Zur mobilen Seite wechseln
12.06.2020 | 14:55 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Rage Against The Machine, Biffy Clyro, Long Distance Calling u.a.)

News 30897Neuigkeiten von Rage Against The Machine, Biffy Clyro, Long Distance Calling, Idles, Laura-Mary Carter, The Flaming Lips, Jarv Is, Bully, Tricky und Vile Creature.

+++ Rage Against The Machine sind wieder in den Charts gelandet. Die wiedervereinigte politische Rap-Metal-Band landete mit ihrem 1992er Debüt "Rage Against The Machine" am Donnerstagabend auf Platz 8 iTunes Album-Charts und stieg auf Rang 174 in die US-amerikanischen Billboard 200 auf. Erklären lässt sich das vermutlich teilweise damit, dass ihre Songs angesichts der aktuellen Protestbewegungen in den USA und teilweise auch Europa wieder an Relevanz gewinnen - mit "Killing In The Name" als offensichtliche Hymne gegen Polizeigewalt. So schätzt es unter anderem das Magazin Forbes ein. Sicherlich zuträglich war aber auch ein Aufsehen erregender Tweet von Gitarrist Tom Morello, nachdem ein User ihm folgende, inzwischen wieder gelöschte Nachricht geschrieben hatte: "Ich war Fan, bis eure politischen Überzeugungen klar wurden. Musik ist mein Heiligtum und das letzte, was ich in Musik hören will, ist politischer Bullshit. Wenn es nach mir geht seid ihr und Pink endgültig durch. Labert ruhig weiter und ruiniert euch damit eure Fanbase." Der Tweet machte die Runde und provozierte viele unterhaltsame Reaktionen, von denen ihr einige weiter unten findet. Morello selbst entgegnete: "Welche Musik von mir mochtest du, die KEINEN 'politischen Bullshit' enthält? Ich muss das wissen damit ich sie aus meinem Katalog löschen kann."

Screenshot: Inzwischen gelöschter Tweet an Tom Morello

originaltweet ueber ratm

Tweet: Tom Morellos Antwort

Tweets: Weitere Reaktionen auf Tweet

+++ Biffy Clyro zeigen ein Musikvideo zur aktuellen Single "Tiny Indoor Fireworks". Das ist offensichtlich bei den Mitgliedern zuhause entstanden. Viele quirlige Animationen machen den Clip extra aufregend. Den Song hatte die Alternative-Band kürzlich in einer "Lockdown-Version" bei BBC Radio 1 performt. Er stammt vom kommenden Biffy-Clyro-Studioalbum, das die Schotten nach einer Verschiebung nun am 14. August veröffentlichen werden. Ob die zugehörige Tour wie geplant im Oktober starten kann, ist weiterhin offen, der Vorverkauf wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Dafür könnt ihr mit "Instant History" und "End Of" bereits zwei weitere Songs vom Album hören.

Video: Biffy Clyro - "Tiny Indoor Fireworks"

VISIONS empfiehlt:
Biffy Clyro

22.10. Esch/Alzette - Rockhal
23.10. Berlin - Mercedes-Benz Arena
25.10. Hamburg - Sporthalle
26.10. Stuttgart - Porsche Arena
28.10. Zürich - Halle 622
01.11. Frankfurt/Main - Festhalle
03.11. München - Zenith
04.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Long Distance Calling präsentieren das neue Stück "Immunity" mit einem Video. Es besteht aus verschiedensten Clips aus den ersten drei Monaten nach Beginn der Coronavirus-Pandemie und entstand in Zusammenarbeit mit einer internationalen Community. Nachrichten- und Fernsehbeiträge, leere Plätze und Straßen, animierte Grafiken und Statistiken und vieles mehr ergeben eine Collage der Krise. "Immunity" ist nach "Voices" und "Hazard" schon die dritte Auskopplung aus dem neuen Album "How Do We Want To Live?", das am 26. Juni erscheint. Den Release feiern die Post-Rocker mit einem Auto-Konzert in der Köpi Arena in Oberhausen am 2. Juli, für das ihr hier Karten bekommt. Im September startet dann die bislang noch regulär geplante "Seats & Sounds"-Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Long Distance Calling - "Immunity"

VISIONS empfiehlt:
Long Distance Calling

02.07. Oberhausen - Köpi-Arena
08.09. Hamburg - Kleine Elbphilharmonie | ausverkauft
09.09. Hannover - Pavillon
10.09. Bochum - Christuskirche
11.09. Dresden - Alter Schlachthof
12.09. Leipzig - Parkbühne
13.09. Berlin - Passionskirche
15.09. Köln - E-Werk
16.09. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
17.09. Mannheim - Capitol
18.09. München - St. Matthäuskirche
19.09. Stuttgart - Mozartsaal

+++ Idles zeigen bis Sonntag einen Dokumentarfilm namens "Don't Go Gentle". Er entstand in Zusammenarbeit mit der AF Gang, einer selbstorganisierten Fangruppe der britischen Band. Der Film behandelt den gemeinsamen Weg, den Idles und ihre Fans in den vergangenen drei Jahren gemeinsam gegangen sind. "Don't Go Gentle" handelt laut Beschreibung davon, "Stärke in Verletzlichkeit" zu finden. "[Der Film] dokumentiert Idles' Entschlossenheit, Freundschaft und Widrigkeiten, während sie um ihren Platz in einem gespaltenen sozio-politischen Umfeld kämpfen und dabei unerwartet eine internationale Community inspirieren und vereinen." Der Film kann bis zum 14. Juni hier gegen kleines Geld ausgeliehen werden. Idles hatten kürzlich ihre neue Single "Mr. Motivator" veröffentlicht, ein erster Auszug aus dem noch unbetitelten Nachfolger ihres Albums "Joy As An Act Of Resistance".

Video: Trailer zu "Don't Go Gentle"

+++ Laura-Mary Carter Blood Red Shoes wird am morgigen Samstag ein Livestream-Konzert geben. Um 22 Uhr unserer Zeit wird sie via veeps.com zu sehen und hören sein, wo ihr auch Tickets kaufen könnt. Die Erlöse spendet sie an verschiedene Organisationen, die sich gegen Rassismus und Polizeigewalt einsetzen.

Instagram-Post: Laura-Mary Carter kündigt Livestream an

+++ Die Flaming Lips haben im Rahmen der Late Show von Moderator Stephen Colbert einen besonders kreativen und Krisen-konformen Auftritt hingelegt: Die spleenigen Psychrocker spielten ihren Song "Race For The Price" vom Album "The Soft Bulletin" auf einer Bühne vor Publikum, doch alle Mitglieder sowie die überschaubare Anzahl Fans war in große Gummibälle eingeschlossen, um die hygienische Distanz voneinander einhalten und sich dabei trotzdem feierlich austoben zu können. So weit weg von echten Flaming-Lips-Konzerten ist das nicht: Frontmann Wayne Coyne crowdsurft auch sonst gerne mal in so einem Ball. Die Flaming Lips hatten im März das Album "Deap Lips" in Zusammenarbeit mit Deap Vally veröffentlicht. Vor wenigen Wochen folgte der Song "Flower Of Neptune 6".

Video: The Flaming Lips - "Race For The Price" (Live für die Late Show)

+++ Jarv Is streamen den neuen Song "Save The Whale". Die neue Band um Pulp-Frontmann Jarvis Cocker veröffentlicht am 17. Juli ihr Debütalbum "Beyond The Pale", aus dem es schon den Titel "House Music All Night Long" zu hören gibt.

Video: Jarv Is - "Save The Whale"

+++ Bully haben das neue Album "Sugaregg" angekündigt und präsentieren daraus die erste Single "Where To Start". Die Band von Multiinstrumentalistin Alicia Bognanno zeigt du dem flotten und fuzzigen Alternative-Song ein Video, in dem Bognanno den Titel performt. "Sugaregg" erscheint am 21. August bei Sub Pop und ist der Nachfolger des 2017er Albums "Losing". Bognanno hatte zuletzt zwei Sub-Pop-Bands gecovert - eine davon ist Nirvana.

Video: Bully - "Where To Start"

Cover & Tracklist: Bully - "Sugaregg"

bully sugaregg

01. "Add It On"
02. "Every Tradition"
03. "Where To Start"
04. "Prism"
05. "You"
06. "Let You"
07. "Like Fire"
08. "Stuck In Your Head"
09. "Come Down"
10. "Not Ashamed"
11. "Hours And Hours"
12. "What I Wanted"

+++ Auch Tricky hat sein neues Album "Fall To Pieces" angekündigt. Mit "Fall Please" gibt die TripHop-Größe einen ersten Vorgeschmack. Es erscheint am 4. September. Während der Arbeiten am Album verlor Tricky seine 24-jährige Tochter Mazy Mina Topley-Bird, die sich 2019 das Leben nahm. Er kommentiert zum Album: "Im Moment befinde ich mich im Kampfmodus. Und ich fühle mich wirklich gut. Ich fühle mich, als sei ich wieder da." Tricky hatte im März die EP "20, 20" veröffentlicht, im Vorjahr erschien seine Autobiografie.

Video: Tricky - "Fall Please" (feat. Marta)

Cover & Tracklist: Tricky - "Fall To Pieces"

fall to pieces tricky

01. "Thinking Of"
02. "Close Now"
03. "Running Off"
04. "I'm In The Doorway"
05. "Hate This Pain"
06. "Chills Me To The Bone"
07. "Fall Please"
08. "Take Me Shopping"
09. "Like A Stone"
10. "Throws Me Around"
11. "Vietnam"

+++ Das Doom-Metal-Duo Vile Creature streamt den Titelsong seines kommenden Albums "Glory, Glory! Apathy Took Helm!". Der epische 14-Minüter ist die dritte und letzte Auskopplung, bevor die Platte am 19. Juni erscheint. Die Band aus dem kanadischen Hamilton hatte schon zwei der fünf Stücke zuvor bei Bandcamp verfügbar gemacht.

Video: Vile Creature - "Glory, Glory! Apathy Took Helm!"

Stream: Vile Creature - "You Who Has Never Slept"

Stream: Vile Creature - "When The Path Is Unclear"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.