Zur mobilen Seite wechseln
11.03.2021 | 13:30 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

VISIONS Premiere: Get Jealous präsentieren "Working Title" via Browser-Minispiel, kündigen EP an

News 31458

Foto: Celina Veenendaal

Die Garage-Riot-Grrrls Get Jealous haben zu ihrer ruppigen neuen Single "Working Title" ein kleines Videospiel programmiert - oder programmieren lassen. Gleichzeitig kündigen sie damit auch ihre nächste EP "Worried" an.

Das Trio um die selbsternannte Frontbitch Lotta Rasva hatte mit der Debüt-EP "Easily" einen bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen: Die drei Musikstudent:iunnen aus dem niederländischen Enschede lassen darauf verspielten Indie auf rumpeligen Garage-Rock treffen und bringen eine starke Riot-Grrrl-Attitüde mit.

Vor der Pandemie waren Get Jealous gerade dabei, sich mit ihren energiegeladenen Live-Performances einen Namen zu machen - so geschehen unter anderem bei dem Newcomer-Showcase Eurosonic Noorderslag Anfang 2020. Weil gerade aber noch nicht richtig an Live-Shows zu denken ist, folgt am 16. April mit "Worried" nun die nächste EP der Band.

Daraus gab es bislang bereits die Songs "Lipstick" und "Aah" zu hören, die ihr auch weiter unten findet. Der neueste Vorgeschmack heißt "Working Title", den Get Jealous nun nochmal mit einem dazugehörigen Browser-Spiel auf ihrer Webseite präsentieren.

Dort rasen wir mit einem Polizeiauto über die Straße und steuern es mit den Pfeiltasten. Die Blumen, das Putzzeug und was da sonst noch in Blasen auf uns zukommt sind natürlich keine Power-ups, sondern Hindernisse, denen wir dringend ausweichen müssen. Mit der Intensität des Songs verändert sich auch die Geschwindigkeit des Rennens.

Die Band kommentiert: "Eigentlich wollte [Bassistin] Marike aus Quarantänelangeweile ein Spiel für unseren Song 'Working Title' programmieren. Dann hat sie gemerkt, dass sie es doch nicht kann und hat einen alten Schulfreund von ihr um Hilfe gefragt. Er ist übrigens einer der ersten Supporter, der nicht aus unserem Tinder-Team kommt... und Lotta hat gezeichnet."

Vor zwei Wochen hatten Get Jealous den Song bereits mit einem Musikvideo veröffenticht. Am 16. April gibt es via Radicalis dann die ganze EP, die insgesamt sechs neue Titel enthält. Und dann ist da auch noch das Komplettpaket bestehend aus den beiden EPs "Worried" und "Easily" - "Easily Worried" - das es als Twelve-Inch via Bandcamp gibt.

Video: Get Jealous - "Working Title"

Stream: Get Jealous - "Lipstick"

Stream: Get Jealous - "Aah"

Cover & Tracklist: Get Jealous - "Worried" (EP)

01. "Lipstick"
02. "Working Title"
03. "Boy Like You"
04. "Aah"
05. "Aahutro"
06. "Thoughts About Life 2"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.