Zur mobilen Seite wechseln
19.03.2021 | 12:00 0 Autor: Stephan Kreher RSS Feed

VISIONS Premiere: Suffocate For Fuck Sake zeigen Video zum epischen "Here"

News 31473Die Post-Hardcore-Band Suffocate For Fuck Sake stellt ihre neue Single "Here" vor. Damit gibt das Septett aus Stockholm einen weiteren Vorgeschmack auf das kommende Album "Fyra".

"Here" ist ein wabernder, schwermütiger, mit massiven Gitarrenwänden und geschrienen Wutausbrüchen durchzogener Song. Die Gratwanderung zwischen ambientem Post-Rock und Post-Hardcore von Suffocate For Fuck Sake stellt so die passende musikalische Umsetzung des Themas "Essstörungen" dar. In schwedischen Spoken-Word-Passagen erzählt Martina, die Protagonistin des ausufernden Stücks, vom Verlust ihrer Familie, ihrer Sozialphobie und Selbstzweifeln aufgrund ihrer Sucht. Die Band vertont das entsprechend.

"Fyra" (schwedisch: vier) ist ein in vier Kapitel unterteiltes Konzeptwerk, das mit Drogen- und Alkoholabhängigkeit, Spielsucht und Essstörungen unterschiedliche Facetten von Sucht darstellt. Wie zum Beispiel auch auf dem Vorgängeralbum "In My Blood" spinnen Samples aus Interviews und Podcasts in der Muttersprache der Band den roten Faden in der sonst mit englischen Lyrics dargebotenen Musik.

Die fällt auch auf "Fyra" dunkel und nihilistisch, aber eben manchmal auch hoffnungsvoll aus - und ist eine cineastisch angehauchte Reise ins Innenleben von Süchtigen. "Fyra" bietet praktisch den Soundtrack zu einem Film der nie erschienen ist, oder besser: den Soundtrack zu echten Schicksalen, die so überall vorkommen. Das Album erscheint am 16. April über Moment Of Collapse und kann auf der Labelseite vorbestellt werden.

Video: Suffocate For Fuck Sake - "Here" (feat. Charlee)

Stream: Suffocate For Fuck Sake - "Here" (feat. Charlee)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.