Zur mobilen Seite wechseln
11.01.2021 | 11:33 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Trent Reznor, Billy Corgan und andere covern David Bowie für Tribute-Show

News 31294

Foto: Screenshot Youtube

Präsentiert vom Pianisten Mike Garson ist am Samstag online ein David Bowie-Tribute-Konzert ausgestrahlt worden. Dort erwiesen auch Nine-Inch-Nails-Kopf Trent Reznor, Billy Corgan von den Smashing Pumpkins und eine Alternative-Supergroup dem verstorbenen Rock-Idol die Ehre.

Eigentlich sollte das Event anlässlich David Bowies 74. Geburtstags bereits Freitagnacht stattfinden, wurde jedoch wegen technischer Probleme auf Samstag verschoben. Bowie, der am 10. Januar 2016 - zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag - gestorben war, wird von zahlreichen Größen und Newcomern aus einem breiten Rock- und Pop-Spektrum bei diesem Event ein Denkmal gesetzt - dabei geht es quer durch Bowies mehrere Dekaden abdeckende Diskografie. Immer wieder wurden die Songs dabei anmoderiert von Pianist Mike Garson, der mit Bowie zwischen 1973 und 1997 an acht Alben und Projekten arbeitete.

Unter anderem dabei sind Trent Renor zusammen mit seiner Ehefrau Mariqueen Maandig und Nine Inch Nails-Partner Atticus Ross, die "Fantastic Voyage" und "Fashion" covern. Smashing Pumpkins-Vordenker Billy Corgan widmet sich "Space Oddity", der Punk-Singer/Songwriter Jesse Malin knöpft sich den Glam-Rocker "Jean Genie" vor und Gitarristin/Sängerin Anna Calvi widmet sich "Bring Me The Disco King".

Als Band Ground Control haben sich derweil Slipknots Corey Taylor, Foo Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins und Jane's Addictions Dave Navarro und Chris Chaney zusammengetan, um "Hang On To Yourself" zu covern. Hawkins, Navarro und Chaney spielten zusammen außerdem "Rock'n'Roll Suicide" (offenbar ist bislang allerdings kein Mitschnitt davon verfügbar).

Video: Trent Reznor – "Fantastic Voyage" & "Fashion" (David-Bowie-Cover)

Video: William Patrick Corgan - "Space Oddity" (David-Bowie-Cover)

Video: Jesse Malin - "Jean Genie" (David-Bowie-Cover)

Video: Anna Calvi - "Bring Me The Disco King" (David-Bowie-Cover)

"Just For One Day"-Setlist:

Duran Duran – "Five Years"
Lzzy Hale + Lena Hall – "Moonage Daydream"
Billy Corgan – "Space Oddity"
Perry and Etty Lau Farrell – "The Man Who Sold The World"
Anna Calvi – "Bring Me The Disco King"
Gary Barlow – "Fame"
Corey Glover – "Young Americans"
Gail Ann Dorsey – "Can You Hear Me"
Bernard Fowler – "Sweet Thing"
Bernard Fowler – "Candidate"
Bernard Fowler – "Sweet Thing" (Reprise)
Charlie Sexton – "Let’s Dance"
Judith Hill – "Lady Stardust"
Macy Gray – "Changes"
Kevin Armstrong – "Slaughter On Tenth Avenue"
Catherine Russell – "Conversation Piece"
Charlie Sexton – "Rebel Rebel"
Joe Elliott – "Win"
Joe Elliott – "Ziggy Stardust"
Taylor Momsen – "Quicksand"
Charlie Sexton – "DJ"
Charlie Sexton – "Blue Jean"
Michael C. Hall – "Where Are We Now?"
Ground Control – "Rock'n'Roll Suicide"
Ground Control – "Chubby Little Fat Man"
Ground Control – "Hang On To Yourself"
Gary Oldman – "I Can't Read"
Jesse Malin – "Jean Genie"
Gail Ann Dorsey – "Strangers When We Meet"
Peter Frampton – "Suffragette City"
Trent Reznor – "Fantastic Voyage"
Trent Reznor, Mariqueen Maandig + Atticus Ross – "Fashion"
Ian Astbury – "Lazarus"
Yungblud – "Life On Mars?"
Boy George – "Lady Grinning Soul / Time / Aladdin Sane"
Ian Hunter – "Dandy"
Ian Hunter – "All The Young Dudes"
Adam Lambert – "Starman"
Judith Hill + Andra Day – "Under Pressure"
Bernard Fowler – "Heroes"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.