Zur mobilen Seite wechseln
19.06.2020 | 16:09 0 Autor: Anke Hügler / Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Lamb Of God, Cypress Hill, Bandcamp u.a.)

News 30911

Foto: Travis Shinn

Neuigkeiten von Lamb Of God, Cypress Hill, Bandcamp, Pabst, Trash Talk, John Dolmayan, dem Hellfest Open Air und Radiohead.

+++ Lamb Of God haben zum Release ihres zehnten Studioalbums zu jedem Song ein Lyric-Video veröffentlicht. Bis zum heutigen Mittag teilten die US-Amerikaner zu sechs ihrer neuen Songs einen Clup und haben damit zusammen mit den vorangegangenen Singleauskopplungen "Checkmate", "Memento Mori", "New Colossal Hate" und zuletzt "Routes" nun für alle eine Bewegtbild-Begleitung. Mit "Lamb Of God" meldet sich die Band mit ihrer ersten regulären Studio-LP seit fünf Jahren zurück. Der ursprünglich für den 8. Mai geplante Album-Release war auf heute verschoben worden.

Video: Lamb Of God - "Gears"

Video: Lamb Of God - "Poison Dream" ft. Jamey Jasta

Video: Lamb Of God - "Reality Bath"

Video: Lamb Of God - "Bloodshot Eyes"

Video: Lamb Of God - "On The Hook"

Video: Lamb Of God - "Resurrection Man"

+++ Cypress Hill haben ein besonderes 360-Grad-Livestream-Konzert für heute Nacht angekündigt. Gegen 3 Uhr unserer Zeit wird die HipHop-Formation über die App MelodyVR an den Start gehen. Dazu spielen Cypress Hill in einem Studio, das für die 360-Grad-Performance angepasst und mit Videoleinwänden ausgestattet wurde, um eine spannende Konzerterfahrung zu simulieren. Anfang März wäre ihre Welttournee gestartet, die wegen der Coronavirus-Pandemie aber nicht stattfinden konnte. Die "Live From LA" genannte Performance heute Abend wird ihr erster gemeinsamer Auftritt seitdem werden.

+++ Bandcamp wird heute seinen Eigenanteil an Verkäufen zu 100 Prozent spenden. Zum heutigen Juneteenth, einem symbolischen Tag für die Befreiung aller Sklaven in den USA, gibt die digitale Verkaufsplattform ihren jeweiligen Anteil von etwa 10 bis 15 Prozent an den NAACP Legal Defense Fund weiter, einer im Rechtswesen aktiven Organisation, die sich für die Gleichberechtigung nichtweißer Menschen stark macht. Weitere 30.000 US-Dollar will das Unternehmen jährlich an ähnliche Organisationen weitergeben. Bandcamp war in diesem Jahr schon zwei Mal für den guten Zweck aktiv geworden: Zuletzt verzichtete der Anbieter auf seinen Eigenanteil zugunsten von Künstlern, denen wegen der Coronavirus-Pandemie die Einnahmen wegbrechen. So kamen beim ersten Mal 4,3 Millionen, beim zweiten Anlauf sogar 7,1 Millionen US-Dollar zusammen.

Facebook-Post: Bandcamp spendet Einnahmen

+++ Pabst haben eine virtuelle Release-Show zu ihrem neuen Album "Deuce Ex Machina" angekündigt. Zahlreiche Festivalauftritte musste das Berliner Trio dieses Jahr zwar aufgrund der aktuellen Beschränkungen absagen, doch dank Green Screen und Internet können Pabst dennoch vor begeistertem Publikum spielen - und zwar jeden Song vor einem anderen. In 60 Minuten besucht die Band sämtliche Festivals und lässt uns per Stream daran teilhaben. Ausgestrahlt wird das Konzert über den WDR Rockpalast und kann im Stream auch über Youtube und Facebook verfolgt werden. Los geht es am Sonntag, den 21. Juni um 20 Uhr. Pünklich zum Release des neuen Albums teilten Pabst heute auch ein Videos zu ihrem Song "Legal Tender", der den virtuellen Sommer mit catchy Handclaps und psychedelisch-verzerrten Ty Segall-Vocals einläutet. Untermalt wird das Ganze von Aufnahmen der Berliner als unflätiges Money-Boy-Trio, das die Vorstadt mit all ihren friedlichen Joggern, Skatern und Akustikgitarren-Hippies mit dem Baseballschläger drangsaliert. Das zweite Studioalbum von Pabst ist heute erschienen.

Video: Pabst - "Legal Tender"

+++ Trash Talk haben heute überraschend ihre EP "Squalor" veröffentlicht. Zuvor hatte die Hardcore-Band aus Kalifornien den ursprünglich für den 5.Juni geplanten Release auf unbestimmte Zeit verschoben. Sie verzichteten auf die Veröffentlichung wegen der aktuellen Stimmung in ihre Heimatland nach der Ermordung von George Floyd durch Polizisten am 25. Mai, die eine Protestwelle gegen Rassismus und Polizeigewalt ausgelöst hatte. In einem auf Facebook geteilten Statement bemerkte die Band: "Jetzt ist nicht die Zeit für Entertainment, es ist Zeit zu handeln". "Squalor" folgt auf das Studioalbum "Tangle", das 2016 in Eigenvertrieb der Band erschienen war.

Facebook-Post: Trash Talk kündigen spontan das neue Release-Datum von "Squalor" an

Album-Stream: Trash Talk - "Squalor" (EP)

+++ Mike Kinsella hat mit seinem Soloprojekt Owen zwei Konzerte in Deutschland angekündigt. Sie sollen Ende April 2021 in Köln und Berlin stattfinden. Tickets gibt es bei Eventim. Heute ist mit "The Avalanche" das neue Album des American Football-Frontmanns erschienen.

Live: Owen

27.04. Köln - Stereo Wonderland
28.04. Berlin - Badehaus Berlin

+++ System Of A Down-Schlagzeuger John Dolmayan hat noch einmal beschwichtigende Worte für Fans der Band veröffentlicht. Anfang der Woche war zwischen ihm und vielen Followern der Band ein Streit über Politik losgebrochen: Nachdem sich Dolmayan verstärkt als Unterstützer von Donald Trump zu erkennen gab, während sein Bandkollege Serj Tankian dessen Absetzung forderte, entbrannte eine Diskussion, was er in einer eher linkspolitisch ausgerichteten Band wie System Of A Down verloren habe. Anfang der Woche ließ sich Dolmayan dann doch zu deutlicheren Worten hinreißen und nannte Kritiker an seiner Meinung "Feiglinge", die "mit all den anderen Schafen getrieben werden" müssten. Nun gestand er ein, mit seinen Meinungen möglicherweise einige SOAD-Fans enttäuscht zu haben, was er für eine Schande hält, denn es seien ja nur Meinungen. "Ich akzeptiere euch alle so wie ihr seid und hoffe ihr versteht, dass Meinungsverschiedenheiten nicht bedeuten, dass man einander nicht wichtig ist. Ihr seid der Grund, warum wir in System [Of A Down] das haben, was wir haben und wir schulden euch ganz viel Dankbarkeit dafür, dass ihr all die Jahre an unserer Seite geblieben seid. Egal, welche politischen Einstellungen ihr habt, ihr seid alle Willkommen, System Of A Down ist für euch alle da und wird es immer sein. Musik hat die Kraft, uns alle zusammenzubringen, wenn wir unsere Meinungsverschiedenheiten beiseite legen können. Danke euch allen, ich liebe euch." Ob Tankian der gleichen Meinung ist, lässt sich bezweifeln: Kurz nach Dolmayans Anschuldigungen von Anfang der Woche schrieb er über den Song "Temper", ohne direkten Bezug auf Dolmayan zu nehmen: "Wenn du diesen Song liebst oder ihn mitspielst und gleichzeitig Trump liebst, bist du ein Heuchler - das ist einfach Fakt."

Instagram-Post: John Dolmayan hofft auf Einigkeit mit Fans

View this post on Instagram

To all the people who disagree with my opinions but still listen to what I have to say and argue respectfully I thank you. I thank you for your passion , I thank you for your heart and most of all I thank you for your different perspectives. As to system fans, some of you have been disheartened by my opinions and that’s affected your love of our music , that’s a shame, don’t be , they are just opinions after all. I accept all of you for who you are as you are and hope you understand disagreeing doesn’t mean not caring for each other. You are why all of us in system have what we have and we owe you a debt of gratitude for sticking with us all these years . Whatever your politics you are all welcome , System of a Down is for all of you and always will be. Music has the power to bring us all together if we can just put differences aside , thank you all I love you all

A post shared by John Dolmayan (@johndolmayan_) on

+++ Das Hellfest Open Air hat eine virtuelle Festival-Ausgabe für dieses Wochenende abgekündigt. Statt im französischen Clisson wird das Metal-Event aufgrund der aktuellen Pandemie nun als "Hellfest At Home" von heute bis zum Sonntag, den 21. Juni auf den heimischen Bildschirmen der Festivalbesucher stattfinden. Los geht es heute mit Konzerten von Opeth, Devildriver und Children Of Bodom, am Samstag schließen Shows von Papa Roach, Sepultura, Faith No More und weiteren an und am Sonntag gibt es zum Festivalfinale noch Live-Material etwa von Obituary, Body Count, Parkway Drive und Suicidal Tendencies zu sehen. Auch das Warm-Up vom Donnerstag mit Stinky, Regarde Les Hommes Tomber und anderen könnt ihr im Stream auf der Website des Fesivals nachholen. Dort findet ihr auch das Line-up für das gesamte Festival-Wochenende.

Facebook-Post: Das Hellfest OA gibt sein Line-up für die virtuelle Festival-Ausgabe bekannt

+++ "Jigsaw Falling Into Place": Im Webshop von Radiohead könnt ihr ab sofort ein Puzzle bestellen. Wenn ihr die 1000 Teile zusammen setzt, ergeben sie das erweiterte Artwork der Compilation "Com Lag (2plus2isfive)", die 2004 exklusiv in Japan und Australien erschienen war. Die Briten bieten das besondere Merch mit viel Humor an. Sie bewerben es als "Fragmentary Time Waster" und beantworten ein paar Fragen, die sich möglicherweise stellen könnten, mit viel Ichbewusstsein - lest es weiter unten.

Facebook-Posts: Radiohead bewerben Puzzle

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.