Zur mobilen Seite wechseln
29.04.2021 | 17:58 0 Autor: Stephan Kreher/Miriam Gödde RSS Feed

Newsflash (Thees Uhlmann, Garbage, Boris u.a.)

News 31585

Foto: pertramer.at

Neuigkeiten von Thees Uhlmann, Garbage, Boris, The Chemical Brothers, Anita Lane, Buzzard Buzzard Buzzard, Mannequin Pussy, Molly Burch und The Devil Wears Prada.

+++ Thees Uhlmann hat ein Streaming-Konzert und eine Vinyl-Veröffentlichung der Single "Club 27" angekündigt. Am Montag, den 3. Mai gibt Uhlmann sein allererstes Streaming-Konzert aus dem Bremer Club100. Dort sollte ursprünglich ein Auftritt seiner "pandemiegerechten" Mini-Tour stattfinden, was zum jetzigen Zeitpunkt aber so nicht möglich ist. Deshalb wird er live aus dem Club ins Netz senden, während die übrigen Shows in Hamburg und Rheine auf August verschoben wurden. Tickets und Infos zur Streaming-Show gibt es auf der Webseite des Club100. Für den Sommer hat Uhlmann weitere Konzerte angekündigt. Fans sollten auch nach Kauf der Tickets allerdings die Pandemie-Lage im Auge behalten. Abseits der Tour steht am 30. Juli die Veröffentlichung der Seven-Inch "Club 27" an. Der Song war Anfang des Monats zum 27. Todestag von Kurt Cobain erschienen. Cobain wurde bekanntermaßen, wie auffällig viele andere Musik-Legenden, 27 Jahre alt. "Club 27" wurde von Autor Benjamin von Stuckrad-Barre und Musikproduzent Robin Grubert geschrieben. Die Vinyl-Single enthält nur die A-Seite, die Rückseite der Platte zieren die Unterschriften von Uhlmann und von Stuckrad-Barre. Bestellt werden kann die Single über die Seite des Labels Grand Hotel van Cleef.

Video: Thees Uhlmann - "Club 27"

Facebook-Video: Thees Uhlmann kündigt Streaming-Konzert an

Live: Thees Uhlmann

28.05. Tübingen - Sudhaus
10.06. Wuppertal - Waldbühne Open Air
17.06. Regensburg - Zeltfestival
19.06. Leer - Zollhaus
16.07. Rostock - IGA Park
17.07. Potsdam - Waschhaus Potsdam Open Air
19.07. Graz (AT) - Schlossbergbühne Kasematten
21.07. Jena - Kulturarena
23.08. Bonn - Kunst!Rasen Open Air
24.08. Rheine - Stadthalle
27.08. Langenberg - KGB
28.08. Leipzig - Parkbühne
30.08. Hamburg - Barclaycard Arena

+++ Garbage haben die neue Single "No Gods No Masters" nebst Musikvideo veröffentlicht. Nach "The Men Who Rule The World" ist "No Gods No Masters" der zweite Vorgeschmack auf das kommende gleichnamige Album. Überzeugte die erste Single mit krachenden Industrial-Anleihen, schielt der Elektrorock von Garbage hier in Richtung Synthpop, so wie verstärkt auf dem 1998er Album "Version 2.0". Dessen Toningenieur Billy Bush verantwortete "No Gods No Masters" als Produzent. "Ich habe versucht, die Welt zu verstehen, Links und Rechts zu verstehen. Warum wählen einige Leute Rechts? Warum wählen einige leute Links?", erklärt Sängerin Shirley Manson die Hintergründe des neuen Songs. "Ich war sehr von Chile inspiriert. Wir waren in Santiago, als dort protestiert wurde, das hat mich sehr bewegt." "No Gods No Masters", das sechste Album der Band, erscheint am 11. Juni über BMG/Warner und kann in verschiedenen Versionen auf der Website der Band vorbestellt werden.

Video: Garbage - "No Gods No Masters"

Stream: Garbage - "No Gods No Masters"

+++ Die japanischen Noiserocker Boris stellen Aufnahmen der Releaseparty ihres 26. Albums "No" als Stream zu Verfügung. Im November 2020 nahm die Band die "visuelle Soundlandschaft" im 360-Grad-Video auf. Die 50-minütigen Aufnahmen verfrachten Fans direkt in die Mitte der Bühne und sind ab dem 1. Mai um 17 Uhr bis zum 10. Mai unter dem Namen "'NO' World Tour In Your Head 2021" kostenlos auf Youtube zu sehen. Die Band nimmt allerdings Spenden über PayPal an. Um den 360-Grad-Effekt auszunutzen und den Stream zu einem interaktiven Erlebnis zu machen, empfiehlt die Band Kopfhörer und Smartphone oder Tablet. "No", ein experimenteller Mix aus Doom und Hardcore Punk, war im Juli 2020 erschienen.

Video: Boris - "NO" World Tour in Your Head 2021 Trailer

+++ The Chemical Brothers haben den neuen Song "The Darkness That You Fear" veröffentlicht. Auf dem zelebriert die Band Funk- und French-House-beeinflusste Dance-Musik. In den vergangenen Jahren ließ sich das Duo verstärkt Zeit zwischen Studioalben. Das aktuelle, mit drei Grammys ausgezeichnete "No Geography" war 2019 erschienen. Ob "The Darkness That You Fear" ein Vorbote eines neuen, zehnten Albums ist, ist noch nicht bekannt.

Stream: The Chemical Brothers - "The Darkness That You Fear"

Stream: The Chemical Brothers - "The Darkness That You Fear"

+++ Anita Lane ist tot. Die australische Singer/Songwrtiterin starb an einem nicht genauer genannten Tag in diesem Monat im Alter von 61 Jahren, wie Rolling Stone berichtet. Genauere Umstände sind nicht bekannt. Von 1977 bis 1983 war Lane mit Nick Cave liiert. Sowohl für dessen Band The Birthday Party als auch für frühe Bad Seeds-Alben schrieb Lane Texte. In den 90er Jahren trat sie als Gastsängerin auf "Murder Ballads" und für Mick Harvey in Erscheinung. Darüber hinaus schrieb und nahm sie mit Blixa Bargeld und Einstürzende Neubauten auf. Als Solo-Künstlerin veröffentlichte sie die Alben "Dirty Pearl" und "Sex O'Clock". "'From Her To Eternity', wir lieben dich, Anita Lane", schrieb Nick Cave in den sozialen Medien.

Instagram-Post: Nick Cave trauert um Anita Lane

+++ Buzzard Buzzard Buzzard haben den Song "New Age Millenial Magic" inklusive Musikvideo veröffentlicht. Die Retro-Rocker aus Wales hatten in der Musikwelt Großbritanniens schon viel Wind um sich gemacht, bevor sie im vorherigen Jahr ihre Debüt-EP "The Non-Stop" in die Welt entließen. Ihr von Gitarren getragener Garage-Rock mutet darauf Glamrockern wie T. Rex an - ein Einfluss, der auch auf ihrer neuen Single hörbar ist. Gepaart mit dynamnischen E-Orgel-Klängen wandert "New Age Millenial Magic" stärker in eine Retropop-Richtung. Lyrisch nehmen sich die vier Millennials vor allem in ihrer Identität als solche selbst aufs Korn. Nachhaltigkeit predigen und gegenteilig handeln ist dabei nur ein Punkt, an dem die Band humorvoll die Heuchlerei ihrer Generation festmacht. Ebenso visuell humorvoll ist das Musikvideo zum Song geworden, in dem die Band die 70er-Ästhetik ihrer Musik auch in ihrer äußeren Erscheinung demonstriert. Der Song wird Teil ihres Debütalbums sein, zu dem bisher allerdings noch nichts Näheres bekannt ist.

Video: Buzzard Buzzard Buzzard - "New Age Millennial Magic"

Stream: Buzzard Buzzard Buzzard - "New Age Millennial Magic"

+++ Mannequin Pussy haben ein Video zur neuen Single "Perfect" geteilt. Nach "Control" ist der Song die zweite Vorab-Veröffentlichung der Indiepunks, bevor am 21. Mai die neue EP erscheint - ebenfalls mit dem Titel "Perfect". In dem kurzen, aber energetischen Punk-Song ruft Frontfrau Missy ironische Zeilen wie "Tell me I'm perfect/ Tell me I'm it" heraus. Im Video zum Song, für das die Sängerin zudem Regie führte, schmettert sie die Zeilen den vermeintlich perfekt aussehenden Gästen einer Party entgegen, in die sie und der Rest der Band samt Glam-Outftis eingefallen sind. Die EP "Perfect" erscheint am 21. Mai via Epitah und kann bereits vorbestellt werden.

Video: Mannequin Pussy - "Perfect"

Stream: Mannequin Pussy - "Perfect"

+++ Molly Burch hat mit der Single "Control" einen weiteren Vorgeschmack auf ihr neues Album gegeben. "Control" ist ein souliger Track, der - ähnlich der Vorgänger-Single "Emotion" - im Refrain von einem Disco-Beat unterstützt wird und dadurch klanglich zu einer atmosphärischen Pop-Ballade wird. Der Sound dieser ersten Singleauskopplungen soll auf dem neuen Platte "Romantic Images" dominieren. Thematisch wird das vierte Studioalbum von Burch eine Auseinandersetzung mit den Unsicherheiten ihrer vergangenen Zwanziger-Jahre, so auch auf "Control". Das mitgeliefeten Video zum Song wurde in Technicolor gedreht und kommt dementsprechend visuell ansprechend mit farbigen Neonlichtern daher. Für das Album hat es die Singer/Songwriterin vor allem darauf angelegt mit Frauen zu arbeiten. Aufgenommen wurden die Songs im Studio von Alaina Moore (Tennis) und unter anderem von Heba Kadry (Björk) gemischt und gemastert. "Romantic Images" erscheint am 23. Juli 2021 bei Captured Tracks.

Video: Molly Burch - "Control"

Cover & Tracklist: Molly Burch - "Romantic Images"

01. "Control"
02. "Games"
03. "Heart Of Gold"
04. "Romantic Images"
05. "New Beginning"
06. "Took A Minute"
07. "Emotion" feat. Wild Nothing
08. "Honey Moon Phase"
09. "Easy"
10. "Back In Time"

+++ The Devil Wears Prada haben mit "Termination" die erste Single ihrer kommenden EP "ZII" veröffentlicht. Auf fünf Tracks führt die Metalcore-Band mit den neuen Songs das Konzept fort, das sie mit ihrer 2010er EP "Zombie" begonnen hatten. Dazu kommentiert die Band: "Vorher gab es fünf Songs darüber, wie man die Apokalypse abwehrt. Jetzt gibt es fünf Songs voll von Hoffnungslosigkeit über das Horten." Damit gemeint ist natürlich das Horten von Vorräten während der Corona-Krise. So gehe es auch auf der aktuellen Leadsingle darum, wie sich die Pandemie auf die Menschen auswirke: "'Termination' beschäftigt sich mit der Gier, die so oft auftaucht, wenn Menschen auf sich allein gestellt sind," so Frontmanmn Mike Hranica. Im Vorfeld zur EP-Veröffentlichung wird die Band am 15. Mai um 23 Uhr ein Live-Event streamen. Tickets dafür, sowie für die physische EP, sind auf der Band-Webseite erhältlich.

Stream: The Devil Wears Prada - "Termination"

Cover & Tracklist: The Devil Wears Prada - "ZII" (EP)

01: "Nightfall"
02: "Folorn"
03: "Termination"
04: "Nora"
05: "Contagion"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.