Zur mobilen Seite wechseln
07.01.2021 | 16:06 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Newsflash (Shame, Blink-182, Children Of Bodom u.a.)

News 31288

Foto: Sam Gregg

Neuigkeiten von Shame, Blink-182, Children-Of-Bodom-Gründer Alexi Laiho, Life Of Agony & Static-X, den Melvins, Fever 333, AFI, Reaktionen der Rockwelt auf den Sturm des US-Capitols und Verschwörungsgläubigen und einem Effektpedal-Bauplan.

+++ Die Post-Punk-Aufsteiger Shame haben mit "Nigel Hitter" einen weiteren neuen Song mit einem Video vorgestellt. Der Track besticht durch seinen funky-dissonanten Groove, im Video sind alte Schwarz-Weiß-Lehrvideos zur Entwicklung von Kindern zu sehen, in denen die Babies dank Deepfake-Technologie den Songtext "mitsingen". Frontmann Charlie Steen bezeichnete den Track als "eines der lebenswichtigen Organe" des kommenden zweiten Shame-Albums "Drunk Tank Pink". Das erscheint am 15. Januar, zuvor waren schon drei Songs bekannt, nämlich "Alphabet", "Water In The Well" und "Snow Day". Das Shame-Debüt "Songs Of Praise" stammt von 2018.

Video: Shame - "Nigel Hitter"

+++ Blink-182 wollen offenbar 2021 ein neues Album veröffentlichen. Ein Fan hatte Schlagzeuger Travis Barker gefragt, ob man dieses Jahr mit einer neuen Platte der kalifornischen Pop-Punks rechnen könne, was Barker bejahte, aber keine weiteren Details nannte. Im August 2020 hatte das Trio mit "Quarantine" eine Standalone-Single veröffentlicht, die deutlich energetischer als das aktuelle Album "Nine" (2019) daherkam. Schon zuvor hatte Produzent John Feldmann (Goldfinger) verlauten lassen, die Band arbeite an neuem Material, das "klassisch Blink" klinge.

Tweet: Travis Barker bestätigt neues Blink-182-Album für 2021

+++ Children Of Bodom-Gründer Alexi Laiho ist tot. Der finnische Metal-Gitarrist starb mit nur 41 Jahren im heimischen Helsinki. Drei ehemalige Bandgefährten von Laiho wie auch das Label Nuclear Blast rühmten den Verstorbenen als großartige Persönlichkeit, herausragenden Gitarristen und talentierten Songwriter. Zur Todesursache machten beide keine Angaben, verwiesen jedoch auf Laihos "langanhaltende gesundheitliche Probleme". Zahlreiche Kollegen von Bands wie Lamb Of God, Trivium, Arch Enemy, Danko Jones, Kreator oder Megadeth würdigten Laiho ebenfalls als wichtigen Musiker und Wegbegleiter. 2019 hatten sich die Melodic-Death-Metaller Children Of Bodom nach über 25 Jahren aufgelöst, Laiho hatte daraufhin das Nachfolgeprojekt Bodom After Midnight ins Leben gerufen.

Social-Media-Posts: Freunde und Kollegen reagieren auf Laihos Tod

+++ Life Of Agony und Static-X kommen im Spätsommer 2021 gemeinsam auf Tour. Im August wollen die Alternative-Metaller um Mina Caputo und die Nu-Metal-Veteranen in drei deutschen Städten Co-Headliner-Auftritte hinlegen. Tickets gibt es bei Eventim. Um Life Of Agony war es nach dem Release ihres Album "The Sound Of Scars" im Herbst 2019 etwas ruhiger geworden. Static-X hatten für das Comeback-Album "Project Regeneration" alte Gesangsspuren ihres 2014 verstorbenen Sängers Wayne Static verwendet sowie einen maskierten Ersatzmann wie Static kostümiert und mit beidem für Diskussionen gesorgt.

Live: Life Of Agony + Static-X

13.08. Wiesbaden - Schlachthof
18.08. Köln - Essigfabrik
21.08. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ Die Melvins geben einen dritten beziehungsweise vierten Vorgeschmack auf ihr neues Album "Working With God". Nach der Doppelsingle "I Fuck Around"/"Bouncing Rick" und dem sludge-metallischen und gewohnt ulkigen "Brian, The Horse-Faced Goon" ist "Caddy Daddy" nun eine schwere Sludge-Riff-Nummer. Die ganze Platte, für die die Melvins ihr 1983er Line-up mit Drummer Mike Dillard und den entsprechenden Teenie-Humor wiederbelebt haben, erscheint am 26. Februar via Ipecac/Pias/Rough Trade.

Stream: Melvins - "Caddy Daddy"

+++ Fever 333 haben ein Video zum Song "Last Time" veröffentlicht. Die Klavier-Ballade, die Ende Oktober 2020 auf der politischen EP "Wrong Generation" erschienen war, performt Frontmann Jason Butler im Clip an einem brennenden Klavier. Ähnlich flammend war der ehemalige Letlive-Frontmann es auch schon im vorherigen Video zum Track "Block Is On Fire" angegangen. Das Debütalbum "Strength In Numb333rs" war 2019 herausgekommen.

Video: Fever 333 - "Last Time"

+++ AFI werden 2021 ein neues Album herausbringen. Die Alternative-Emo-Rocker schrieben auf Facebook, es werde bald neue Songs von ihnen zu hören geben und ein elftes Studioalbum würde noch vor Jahresende folgen. Der jüngste reguläre Release der Band ist die EP "The Missing Man" (2018), das aktuelle Studioalbum "AFI (The Blood Album)" stammt sogar bereits von 2017.

Facebook-Post: AFI kündigen Platte für 2021 an

+++ Zahlreiche Rockmusiker haben bestürzt und wütend auf die Stürmung des US-Capitols durch Trump-Anhänger reagiert. Besonders deutliche Worte fand Kiss-Gitarrist Paul Stanley. "Das sind TERRORISTEN. Das ist ein bewaffneter Aufstand", schrieb er auf Twitter. "Dieses Feuer wurde heute & im Laufe der Zeit vom Präsidenten [Trump] und konkreten Senatoren angefacht und wir KÖNNEN NICHT zulassen, dass sie sich von dem distanzieren oder es verurteilen, was sie direkt verursacht haben." Tom Morello teilte einen Beitrag, der auf den offenkundigen Unterschied im Umgang mit den Trump-Demonstranten und früheren "Black Lives Matter"-Protesten durch die Sicherheitsbehörden einging. The Offspring-Gitarrist Noodles wiederum bezeichnete die Eindringlinge schlicht als "Verräter". Unter den ins Capitol eindringenden Trump-Anhängern war laut Medienberichten offenbar auch Iced Earth-Kopf Jon Schaffer, der bereits früher durch entsprechende Äußerungen aufgefallen war. Aus Protest gegen den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl waren Trump-Unterstützer - unter denen sich auch zahlreiche Rechtsextremisten befanden - in das Capitol eingedrungen und hatten stundenlang für Chaos gesorgt. Vier Menschen starben, 50 wurden verhaftet.

Social-Media-Posts: Rockmusiker über die Vorfälle im Capitol

+++ Die Idiotie haben Trump-Supporter natürlich nicht exklusiv, Corona-Impfgegner-Verschwörungsgläubige stehen ihnen in nichts nach: Vor dem Jahreswechsel machte in Italien ein Diagramm die Runde, das den Aufbau eines angeblichen 5G-Chips darstellen soll, der den Menschen mit der Coronavirus-Impfung implantiert werden solle, um sie zu kontrollieren. Das wäre für sich allein schon fantastischer Unsinn - vor allem aber zeigt das Diagramm den Aufbau eines Gitarreneffektpedals. Manche Menschen drehen die Alarmbereitschaft eben gern konstant auf 11.

Tweet: Die Effekt-Pedal-Impfchip-Verschwörung

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.