Zur mobilen Seite wechseln
04.05.2020 | 15:49 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Metallica, Dave Grohl, Clutch u.a.)

News 30805

Foto: Screenshot Youtube

Neuigkeiten von Metallica, Dave Grohl, Clutch, Tony Allen, Arcade Fire, Foals, Division Of Laura Lee und Thurston Moore.

+++ Metallica haben eine social-distancing-konforme Version von "Blackened" eingespielt. Wie viele andere Bands auch, nahmen die Thrash-Metaller ihre Parts jeweils bei sich Zuhause auf und fügten sie dann zusammen mit Videoclips zusammen. Mit James Hetfield an der Akustikgitarre (und wahrnehmbarem Bass-Sound) klingt das deutlich anders als der "...And Justice For All"-Opener im Original. Metallica zeigen zur Zeit jeden Montag Konzertmitschnitte aus ihrem Archiv im Rahmen ihrer "#MetallicaMondays", zuletzt eine 1991 aufgezeichnete Show auf ihrer Tour zum schwarzen Album.

Video: Metallica - "Blackened 2020"

+++ Dave Grohl hat auf seinem Instagram-Kanal Daves True Stories eine neue Geschichte veröffentlicht. Diesmal erzählt er ausführlich von einem besonderen E-Mail-Austausch mit David Bowie, der damit begann, als Grohl an einem nicht näher genannten Film arbeitete und Bowie fragte, ob er nicht einen Gesangsbeitrag für ein Instrumental beisteuern könne. Grohl bekam tatsächlich eine Antwort: "Lieber David, nein. Mit Liebe, David." Ausführlich beschreibt Grohl seine Emotionen auf diese Antwort, die sich aber zu einer sehr unterhaltsamen und versöhnlichen Konversation entwickelte. Die ganze Geschichte gibt es etwas leserlicher aufbereitet auf medium.com. Zuletzt ging es um sein Zusammentreffen mit Prince. Sehr emotional wurde der Foo Fighters-Frontmann auch aufgrund der Reaktionen auf das "Times Like These"-Cover, das von der BBC mit jeder Menge Beiträgen von Popstars und Weggefährten in Auftrag gegeben wurde. In einem Brief schrieb er: "An all diese fantastischen Künstler, die sich Zeit genommen haben, um die Worte zu lernen und zu singen, die ich vor 20 Jahren auf ein Stück Hotel-Briefpapier gekritzelt habe - ich bin voller Demut. Ihr könnt es euch gar nicht vorstellen."

Instagram-Post: Dave Grohl teilt Geschichte über David Bowie

Video: Dave Grohl bedankt sich bei BBC und Künstlern

+++ Clutch haben eine Neuaufnahme ihres Songs "Smoke Banshee" geteilt. Das ist ein weiterer Release ihrer "Weathermaker Vault Series", in deren Rahmen sie Neuaufnahmen von Stücken aus ihrem Backkatalog veröffentlichen - zuletzt "Willie Nelson" mit einem Gastbeitrag von War On Women-Sängerin Shawna Potter. Außerdem meldeten sich die Hardrocker erneut für eine kurze "Sneak Attack" live per Video aus ihrem Proberaum, um für ihre Fans ein paar Songs zu performen. Dass sie das nun öfter tun wollen, hatten Clutch vor zwei Wochen angekündigt.

Stream: Clutch - "Smoke Banshee" (Weathermaker Vault Series)

Video: Clutch - "Sneak Attack" (Livestream aus dem Proberaum)

+++ Der einflussreiche Afrobeat-Schlagzeuger Tony Allen ist tot. Der Nigerianer starb am 30. April sehr plötzlich im Alter von 79 Jahren in Paris, wie sein Manager France24 mitteilte. Allen spielte in der Band von Afrobeat-Pionier Fela Kuti und brachte später viele Soloalben und Kooperationen mit anderen Künstlern heraus. Unter anderem war er Teil der Supergroup The Good, The Bad And The Queen von Damon Albarn, die 2018 noch das Album "Merrie Land" veröffentlicht hatten. Albarn veröffentlichte in Erinnerung an Tony Allen einen neuen Song seiner Gorillaz: "How Far?" war mit Allen entstanden, Rapper Skepta ist darauf auch zu hören. Eine weitere Ehrung kam unter anderem von Flea, der mit Allen und Albarn das Projekt Rocket Juice & The Moon gründete.

Stream: Gorillaz - "How Far?" (feat. Tony Allen & Skepta)

Instagram-Post: Flea erinnert an Tony Allen

View this post on Instagram

The epic Tony Allen, one of the greatest drummers to ever walk this earth has left us. What a wildman, with a massive, kind and free heart and the deepest one-of-a-kind groove. Fela Kuti did not invent afrobeat, Fela and Tony birthed it together. Without Tony Allen there is NO afrobeat. I was lucky enough to spend many an hour with him, holed up in a London studio, jamming the days away. It was fucking heavenly. He was and still is, my hero. I wanted to honor his greatness so much when we played together, and I was nervous when we started, but he made me laugh like a two year old, and we fell right into pocket. I lit up like a Christmas tree every time I knew we were about to lay down some rhythm. With Tony’s longtime musical collaborator, friend and champion, Damon Albarn, we jammed til the cows came home. We partied in Nigeria, we partied around Europe, and it was always about the music. Just grooving high, grooving deep. Tony Allen I love you, I’m so grateful to have had the chance to rock with you. God bless your beautiful soul.

A post shared by Flea (@flea333) on

+++ Arcade Fire haben Snippets aus neuen Songs hören lassen. Sänger Win Butler teilte in seiner Instagram-Story, die von Fans mitgeschnitten und so festgehalten wurden, einige Eindrücke aus dem Studio. Er hatte kürzlich in einem Schreiben bekannt gegeben, dass eine Band an einem neuen Album arbeitet. Die bislang letzte Platte "Everything Now" war 2017 erschienen.

Video: Win Butler teilt Ausschnitte neuer Musik

I'm seriously losing my mind over these, picking up on them Suburbs vibes from r/arcadefire

+++ Foals haben die sogenannte "FBC–Transmissions"-Videoserie gestartet. FBC steht in Anlehnung an die BBC für "Foals Broadcast Corp.". In zwölf Teilen soll der kreative Schaffungsprozess der britischen Band beleuchtet werden. Die Clips wurden von Kit Monteith zusammengestellt, der sich schon für die Foals-Doku "Rip Up The Road" verantwortlich zeigte. In der ersten Episode sehen wir Foals im Pariser Studio La Marquise bei den Arbeiten am Song "Exits" vom 2019er Album "Everything Not Saved Will Be Lost Part 1". Weitere Folgen erscheinen im Wochentakt. Zuletzt hatten Foals ein Musikvideo zum Song "Neptune" geteilt und etwas Nachhilfe beim Händewaschen gegeben.

Video: Foals - "FBC Transmission #01: The Making Of Exits"

+++ Division Of Laura Lee haben das neue Album "Apartment" für den 21. August angekündigt. Die schwedische Punkrock-Institution streamt daraus bereits drei Songs: "Dodge Bullets", den Titelsong und "Hollow Pricks", den die Band schon 2018 präsentiert hatte. Zuletzt war 2013 die Platte "Tree" erschienen.

Album-Stream: Division Of Laura Lee - "Apartment" (Auszüge)

+++ Thurston Moore hat den bislang unveröffentlichten Song "May Daze" geteilt. Er stammt von der Thurston Moore Group und wurde zusammen mit Ex-Sonic Youth-Schlagzeuger Steve Shelley und My Bloody Valentine-Bassistin Debbie Googe aufgenommen. Zuvor hatte der Musiker mit "Instant Transcendent Conjecture" ein weiteres Outtake seiner Band veröffentlicht und außerdem einen unveröffentlichten Titel seines Projekts Chelsea Light Moving ausgegraben.

Stream: Thurston Moore Group - "May Daze"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.