Zur mobilen Seite wechseln
01.07.2021 | 14:55 0 Autor: Stephan Kreher/Miriam Gödde RSS Feed

Newsflash (Damon Albarn, The Bronx, King Gizzard & The Lizard Wizard u.a.)

News 31731

Foto: Linda Brownlee

Neuigkeiten von Damon Albarn, The Bronx, King Gizzard & The Lizard Wizard, Steve Gunn, Ruff Majik und Johnus Linnellus.

+++ Gorillaz arbeiten an neuem Material. Das hat Mastermind Damon Albarn im Interview mit den Kollegen von NME enthüllt. Seit er im Februar sein zweites Soloalbum "The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows" fertiggestellt hatte, arbeite er an Gorillaz-Musik mit einem "Carnival"-Motto. "Wir holen wirklich den Geist des ersten Albums zurück. Es ist sehr aufregend und wir genießen es alle", so Albarn. "Es bildet ein gutes Gegengewicht zu 'The Nearer The Fountain...'. Und ich musste definitiv etwas anderes machen, nachdem ich damit fertig war. Steel Drums und Casio MT-40 Synthesizer sind dafür die perfekte Kur." Im gleichen Interview bestätigte Albarn außerdem, mit den ehemaligen Blur-Kollegen im Gespräch rund um eine Reunion zu sein - wenn auch nicht mehr. "Wir hatten die Idee, ich war einfach momentan etwas beschäftigt", kommentiert Albarn. "Wenn es gewollt ist, mache ich es. Ich will es aber keinem aufzwingen." "The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows" erscheint am 12. November via Transgressive.

+++ The Bronx haben die neue Single "Curb Feelers" nebst Musikvideo veröffentlicht. Nach "White Shadow", "Superbloom" und "Watering The Well" ist es bereits die vierte Single zum kommenden Album "VI". Wie die zuvor veröffentlichten Songs ist auch "Curb Feelers" lupenreiner Blue-Collar-Hardcore-Punk mit Südstaaten-Flair, Gang-Vocals und wilden Gitarren. Dazu passt das schlichte, in einer Motorradwerkstatt gedrehte Video. "VI", die sechste Bronx-Platte, wenn man die Mariachi El Bronx-Alben nicht einrechnet, erscheint am 27. August über Cooking Vinyl. Produziert wurde das Album von Joe Barresi, der bereits Bands wie Melvins, Queens Of The Stone Age oder Bad Religion betreut hatte.

Video: The Bronx - "Curb Feelers"

Stream: The Bronx - "Curb Feelers"

+++ King Gizzard & The Lizard Wizard verfolgen weiterhin ihren Plan, für jeden der Songs ihres neuen Albums "Butterfly 3000" ein Musikvideo zu veröffentlichen und haben ein animiertes Video zum Track "Dreams" geteilt. Nachdem die Band in den vergangenen zwei Wochen Videos zu den Songs "Yours" und "Shanghai" veröffentlicht hatten, ist "Dreams" nun der dritte Track im Bunde. Passend zu den verträumten Synthmelodien und den Zeilen "I only wanna wake up in my dream/ I only feel awake in the night" bebildert Regisseurin Jamie Wolfe den Song mit abstrakt animierten Cartoonfiguren, die sich durch ihr Traumgeschehen bewegen. Ästhetisch erinnert das Video an den Stil des Beatles-Films "Yellow Submarine", der von Australier Ron Campbell animiert wurde.

Video: King Gizzard & The Lizard Wizard - "Dreams"

+++ Singer/Songwriter Steve Gunn hat das neue Album "Other You" angekündigt und zwei Songs daraus veröffentlicht. Sowohl auf dem Titelsong als auch auf "Reflection" zelebriert der langjährige Partner-In-Crime von Kurt Vile folkige, aber detailliert und liebevoll arrangierte Sounds. Mal mit flirrenden Percussions, mal mit Streichern oder gesamter Band-Besetzung. "Other You" folgt auf "The Unseen In Between", erscheint am 27. August über Matador und kann bereits vorbestellt werden.

Video: Steve Gunn - "Other You"

Stream: Steve Gunn - "Other You"

Stream: Steve Gunn - "Reflection"

Cover & Tracklist: Steve Gunn - "Other You"

01. "Other You"
02. "Fulton"
03. "Morning River"
04. "Good Wind"
05. "Circuit Rider"
06. "On The Way"
07. "Protection"
08. "The Painter"
09. "Reflection"
10. "Sugar Kiss"
11. "Ever Feel That Way"

+++ Die Stonerrocker Ruff Majik haben das Comic-Projekt "Pulp" angekündigt und neben einem ersten Webcomic ein Video zu dem Bluesrock-Song "Swine Tooth Grin" geteilt. Die Südafrikaner haben einiges vor: Nachdem sie im vorherigen Jahr das Album "The Devil's Cattle" veröffentlicht hatten und die Pandemie ihren Konzert-Plänen einen Strich durch die Rechnung machte, haben die mittlerweile fünf Bandmitglieder ihre Musik um die visuelle Welt der Comics erweitert. Inspiriert vom Genre der Pulp Fiction, also günstig produzierter Action-Literatur, hat allen voran Frontmann Johni Holiday Cartoon-Alteregos der Band kreiert. Ein Webcomic ist bereits erschienen und erzählt die Geschichte zwischen den Musikvideos ihrer "The Devil's Cattle"-Songs "Who Keeps Score" und "Swine Tooth Grin", von denen Letzteres erst vor ein paar Tagen erschienen ist. Darüber hinaus werden ab sofort monatliche Comics der Reihe "Pulp" erscheinen, die sich mit ihrer bereits veröffentlichten sowie ihrer bisher unveröffentlichten Musik auseinander setzen und die von animierten Musikvideos unterstützt werden. Die Comicreihe lässt sich unter anderem über Webtoons verfolgen. Ein neues Album der Band soll 2022 folgen.

Video: Ruff Majik - "Swine Tooth Grin"

Video: Ruff Majik - "Who Keeps Score"

+++ John Linnell von They Might Be Giants hat mit seiner anstehenden neuen EP "Roman Songs" nach eigener Einschätzung seine Chancen auf den "Latin Grammy" um einiges erhöht: Linnell versammelt auf der EP vier Songs, die er ausschließlich in lateinischer Sprache getextet hat. Morgen wird er die Songs Label-unabhängig veröffentlichen, die Leadsingle "HAEC QVOQVE EST RES" ist bereits erschienen. Und was das zu bedeuten hat, weiß vermutlich kaum jemand - vermutlich nicht mal Linnell selbst: "Ich kann auf Latein gerade mal zwei Worte zusammenbringen", gibt er zu. Er habe sich beim Übersetzen von einem Freund helfen lassen. "Warum Songs auf Latein? Ich habe keine überzeugende Erklärung dafür." Zumindest hat das Video zu "HAEC QVOQVE EST RES" englische Untertitel.

Video: John Linnell - "HAEC QVOQVE EST RES"

Stream: John Linnell - "HAEC QVOQVE EST RES"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.