Zur mobilen Seite wechseln
16.04.2021 | 12:00 0 Autor: Stephan Kreher RSS Feed

Post-Punks Shatten veröffentlichen Video zur Single "Katzen fuettern"

News 31548

Foto: Jenny Schäfer

Die Hamburger Post-Punks Shatten haben mit "Katzen fuettern" die zweite Single ihres kommenden Debütalbums präsentiert. Den Zusatz "Punk" schreiben sie in diesem extra Fall groß.

Im Vergleich zur ersten Single "Loecher im Himmel" drücken sie das Gaspedal bei "Katzen fuettern" nochmal fester durch. Eine rohe Produktion trifft auf treibende Drums und Schrammelgitarren, über denen Frontmann Lüam skandiert: "Ich bin ein Mörder/ Ich bin ein Mörder/ Ich nehme Leben und kann nichts dafür".

Der Song "beleuchtet hastig Situationen, in denen ein Treppenabsatz als Ort tiefer Reflexion erkannt, in denen die eigene Schuldigkeit nicht allein monumental, sondern gleichsam als Verfängnis des Alltags erfahrbar wird", kommentiert die Band den Release. Die Atmosphäre von "Katzen fuettern" fängt das experimentelle Video mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen und Großstadt-Zeitraffer ein.

Shatten machen also, wenn auch brachialer, da weiter, wo Findus 2016 aufgehört hatten - aus deren Exmitgliedern setzt sich die Band nämlich zusammen.

"Shatten", das gleichnamige Debütalbum der Band, erscheint am 30. April über Rookie und kann auf der Bandseite vorbestellt werden.

Video: Shatten - "Katzen fuettern"

Stream: Shatten - "Katzen fuettern"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.