Zur mobilen Seite wechseln
08.12.2020 | 17:50 0 Autor: Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Every Time I Die teilen neue Songs "A Colossal Wreck" und "Desperate Pleasures"

News 31254

Foto: Chuck Abbott

Die Metalcore-Veteranen Every Time I Die melden sich mit zwei neuen, furiosen Songs zurück. Sie sind ein erster Vorgeschmack auf das neue, bisher namenlose Studioalbum der Band.

Nach langem Warten auf neue Musik von Every Time I Die veröffentlicht die Band zwei neue Songs, die es musikalisch und textlich gewaltig in sich haben. Der brachiale Sound von "A Colossal Wreck" und "Desperate Pleasures" ist dabei mit Sicherheit auch der Produktion von Will Putney (Body Count, Kublai Khan, The Ghost Inside) zu verdanken.

Der erste Song ist ein typisch schneller und aggressiver Track von Every Time I Die, der einen zumindest mental in einen schwindelerregenden Circle-Pit versetzt. Der zweite Track präsentiert sich dagegen zumindest anfänglich etwas gezügelter und erinnert an den früheren Sound der Band auf Alben wie "Gutter Phenomenon" (2005).

Textlich brüllt Shouter und Ex-Englischlehrer Keith Buckley unausweichlich über das, was im Moment in der Welt schief läuft. Dazu hat die Band - ohne etwas vorweg zu nehmen - reichlich Gesprächsbedarf. "(Die Songs sind) zwei Kehrseiten derselben reaktionären Medaille. Während 'A Colossal Wreck' sich auf den gegenwärtigen Zustand der Welt bezieht und sagt 'das Leben ist eine Strafe, und nur die Schlimmsten unter uns gedeihen', wählt 'Desperate Pleasures' einen optimistischeren Ansatz, der der vorherrschenden, nihilistischen/akzelerationistischen Haltung abschwört. Er sagt, dass ohne Hoffnung, selbst angesichts solcher universellen Qualen, nur der Tod sicher ist und jetzt aufzugeben, wenn die Menschen um uns herum es am meisten brauchen, ist ein verräterischer Akt reiner Feigheit. Abgesehen davon bin ich mir nicht sicher was schlimmer ist, ein Feigling oder ein Zyniker zu sein. Wahrscheinlich ein Feigling. Zyniker haben zumindest einen Sinn für Humor", so Buckley.

Die Band aus Buffalo plant außerdem ein Livestream-Event mit Gastauftritten und den ersten Live-Performances der zwei neuen Tracks. Laut Pressemail sollen diese gleichzeitig die ersten Vorboten eines neuen Albums sein, doch weder Titel noch Veröffentlichungsdatum sind bis dato bekannt. Every Time I Die hatten es bereits kurz vor Beginn der Pandemie fertig aufgenommen.

"Low Teens", das bislang letzte Album der Metalcore-Band, erschien 2016 über Epitaph.

Video: Every Time I Die - "A Colossal Wreck"

Video: Every Time I Die - "Desperate Pleasures"

Stream: Every Time I Die - "A Colossal Wreck / Desperate Pleasures"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.