Zur mobilen Seite wechseln
08.07.2020 | 15:00 0 Autor: Fabienne Steinmayr RSS Feed

VISIONS Premiere: Maggot Heart streamen neues Album "Mercy Machine" vor Release

News 30948

Foto: Christoph Lindemann

Maggot Heart liefern den Soundtrack zum Gossen-Lifestyle: Das Projekt der ehemaligen Grave-Pleasures-Gitarristin Linnea Olsson zelebriert Post-Punk in seiner dreckigsten Art und Weise - aber mit einer gewissen natürlichen Eleganz. Hört das neue Album hier schon vor Erscheinen im Stream!

Mit Maggot Heart hat sich die Schwedin wieder auf die dunkle Seite geschlagen. Ihre Wahlheimat Berlin dient ihr als Inspirationsquelle. Dabei sind es nicht die schillernden Parties und grünen Viertel der pulsierenden Stadt, auf denen der Fokus liegt. Vielmehr beschäftigen sich ihre Texte mit den vergessenen und verdrängten Unorten und den gescheiterten Träumen. Das schmiert Olsson mit ihrer jeglicher Enttäuschung trotzenden Stimme in den Dreck, das Schlagzeug wirbelt diesen auf, bevor düstere Gitarren aus dem Untergrund Geiseln nehmen. Die Stadt schwebt als Maschine, als Kollektiv über all den verschwindend kleinen Schicksalen, wobei beides seinen Einzug in Maggot Hearts Musik gefunden hat. "Mercy Machine" ist eine weitere Ode an die Reudigkeit und klingt dabei trotz flachem Atem und Todesgelüsten lebendiger denn je.

Auf dem zweiten Album wird Olsson unterstützt von ihrem ehemaligen Bandkollegen Uno Bruniusson (Grave Pleasures, In Solitude) und Bassistin Olivia Airey (Dungeon, Hybris) sowie hin und wieder Bassist Gottfrid Åhman (In Solitude, No Future).

Am 10. Juli erscheint die neue Platte bei Rapid Eye Records, dem neuen Label von Olsson. Hier bei uns könnt ihr das Album vorab im exklusiven Livestream hören. Olsson dazu:

"Ich freue mich sehr, den Album-Stream via VISIONS teilen zu können, da Deutschland inzwischen mehr für mich ist, als nur die Heimat auf dem Papier - und ich erhielt auch so viel Unterstützung von hier. Rollt den Teppich aus für die Königin der Kelche, schmeißt euch in Leder und kommt rauf... In meinem und auch im Namen meiner Band, darf ich sagen, wie stolz wir sind 'Mercy Machine' in seiner Ganzheit veröffentlichen zu können. Diese Platte findet statt in der Wahrheit und im Fleisch und ich möchte, dass ihr sie fühlt! Unendliche Dankbarkeit gebührt all jenen, die in das Projekt involviert waren. Geist, Seele und Körper. Gitarre, Drums, Bass. Das schlagende Herz."

Wenn jetzt noch eine Frage offen bleibt, ist es wohl die zum Cover-Artwork: Kristian Valbo, Schlagzeuger der Death-Metal-Band Obliterations, zeichnet dafür verantwortlich.

Album-Stream: Maggot Heart - "Mercy Machine"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.