Zur mobilen Seite wechseln
06.07.2020 | 14:37 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Deftones, The Subways, Enter Shikari u.a.)

News 30942Neuigkeiten von Deftones, The Subways, Enter Shikari, Thurston Moore, Axl Rose, David Gilmour, Petra und der Wolf und Two Minutes To Late Night.

+++ Deftones-Frontmann Chino Moreno affirmiert erneut eine für September geplante Albumveröffentlichung. Schlagzeuger Abe Cunningham hatte gleiches schon im Juni verraten, was Moreno im Gespräch mit Primus-Drummer Tim Alexander auch sagte. "Wir haben ein Album, das wir fertig gemacht haben, vielleicht vor ein paar Wochen oder vor einem Monat. Ungefähr vor einem Monat haben wir alle finalen Mixes davon bekommen. Es soll glaube ich im September erscheinen." Eine offizielle Ankündigung steht immer noch aus. "Es wird richtig klasse. Ich freue mich darauf." Das noch unbetitelte Album ist nicht die einzige für die zweite Jahreshälfte geplante Veröffentlichung. Zum 20. Geburtstag ihres Meilensteins "White Pony" planen Deftones eine Remix-Platte namens "Black Stallion" zu veröffentlichen.

Instagram-Video: Chino Moreno spricht mit Tim Alexander

+++ The Subways haben 20 neue Versionen ihres Songs "Rock & Roll Queen" veröffentlicht. Diese unterscheiden sich alle in der dritten Strophe, die Sänger Billy Lunn in 20 verschiedenen Sprachen eingesungen hat. Während zahlreicher Konzerten auf der ganzen Welt hatte das britische Trio die kurze dritte Strophe ihres auf "Young For Eternity" erschienenen Hits in diesen Sprachen performt. Den 15. Geburtstag des Albums nahm die Band zum Anlass, um den Song neu einzuspielen, wenn auch aufgrund der Quarantäne getrennt voneinander. Die neu aufgenommene englische und deutsche Version könnt ihr euch unten anhören. Außerdem kündigte die Band ein Live-Zoom-Konzert Lunns für den 20. Juli an. 50% der Einnahmen gehen an das Bail Project, welches für die Freilassung im Rahmen der Black-Lives-Matter-Proteste Verhafteter aufkommt.

Video: The Subways - "Rock & Roll Queen 2020"

Video: The Subways - "Rock & Roll Queen 2020" - Deutsche Version

+++ Enter Shikari haben das Livealbum "The Last Spark (Bootleg Series Vol. 11)" veröffentlicht. Es wurde am 17. April 2019 im Ancienne Belgique in Brüssel aufgezeichnet. Mit den Erlösen aus dem Verkauf will die Post-Hardcore-Band ihrer Roadcrew helfen, die zur Zeit ohne die Möglichkeit zu Touren ohne Einnahmen dasteht. "Ein Teil unserer Crew ist seit 2006 mit uns unterwegs", so Frontmann Rou Reynolds. "Sie sind unsere Familie und sorgen dafür, dass wir gut aussehen und klingen, oft unter erschwerten Umständen. Das Mindeste, was wir tun können, ist zu versuchen, sie in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Wir hätten gerne schon früher etwas für sie gemacht, aber der Audio-Mix für das hier hat uns länger beschäftigt als wir erwarteten, und sie hätten es nicht gut gefunden, in ihrem Namen schnell schäbige Kunst herauszubringen." Das Album gibt es ab einer Spende von 3 britischen Pfund oder mehr im Webshop von Enter Shikari. Auf Youtube steht es als Stream bereit. Enter Shikari hatten im April das neue Album "Nothing Is True & Everything Is Possible" veröffentlicht. Aktuell plant die Band noch damit, im Dezember eine Tour dazu zu spielen. Tickets gibt es bei Eventim.

Album-Stream: Enter Shikari - "The Last Spark (Bootleg Series Vol. 11)"

Facebook-Post: Enter Shikari über das Livealbum

VISIONS empfiehlt:
Enter Shikari

04.12. Berlin - Columbiahalle
05.12. Köln - Palladium
06.12. Stuttgart - LKA Longhorn
09.12. München - Tonhalle
10.12. Offenbach - Stadthalle

+++ Thurston Moore hat mit "Cantaloupe" eine weitere Single zu seinem neuen Album "By The Fire" herausgebracht. Der Release folgt auf die Single "Hashish", mit der Moore Ende Juni sein neues Albumprojekt ankündigt hatte. Begleitend zum Song könnt ihr euch jetzt das dazugehörige Video ansehen, in dem sich Schwarz-Weiß- und Farbaufnahmen zu einem psychedelischen Retro-Trip verbinden. Musikalisch knüpft "Cantaloupe" an die raue Lässigkeit von Sonic Youths "Dirty Boots" vom Album "Goo" an, das vergangenen Monat sein 30-jähriges Jubiläum feierte. "By The Fire" erscheint am 25. September über Moores "Daydream Library Series"-Label.

Video: Thurston Moore - "Cantaloupe"

+++ Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose hat sich für seine politischen Stellungnahmen in den Sozialen Netzwerken gerechtfertigt. Der Sänger benutzt seine Kanäle immer häufiger für konkrete Statements oder etwa Auseinandersetzungen mit Mitarbeitern der aktuellen US-Regierung - so zuletzt mit Surgeon General Jerome Adams, der für die Regierung in gesundheitsdienstlichen Angelegenheiten spricht. Er hatte sich kürzlich in einem TV-Interview nicht dazu hinreißen lassen, den Menschen angesichts der Corona-Pandemie vom Besuch von Massenveranstaltungen abzuraten, was Rose scharf kritisierte. Das brachte Rose viele Nachrichten vom Typ "bitte bleib bei der Musik" ein. "Meine Verachtung gegenüber der aktuellen Regierung und was ich von ihr als Gefahr für die Demokratie halte, ist kein Geheimnis", schreibt er in einem verlängerten Tweet. "Meine Beiträge zu aktuellen Geschehnissen, der Politik oder Gesellschaftsfragen sind meistens motiviert durch Empörung und dem Gefühl von einer Verpflichtung und Verantwortung dazu, für etwas einzustehen in Zeiten, in denen man sich meiner Meinung nach mitschuldig macht, wenn man das nicht tut (was nichts mit einem Verlangen nach Aufmerksamkeit oder Selbstvermarktung zu tun hat)."

Tweets: Axl Rose im Streit mit Jerome Adams & Statement

+++ Pink Floyd-Gitarrist David Gilmour hat den Song "Yes, I Have Ghosts" veröffentlicht. Damit teilt er nach über fünf Jahren erstmals wieder neue Musik. Das Akustikstück, durch dessen Refrain hinweg Gilmour von seiner Tochter Romany begleitet wird, war als Teil eines Hörbuchs seiner Frau Polly Samson bereits seit vergangener Woche zu hören. Über die Zusammenarbeit sagte Gilmour: "Die beiden Welten [Musik und Literatur] scheinen nahtlos ineinander überzugehen und Musik kann Hörbücher auf unerwartete Weise wirklich zum Leben erwecken." Während der Quarantäne hatte der 74-Jährige Cover-Versionen von Pink-Floyd-Kollege Syd Barret oder Leonard Cohen veröffentlicht. Das Fernweh-verstärkende Video findet ihr unten.

Video: David Gilmour & Romany Gilmour - "Yes, I Have Ghosts"

+++ Das Wiener Indiepop-Duo Petra und der Wolf hat ein Video zur Single "Stories On Sale" veröffentlicht. Im Clip gibt es jede Menge sommerliche Impressionen vom Donaukanal, auf dem Sängerin/Gitarristin Petra Schrenzer und Schlagzeugerin/Saxophonistin Aurora Hackl Timón entspannt im Tretboot herumcruisen oder gewagte Formationstänze performen. Der Song stammt vom aktuellen Album "Surface!", das am 20. März über Siluh erschienen ist. Feiern könnt ihr die Neuerscheinung am 15. Oktober im Wiener Fluc Club bei der großen Release-Party.

Video: Petra und der Wolf - "Stories On Sale"

Live: Petra und der Wolf

15.10. Wien - Fluc

+++ Es ist das bisher vielleicht beste Cover der Crew von Two Minutes To Midnight: Im Rahmen ihrer regelmäßigen Coverserie mit Wegbegleitern der zur Zeit wegen der Coronavirus-Pandemie pausierenden Online-Show spielten Moderator Gwarsenio Hall und Houseband-Frontmann Stephen Brodsky (Cave In, Mutoid Man) ihre extra bassige Version des Soundgarden-Songs "4th Of July". Unterstützt wurden sie von Schlagzeugerin Jess Gowrie, die mit Chelsea Wolfe als Mrs. Piss auftritt, und Bassist Rah Davis von der Hardcore-Band Fucked & Bound. Vor allem Gwarsenio Hall gibt eine hervorragende Vocal-Performance - mit Chris Cornells hoher, druckvollen Stimme mithalten zu können, ist alles andere als einfach. Den "Superunknown"-Song veröffentlichten sie am 4. Juli, dem Tag der Unabhängkeitserklärung der USA. "So lange die Polizei weiter schwarrze Menschen ermordet ohne juristische Konsequenzen, ist dies kein Tag zur Feier", merken die Macher an. "Zum Glück handelt dieser Song von einem Acid-Trip." Zuletzt bekamen wir ein Cover von Scandal und Patty Smyths "The Warrior" zu hören. Am vergangenen Freitag erschien außerdem eine nur für 24 Stunden erhältliche Cover-EP bei Bandcamp.

Video: Two Minutes To Midnight - "4th Of July" (Soundgarden-Cover)

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von RocknRolla RocknRolla 08.07.2020 | 13:25

Der Titel der neuen Deftones LP soll wohl Ohms lauten. Beiträge dazu werden von diversen Newsboards gelöscht, warum auch immer, so schlimm ist es ja nicht.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.