Zur mobilen Seite wechseln
24.06.2021 | 08:17 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Blink-182-Frontmann Mark Hoppus hat Krebs, teilt Foto von Chemotherapie

News 31714

Foto: Sophie McNeil

Mark Hoppus ist an Krebs erkrankt. Das gab er gestern über seine Social-Media-Kanäle öffentlich bekannt. Schon seit mehreren Monaten ist er in Behandlung - und er hat Hoffnung.

Erst teilte der Blink-182-Bassist ein Foto mit der kurzen Unterschrift "Ja, hallo. Eine Krebsbehandlung, bitte", das ihn bei der Chemotherapie zeigt, in seiner Instagram-Story. Kurz darauf löschte Mark Hoppus den Beitrag und stellte dann in einem längeren Text-Posting klar, was Sache ist.

"Seit drei Monaten unterziehe ich mich einer Chemotherapie gegen Krebs. Ich habe Krebs. Das ist scheiße und ich habe Angst, und gleichzeitig schätze ich mich sehr glücklich über die unglaublichen Ärzte und meine Familie und meine Freunde, die mich da durch bringen. Ich habe noch eine monatelange Behandung vor mir, aber ich versuche, hoffnungsvoll und positiv zu bleiben. Ich kann es kaum abwarten krebsfrei zu sein und euch alle in der nahen Zukunft bei einem Konzert zu sehen."

Der 49-Jährige ging nicht genauer auf die Art der Erkrankung und das Stadium ein, in dem sich der Krebs befindet. Sein Bandkollege Travis Barker sicherte ihm zu, auf und abseits der Bühne jederzeit für ihn da zu sein. "Mark ist mein Bruder und ich liebe und unterstütze ihn", sagte der Schlagzeuger im Interview mit E! News.

Auch Ex-Mitglied Tom DeLonge wünschte seinem alten Weggefährten nur das Beste. Er wisse schon länger von seiner Erkrankung. "Er ist stark, er ist ein Super-Mensch der dieses schwierige Hindernis mit einem weit geöffneten Herzn überwindet. #WeHaveHisBack".

Was das für Blink-182s nächstes Album bedeutet, ist auch noch nicht bekannt. Der "Nine"-Nachfolger sei seit letztem Stand zu etwa 60 Prozent fertig. Doch das ist jetzt sicherlich erst einmal Nebensache. Die VISIONS-Redaktion wünscht von Herzen gute Besserung!

Tweet: Mark Hoppus macht Krebsdiagnose bekannt

Tweet: Mark Hoppus' gelöschte Story

Tweet: Tom DeLonge unterstützt Mark Hoppus

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.