Zur mobilen Seite wechseln
31.03.2021 | 12:42 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

My Bloody Valentine veröffentlichen Katalog neu gemastert auf Vinyl

News 31512

Foto: Paul Rider

Die einflussreichen Shoegaze-(Mit-)Erfinder My Bloody Valentine veröffentlichen ihre drei Studioalben und eine EP-Collection in neuen Vinyl-Versionen über Domino Records.

Da hat das renommierte Londoner Indie-Label Domino einen echten Coup gelandet. Ab heute machen sie das Schaffen von My Bloody Valentine zum ersten Mal überhaupt in vollem Umfang digital verfügbar. Aber das ist nur der Anfang.

Am 21. Mai legen Domino physisch nach. Dann erscheinen die drei Studioalben der Band und die Compilation "EP's 1988-1991", die erstmals 2012 über Sony erschienen ist und 24 Songs von diversen Kleinformaten und Extra-Tracks enthält.

Nach ersten Mini-Alben, die teils auf Tape über das Berliner Label Schuldige Scheitel erschienen sind, ist "Isn't Anything" 1988 das erste propere Album der irisch-britischen Band. 1991 folgt mit "Loveless" das unglaublich einflussreiche zweite Album, das quasi die tonale Definition von dem ist, für das My Bloody Valentine als maßgebliche Vertreter gelten: dem Shoegaze-Rock, zu verdanken den bis an die Schmerzgrenze geschichteten, verfremdeten, teils leiernden, teils herrlich-harmonischen Gitarren von Mastermind Kevin Shields, der damit ein Klangbild entwirft, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Danach dauert es unfassbare 21 Jahre, bis My Bloody Valentine 2013 mit "M B V" ihr drittes Album nachlegen.

Alle drei Alben wurden nun für die Deluxe-LPs vollständig analog gemastert und für die Standard-LPs aus neuen, hochauflösenden, unkomprimierten digitalen Quellen gemastert. Erstmals werden die LPs auf Vinyl auf breiter Basis erhältlich gemacht - denn wer die Alben bisher auf Vinyl besitzen wollte, musste sich vor allem mit inoffiziellen Counterfeit-Pressungen begnügen. Die EP-Compilation erscheint auf CD im Gatefold im Stil einer Mini-LP.

"M B V" wurde voll analog gemastert und ist ebenfalls zum ersten Mal weltweit auf Deluxe und Standard LPs erhältlich - denn das Album erschien bisher vor allem digital, außer einer Vinyl-Version, die 2013 nur über die Band selbst erschienen ist. Alle Infos zu den Auflagen gibt es im Webshop der Band.

Nach langer Zeit steht der ganze Katalog von My Bloody Valentine in Europa wieder in den Streamingdiensten zur Verfügung. Auf Spotify veröffentlichte die Band eine Playlist mit allen gesammelten Werken, die ihr unten hören könnt.

Fans, die nach den Teasern der vergangenen Tage auf neue Musik gehofft haben, bekommen leider erstmal kein neues Update. Shields hatte schon vor Jahren ein neues Album in Aussicht gestellt und ursprünglich sogar einen Release für 2018 versprochen. Daraus wurde dann die Idee einer EP-Serie, aus der nichts weiter wurde. 2019 sprach Shields dann von zwei LPs, doch seitdem hörten wir nichts neues. Live hatten My Bloody Valentine allerdings bereits neues Material vorgestellt.

Spotify-Playlist: "The Complete My Bloody Valentine"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.