Zur mobilen Seite wechseln
17.05.2021 | 18:00 0 Autor: Stephan Kreher/Miriam Gödde RSS Feed

Newsflash (Green Day, Volbeat, Saves The Day u.a.)

News 31624

Foto: WMG

Neuigkeiten von Green Day, Volbeat, Saves The Day, Beatsteaks, Paradise Lost, The Picturebooks, Symmetry Lover, The Offspring und Maffai.

+++ Green Day sind im Studio. Frontmann Billie Joe Armstrong teilte ein kurzes Video aus dem Studio auf der Instagram-Seite der Band, in dem für etwa zehn Sekunden neues, poppiges Material zu hören ist. Ob die Band an einem Nachfolger zu "Father Of All Motherfuckers" oder nur an einem einzelnen Song arbeitet, ist nicht bekannt. Erst im Februar hatten Green Day die Single "Here Comes The Shock" veröffentlicht. Der Europa-Abstecher der "Hella Mega Tour" mit Weezer und Fall Out Boy wurde kürzlich auf den Juni 2022 verschoben. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die Musik, an der die Band gerade arbeitet, bis zur Tour das Licht der Welt erblicken könnte. Karten für das einzige Deutschland-Konzert in Berlin sind bei Eventim erhältlich.

Instagram-Post: Green Day arbeiten an neuer Musik

Live: Green Day + Weezer

01.06.2022 Berlin - Wuhlheide
19.06.2022 Wien - Ernst-Happel-Stadion (mit Fall Out Boy)

+++ Volbeat haben mit "Hokus Bonus" den Release einer limitierten Vinyl-Compilation angekündigt. Auf der Platte sind Raritäten und einige bisher unveröffentlichte Bonus-Tracks versammelt. Songs wie "Slaytan" und "Under The Influence", die bereits auf Special Editions der Studioalben erschienen waren, erhalten nun einen erstmaligen Vinyl-Release. Dazu kommen frühe Versionen von Bandklassikern wie "Evelyn" und "Black Rose". "Hokus Bonus" erscheint am 16. Juli exklusiv als gelbe Splatter-Vinyl, das Cover gestaltete der langjährige Volbeat-Illustrator Karsten Sand. Die auf 6.000 Stück limitierte Platte wird ausschließlich in Europa und UK erhätlich sein, einen Tag vor dem Record Store Day. Die Compilation gibt es unter anderem im Shop der Band zur Vorbestellung. "Wir alle verbringen viel Zeit in Plattenläden", kommentiert die Band, "sowohl zu Hause als auch auf Tour. Wir freuen uns deshalb sehr, dass diese Songs endlich auf Vinyl erscheinen."

Instagram-Post: Volbeat über den Release

Cover & Tracklist: Volbeat - "Hokus Bonus"

Seite A:
01. "Rebel Angel"
02. "Angelfuck"
03. "Ecotone"
04. "Lola Montez" (Harfen-Version)
05. "Evelyn" (Frühe Michael Vox-Version)
06. "Slaytan"

Seite B:
01. "The Bliss"
02. "Black Rose" (Michael Vox-Version)
03. "Under The Influence"
04. "Immortal But Destructible"
05. "Die To Live" (Michael Vox-Version)

+++ Saves The Day-Frontmann Chris Conley wird Nötigung und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Die Anschuldigungen wurden auf einem Instagram-Kanal namens "your.bandsucks" öffentlich gemacht und beziehen sich auf den Zeitraum zwischen März und Dezember 2020. Conley soll den betreffenden Mann mit Liebesbekenntnissen in eine "Long-Distance-Affäre" gesteuert und mit Nachrichten und unzähligen Anrufen sowie unerbetenen Nacktfotos belästigt haben. In der Story des Accounts sind Fotos, Chat- und Anruf-Verläufe einsehbar. "Ich habe die Dynamik zwischen uns sehr falsch eingeschätzt und durch meine Alkoholsucht und meine Beurteilungsfehler die Fähigkeit verloren, auf eine gesunde Art und Weise zu kommunizieren", erklärt Conley in einem Statement. "Ich habe Signale, sich auf Intimität einzulassen, falsch verstanden und eine wochenlange Long-Distance-Affäre angestiftet. Als sie toxisch wurde, war ich nicht dazu in der Lage mich ihr zu entziehen und habe die Kontrolle und meinen Verstand verloren und dabei eine inakzeptable Anzahl von ungebührlichen Fehltritten gemacht, die unumkehrbaren Schaden angerichtet haben. Ich schäme mich sehr für mein abscheuliches Verhalten. Und es tut mir leid." Weiterhin geht Conley auf seine eigene Depression, Abhängigkeit und Aggressions-Probleme ein. Auf der betreffenden Instagram-Seite hat sich inzwischen eine weitere Person mit ähnlichen Anschuldigungen manipulativen Verhaltens zu Wort gemeldet.

Instagram-Post: Chris Conley äußert sich zu Vorwürfen

+++ Die Beatsteaks haben für den 1. und 2. Juli 2022 Konzerte in der Berliner Wuhlheide angekündigt. Das gab die Band in einem Facebook-Post bekannt. Der Vorverkauf startete heute um 12 Uhr exklusiv auf der Band-Website. Ob die Tickets bereits ausverkauft sind oder lediglich der Server überlastet ist, steht derzeit noch offen. Die Band machte sich zudem kürzlich auf Facebook für einen guten Zweck stark und teilte einen Brandbrief mehrerer Bands und Organisationen zur Unterstützung der Berliner Jugendkultur. Anlass ist die geplante Räumung des selbstverwalteten Jugendzentrums "Drugstore".

Facebook-Post: Die Beatsteaks über die Konzerte in Berlin

Facebook-Post: Die Beatsteaks über die Berliner Jugendkultur

Live: Die Beatsteaks live in Berlin

01.07. - Berliner Wuhlheide
02.07. - Berliner Wuhlheide

+++ Paradise Lost haben ein Live-Video des Songs "Darker Thoughts" geteilt und das Livealbum "At The Mill" angekündigt. Dabei handelt es sich um den Mitschnitt eines Streaming-Konzerts vom 5. November 2020, das die Gothic-/Doom-Metaller in einer alten Mühle spielten. Dort performten sie erstmalig Songs ihres aktuellen 16. Albums "Obsidian", darunter "Darker Thoughts". "Wir haben uns dagegen entschieden, so zu tun, als wäre ein Publikum mit uns im Raum, und uns stattdessen für eine im Sterben liegende Variante einer Lounge-Show entschieden", kommentiert die Band. "Obwohl wir nie mit irgendetwas zufrieden sind, waren wir mit der Ergebnis ein bisschen weniger unglücklich." "At The Mill" erscheint am 16. Juli als CD, Vinyl und Blu-ray und kann über den Shop der Band vorbestellt werden.

Video: Paradise Lost - "Darker Thoughts" (live)

Stream: Paradise Lost - "Darker Thoughts" (live)

Cover & Tracklist: Paradise Lost - "At The Mill"

01. "Widow"
02. "Fall From Grace"
03. "Blood And Chaos"
04. "Faith Divides Us – Death Unites Us"
05. "Gothic"
06. "Shadowkings"
07. "One Second"
08. "Ghosts"
09. "The Enemy"
10. "As I Die"
11. "Requiem"
12. "No Hope In Sight"
13. "Embers Fire"
14. "Beneath Broken Earth"
15. "So Much Is Lost"
16. "Darker Thoughts"

+++ The Picturebooks haben gemeinsam mit Halestorm-Sängerin Lzzy Hale die Single "Rebel" geteilt und das neue Album "The Major Minor Collective" angekündigt. So wie die vorherigen Single-Veröffentlichungen des Bluesrock-Duos mit dem Cover von "Corrina Corrina" mit Neil Fallon (Clutch) oder "Here's To Magic" mit Dennis Lyxzén (Refused), ist auch das aktuelle "Rebel" ein kooperativ entstandener Song. Fynn Grabke und Philipp Mirtschink schrieben den instrumentalen Teil und Halestorm-Sängerin Lzzy Hale steuerte nicht nur Vocals, sondern auch den Text bei. "Die Lyrics zu schreiben war wie eine Straßenkarte zu zeichnen, die mich wieder zu mir zurück führt", beschreibt Hale das emotionale Thema der Rockballade. Die Single wird zudem auf dem nächsten Album des Duos erscheinen. Als kollektives Projekt mit dem Namen "The Picturebooks & The Major Minor Collective" versammelt es darauf Songs, die in Zusammenarbeit mit befreundeten Musiker:innen entstanden waren. Das Album erscheint am 3. September über Century Media. Zur Single "Rebel" lieferte die Band zudem ein Musikvideo mit, in dem sie gemeinsam mit Hale den Song zum Besten gibt.

Video: The Picturebooks - "Rebel" (feat. Lzzy Hale)

Stream: The Picturebooks - "Rebel" (feat. Lzzy Hale)

+++ Symmetry Lover haben sich aufgelöst. Das Post-Hardcore-Quartett aus Dortmund gab die Neuigkeit auf seinen Social-Media-Kanälen bekannt. Nach dem Release des nach der Band benannten Debüts "Symmetry Lover" und einer darauffolgenden Tour im Jahr 2019 war es relativ still um die Band geworden. Wie ihr gemeinsames Statement offenbart, habe sich das auch im Laufe der Pandemie nicht geändert: Die Chemie stimme nicht mehr und deswegen hätten die vier nun entschieden, das Band-Projekt gänzlich zu beenden.

Instagram-Post: Symmetry Lover über die Auflösung der Band

+++ Die Tierrechtsorganisation PETA hat The Offspring für ihr Musikvideo zu "We Never Have Sex Anymore" kritisiert. Die Tatsache, das Ex-Bassist Greg Kriesel nachträglich aus dem kürzlich erschienenen Video entfernt wurde, bleibt nicht die einzige Kontroverse: Das Musikvideo stellt das Leben eines entfremdeten Paares mit zwei Schimpansen nach, was PETA in einem Statement aufs Schärfste verurteilt. In einem offenen Brief an The-Offspring-Frontmann Dexter Holland kommentiert Lauren Thomasson von der Organisation: "Schimpansen anzuziehen, ihre Angst-Grimassen als 'Lächeln' zu verkaufen und sie Seite an Seite mit Berühmtheiten zu platzieren, ist eine gefährliche Dreifach-Botschaft und es gibt keine lebenden Primaten-Experten, die diese Form von altmodischer Ausbeutung nicht verurteilen." Weiterhin sollen die Schimpansen von Steve Martin (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Comedian und Schauspieler) stammen. Der soll mehrmals gegen das US-Tierschutzgesetz verstoßen und ungewollte Schimpansen und andere Wildtiere "entsorgt" haben. PETA fordert die Band dazu auf, das Video umgehend zu entfernen, da es riskiert, eine grausame Industrie zu legitimieren und wiederzubeleben. The Offspring haben sich bisher nicht zu dem offenen Brief geäußert.

+++ Maffai haben mit der Single "Schieflage" ihr neues Album "Shiver" angekündigt. Das anstehende Album ist das zweite der Indiepunks aus Süddeutschland nach dem 2019er erschienenen Debüt "Zen". Der neue Song "Schieflage" kommt als melodische Ode ans Scheitern daher - oder zumindest an eine entspanntere Haltung im Umgang mit den eigenen Fehlern. Das vollständige Album erscheint am 6. August über Kidnap/Cargo und kann bereits vorbestellt werden. Die energetische Band-Performance des Songs im Musikvideo lässt sich im nächsten Jahr auch live auf "Monarchie und Allrad"-Tour erleben. Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.

Video: Maffai - "Schieflage"

Stream: Maffai - "Schieflage"

Cover & Tracklist: Maffai - "Shiver"

01. "Wichtig"
02. "Schieflage"
03. "Shinigami"
04. "Down"
04. "Woelfe"
05. "Sphinx"
06. "Wurzeln"
07. "Cornerkids"
08. "Shift"
09. "Houdini" (feat. Elena Steri)
10. "Todschick"

+ 2 exklusive Tracks auf der Bonus-Seven-Inch:
01. "Harmlos"
02. "Schwarz"

Live: Maffai ("Monarchie und Allrad"-Tour 2022)

24.03.22 Leipzig - Werk2 (mit Akne Kid Joe)
25.03.22 Wiesbaden - Schlachthof Wiesbaden (mit Akne Kid Joe)
21.04.22 Hannover - Béi Chéz Heinz
22.04.22 Flensburg - Volksbad
23.04.22 Bremen - Lagerhaus
28.04.22 Konstanz - Kula
29.04.22 Stuttgart - ClubCANN
30.04.22 Saarbrücken - Studio 30
14.05.22 Hamburg - Molotow
19.05.22 Dornbirn (AT) - Spielboden
20.05.22 München - Milla
21.05.22 Wien (AT) - Rhiz
26.05.22 Dresden - GrooveStation
27.05.22 Berlin - Cassiopeia
28.05.22 Nürnberg - Club Stereo

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.