Zur mobilen Seite wechseln
23.06.2021 | 17:34 0 Autor: Stephan Kreher RSS Feed

Newsflash (Body Count, Thrice, Modest Mouse u.a.)

News 31713

Foto: Dirk Behlau

Neuigkeiten von Body Count, Thrice, Modest Mouse, Shoreline, Hater, Peter Muffin Trio, Zealot R.I.P. und einer letzten Session "Slay At Home".

+++ Body Count arbeiten an einem neuen Album namens "Merciless". Das Werk folgt auf "Carnivore", für dessen Single "Bum-Rush" die Metalband um Ice-T Anfang des Jahres mit ihrem ersten Grammy ausgezeichnet wurde. Einen klassischen Albumzyklus hatte die Platte allerdings nicht. "Obwohl wir wegen einer globalen Pandemie nicht in der Lage waren, ein einziges Konzert mit 'Carnivore' zu spielen, haben wir beschlossen offiziell mit dem neuen Body-Count-Album 'Merciless' zu beginnen", kommuniziert die Band auf ihren Social-Media-Kanälen. "Merciless" erscheint wie die vergangenen zwei Alben über Century Media. Einen Termin dafür gibt es allerdings noch nicht.

Facebook-Post: Body Count beginnen Arbeiten an neuem Album

+++ Thrice haben den Fanclub "Thrice Alliance" ins Leben gerufen. Die Mitgliedschaft im Fanclub kostet ca. 8 Euro im Monat oder ca. 84 Euro im Jahr. Für den Beitrag bekommen Mitglieder unter anderem Zugang zu einem Club-Forum via Discord, Studio- und Tour-Tagebüchern, Behind-The-Scenes-Aufnahmen, von den Bandmitgliedern kuratierte Playlists, exklusiven Livestreams, Merchandise-Rabatten und Pre-Sales für Konzerttickets und Platten. Nachdem Thrice im März Aufnahmen aus dem Studio teilten, verdichten sich jetzt mit dem Fanclub die Anzeichen auf einen neuen Release. Eine offizielle Ankündigung eines Nachfolgers zu "Palms" gibt es aber noch nicht.

Instagram-Post: Thrice starten "Thrice Alliance"-Fanclub

+++ Kurz vor der Veröffentlichung des neuen Albums haben Modest Mouse die neue Single "The Sun Hasn't Left" ausgekoppelt. Nach "We Are Between" und "Leave A Light On" liefern die Indierocker mit "The Sun Hasn't Left" einen dritten Appetithappen für "The Golden Casket". Wie die bisherigen Singles auch, klingt der neue Song hell bis geradezu fröhlich, mit vielen Keyboards, einprägsamer Xylofon-Melodie und lockerer Perkussion. "The Golden Casket", das siebte Album von Modest Mouse, erscheint diesen Freitag, den 25. Juni über Epic und ist die erste Platte der Band seit "Strangers To Ourselves" von 2015.

Stream: Modest Mouse - "The Sun Hasn't Left"

Stream: Modest Mouse - "The Sun Hasn't Left"

+++ Die Münsteraner Punk-Band Shoreline hat sich mit der neuen Single "Sanctuary" zurückgemeldet. Die knallt für Shoreline-Verhältnisse amtlich und wartet mit einem prominenten Gastauftritt von Hardcore-Frontmann und Produzent Brian McTernan (Be Well, Ex-Battery) auf. Der harte Sound von "Sanctuary" wird dabei von einem meditativen Aufräum-Video in bester Marie-Kondo-Manier konterkariert. Ob der neue Song ein Vorbote für den Nachfolger des 2019er Debütalbums "Eat My Soul" ist, ist noch nicht bekannt. Im Dezember sind Shoreline als Support von Boysetsfire-Frontmann Nathan Gray im deutschsprachigen Raum zu sehen.

Video: Shoreline - "Sanctuary"

Stream: Shoreline - "Sanctuary"

VISIONS empfiehlt:
Nathan Gray, The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die & Shoreline

03.12. Bochum - Matrix
09.12. Chemnitz - AJZ
10.12. Hannover - Musikzentrum
11.12. Schweinfurt - Stattbahnhof
12.12. Karlsruhe - Jugendzentrum Weisse Rose
13.12. Lindau - Club Vaudeville
14.12. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
15.12. Salzburg - Rockhouse
16.12. Zwiesel - Jugendcafe

+++ Hater haben den neuen Song "Bad Luck" nebst Musikvideo veröffentlicht. Auf dem poppigen Indierocker zeigt sich das schwedische Quartett gewohnt melancholisch-melodisch. "Der Song handelt von einer Art sozialer Verlegenheit zwischen mir und unbekannten Gesichtern", erklärt Sängerin und Bandkopf Caroline Landahl. "Sich außen vor zu fühlen, weil man sich schwer tut, eine Situation zu lesen, aber auch, weil man nicht mehr wissen will, als man sollte." Wann der Album-Nachfolger zu "Siesta" von 2018 erscheint, ist indes noch unklar.

Video: Hater - "Bad Luck"

Stream: Hater - "Bad Luck"

+++ Das Peter Muffin Trio hat mit "Ich Kann Nicht Warten" einen dritten Vorgeschmack aufs kommende Album "Stuttgart 21" gegeben. Im Vergleich zur ruhigen LoFi-Nummer "An Allen Tagen" und dem treibenden Indierock von "Supercool" zelebriert "Ich Kann Nicht Warten" im Noise gipfelnden, wütenden Post-Punk mit elektronischen Einflüssen. Für die zeichnet Produzent Nicolas Epe verantwortlich, der bereits mit The Screenshots und Illegale Farben gearbeitet hat. "Stuttgart 21", das Debütalbum der Band um Die Nerven-Bassist Julian Knoth erscheint diesen Freitag, den 25. Juni über Glitterhouse und kann über die Labelseite bestellt werden.

Video: Peter Muffin Trio - "Ich Kann Nicht Warten"

Stream: Peter Muffin Trio - "Ich Kann Nicht Warten"

+++ Zealot R.I.P. haben die Single "Ambush Predator" veröffentlicht und das Debütalbum "The Extinction Of You" angekündigt. Die Supergroup gründete sich 2019 aus Frontmann Blake Harrison (Pig Destroyer), Darkest Hour-Gitarrist Mike Schleibaum, Frodus-Schlagzeuger Jason Hamacher und Gitarrist Peter Tsouras (Olympia, Fairweather). Auf "Ambush Predator" knüppelt sich das Quartett durch an Grind und Death Metal grenzenden Hardcore und macht deutlich, was vom kommenden Album zu erwarten ist - und was sie so ankotzt. "Dieser Song dreht sich um ein menschliches Stück Abfall und das aufgeblasene Ego", kommentiert Harrison. "Wir hoffen, ihr dreht das laut auf!" "The Extinction Of You" erscheint am 10. September über Three One G und kann dort vorbestellt werden.

Video: Zealot R.I.P. - "Ambush Predator"

Stream: Zealot R.I.P. - "Ambush Predator"

Cover & Tracklist: Zealot R.I.P. - "The Extinction Of You"

01. "The Extinction Of You"
02. "Worship The Serpent"
03. "Magnetic Field Of Dreams"
04. "Personality Conflict"
05. "Ambush Predator"
06. "Red Queen Phenomenon"
07. "Covered in Flies"

+++ Ordentlich knüppelt auch ein neues Allstar-Cover. Im Rahmen der letzten Ausgabe der "Slay At Home"-Streamingkonzerte der Kollegen von Metal Injection interpretierten Max Cavalera, Killswitch Engage-Frontmann Jesse Leach und Life Of Agony-Bassist Alan Robert den Black Flag-Klassiker "Nervous Breakdown".

Video: Max Cavalera, Jesse Leach und weitere covern "Nervous Breakdown"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.