ob und wo sie im deutschsprachigen Raum erscheint, ist noch nicht bekannt. Der US-Streamingdienst ist hier bisher nicht verfügbar.

Video: "Woodstock '99: Peace, Love and Rage" (Trailer)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.