Zur mobilen Seite wechseln
02.12.2020 | 12:42 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Newsflash (Laura Jane Grace, Kreator, Record Store Day u.a.)

News 31237

Foto: Alexa Viscius

Neuigkeiten von Laura Jane Grace, Kreator, dem Record Store Day, Phoebe Bridgers, den Fleet Foxes, The Strokes, Megadeth und einem evangelikalen TV-Prediger im Metal-Remix.

+++ Laura Jane Grace hat ein Video zu ihrem "The Swimming Pool Song" veröffentlicht. Zu den zwei energischen Minuten Akustik-Punkrock sieht man nun Grace schwarzgekleidet und als Tod maskiert eine blutverschmierte Frau über ein Stoppelfeld verfolgen. Als diese stolpert, lässt Grace von ihr ab und wendet sich der Kamera zu. "Wie so oft im Traum ist das, wovor man wegläuft, gar nichts, wovor man Angst haben muss", so Grace über den Clip. "So oft im echten Leben trügt einen der erste Eindruck davon, wie die Dinge laufen werden." Der "Swimming Pool Song" war im Oktober auf Grace' Soloalbum "Stay Alive" erschienen, das die Against Me!-Frontfrau als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie anstatt der eigentlich geplanten Platte ihrer Band allein aufgenommen hatte.

Video: Laura Jane Grace - "The Swimming Pool Song"

+++ Die Thrash-Metal-Veteranen Kreator werden ein Boxset mit Reissues ihrer ersten sechs Platten veröffentlichen. "Under The Guillotine" umfasst die beim Label Noise Records erschienenen Alben vom Debüt "Endless Pain" (1985) bis "Renewal" (1992), die als schickes Splatter- und mehrfarbiges Vinyl, aber mit dem originalen Artwork und Inner Sleeve enthalten sind. Außerdem enthält die Box eine DVD mit einer Doku und Audio-Konzerten sowie ein Fotobuch, das 84er "End Of The World"-Demo (noch unter dem Namen Tormentor) und einen USB-Stick in Form des Kreator-Dämons. Neben der limitierten Vinyl-Box ist auch ein Doppel-Vinyl und eine eine 30-Track-Doppel-CD erhältlich. Fans können den am 26. Februar erscheinenden Release bereits vorbestellen.

Facebook-Post: Kreator kündigen "Under The Guillotine"-Boxset an

+++ Der Record Store Day wird 2021 am 12. Juni stattfinden. Wegen der Pandemie hatte der Tag der unabhängigen Plattenläden in diesem Jahr auf drei kleinere RSD Street Dates im August, September und Oktober verteilt stattgefunden, um Hygienekonzepte besser umsetzen zu können. Auch im kommenden Jahr lassen die Veranstalter wegen der unklaren Perspektive nun Vorsicht walten und weichen vom traditionellen Veranstaltungstag am dritten Samstag im April ab und in den Juni aus. Weitere Infos rund um den 14. weltweiten Record Store Day gibt es auf der offiziellen deutschen Webseite.

Facebook-Post: RSD-Termin für 2021

+++ Phoebe Bridgers hat ein Video zu ihrem Song "Savior Complex" veröffentlicht. Der aktuell nur auf Facebook veröffentlichte Schwarz-Weiß-Clip lässt einen scheinbar verletzten Mann im Anzug sich durch die Natur schleppen, die Singer/Songwriterin selbst ist in der im zweiten Teil ins Mysteriöse kippenden Geschichte in diversen Nebenrollen zu sehen. Der Track war schon im Sommer auf Bridgers zweitem Album "Punisher" zu hören gewesen, einige der darauf enthaltenen Tracks hatte Bridgers zuletzt mit der "Copycat Killer"-EP noch einmal in orchestralen Versionen veröffentlicht. In letzter Zeit hatte sie zudem mehrere Coverversionen online gestellt.

+++ Fleet Foxes-Frontmann Robin Pecknold wird eine Solo-Akustik-Streaming-Show spielen. "A Very Lonely Solstice Livestream" wird am 22. Dezember um 3 Uhr nachts deutscher Zeit aus der St. Ann & The Holy Trinity Church im New Yorker Stadtteil Brooklyn übertragen. Unterstützt wird Pecknold bei dem Auftritt durch den The Resistance Revival Chorus. Tickets gibt es via Noonchorus, die Show ist anschließend noch bis zum 24. Dezember abrufbar. Remixer dürfen sich zudem ab Freitag darüber freuen, dass die Band sämtliche Spuren ihres neuen Albums "Shore" via Bandcamp einzeln zur Verfügung stellen wird. "Shores" war am 22. September überraschend digital erschienen, eine physische Ausgabe ist für den 5. Februar 2021 angesetzt.

Facebook-Post: Fleet Foxes kündigen Streaming-Show an

+++ The Strokes haben ein von Roman Coppola gedrehtes Musikvideo zu ihrem Song "The Adults Are Talking" veröffentlicht. Darin treten die New Yorker Indierock-Helden in einem Baseballspiel gegen "Terminator"-artige Roboter an. "The Adults Are Talking" war schon im Frühjahr 2019 als erster Song des ein Jahr später folgenden neuen Strokes-Albums "The New Abnormal" an die Öffentlichkeit gedrungen.

Video: The Strokes - "The Adults Are Talking"

+++ Megadeth kommen nach eigener Aussage mit der Arbeit an ihrem neuen Album gut voran. Das sagte Bassist David Ellefson in einem Interview. "Die Basic-Tracks sind fertig", so Ellefson. "Wir machen mit den Overdubs weiter. Ich bin sicher, 2021 wird es in irgendeiner Form neue Megadeth-Musik geben - hoffentlich das ganze Album, wenn Touren wieder möglich sind." Der Nachfolger zu "Dystopia" (2016) hätte nach der mittlerweile überstandenen Krebserkrankung von Frontmann Dave Mustaine eigentlich schon im Frühjahr 2020 erscheinen sollen, offenbar hatten sich die Dinge aber verzögert.

+++ Religiösen Fanatikern wie US-Fernsehprediger Kenneth Copeland kann man unter normalen Umständen kaum länger zuhören. Youtuber Andre Antunes macht eine absurde Coronavirus-Teufelsaustreibung Copelands nun aber erträglich: Im Metal-Remix klingt das Ganze irgendwie seltsam stimmig. Offenbar hilft Musik generell, unerträglichen Unsinn auszuhalten.

Video: Kenneth Copeland im Metal-Remix

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.