Zur mobilen Seite wechseln
09.04.2021 | 10:47 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Jim Ward (Sparta, At The Drive-In) kündigt Solo-Debütalbum "Daggers" an

News 31532

Foto: Christ Chavez

Jim Ward hat sein Solo-Debütalbum "Daggers" angekündigt. Der ehemalige At-The-Drive-In- und aktuelle Sparta-Musiker schickt der Platte mit "Paper Fish" auch schon einen ersten Track voraus - der sogar einen Hauch rockiger ausfällt als die jüngsten Arbeiten mit seiner Band.

Solo war Jim Ward neben einigen Compilation-Beiträgen bisher vor allem mit drei Akustik-EPs in Erscheinung getreten, die ab 2007 im Zwei-Jahres-Takt erschienen waren, zuletzt 2011 "The End Begins". Im gleichen Jahr erschien die EP-Trilogie auch nochmal gebündelt auf der Compilation "Quiet In The Valley, On The Shores The End Begins".

Mit "Daggers" hat Ward nun ein Jahrzehnt später erstmals ein vollwertiges Soloalbum am Start. Das hat der Sparta-Frontmann während der Pandemie im vergangenen Jahr geschrieben und aufgenommen, unterstützt von den befreundeten Musikern Ben Kenney (Incubus) und Tucker Rule (Thursday) an Bass und Schlagzeug. "Meine Freunde haben das einfach nur aus Spaß am Musikmachen mit einem Freund getan", so Ward. "Das ist das größtmögliche Kompliment. Keine Ahnung, wie ich ihnen das danken soll."

Eine erste Single mit dem Titel "Paper Fish" gibt es auch schon zu hören. Überraschenderweise schlägt die keine (halb-)akustischen Töne an, sondern wirkt mit ihrem melancholischen Emo-Indierock-Drive sogar kräftiger als manche Songs vom aktuellen Sparta-Release "Trust The River" von 2020. "'Paper Fish' war der letzte Song, den ich für 'Daggers' geschrieben habe", so Ward. "Er kam mir vor wie das letzte Teil eines Puzzles, an dem ich gearbeitet hatte. Es passiert selten, dass ich mich hinsetze, schreibe und dann etwas fast komplett in in einem Take einsinge - aber so war es mit diesem Song." Die Arbeit an dem Album sei für Ward insgesamt so gewesen, als habe er endlich vollkommen zu sich gefunden. "Das Leben ist eine Reise und für mich geht es bei dieser Reise zu 100 Prozent darum, ein besserer Mensch zu werden. Daran denke ich jeden Tag und arbeite darauf hin. Wenn ich sterbe, will ich der bestmögliche Mensch sein." "Daggers" erscheint am 11. Juni via Dine Alone, Fans können die Platte schon vorbestellen.

An der Reunion von At The Drive-In ab 2016 war Gründungsmitglied Ward nicht beteiligt gewesen, näher erläutert hatte keine der beiden Seiten den Split, offenbar war das persönliche Verhältnis kompliziert. Dafür hatte Ward 2020 seine lange auf Eis gelegte Band Sparta wiederbelebt. Mit der spielte er im Pandemie-Sommer 2020 auch eine "Streaming-Show-Welttour".

Lyric-Video: Jim Ward - "Paper Fish"

Cover & Tracklist: Jim Ward - "Daggers"

Jim Ward -

01. "Day By Day"
02. "Blink Twice"
03. "Electric Life"
04. "Paper Fish"
05. "I Got A Secret"
06. "Keep On Failure"
07. "Polygraph (Attack)"
08. "Foreign Currency"
09. "Safe Pair Of Hands"
10. "King Yourself"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.