Zur mobilen Seite wechseln

Newsflash (Metallica, Cro-Mags, Manchester Orchestra u.a.)

News 30777Neuigkeiten von Metallica, Cro-Mags, Manchester Orchestra, Slipknot, Toni Cornell, Billie Joe Armstrong, einem außergewöhnlichen "Crazy Train"-Cover, einem Minecraft-Festival mit Idles und anderen und einem Cover-Album von Steve Gunn.

+++ Metallica haben im Rahmen ihrer #MetallicaMondays-Serie einen neuen Konzertmitschnitt veröffentlicht. Der wöchentliche Upload und Livestream von Konzertvideos aus dem Archiv soll Fans das Zuhausebleiben in Zeiten der Corona-Pandemie erleichtern. Außerdem sammeln die Thrash-Metaller im Rahmen der Aktion Spenden für die von der Band gegründete Organisation All Within My Hands. In dieser nun fünften Ausgabe der "Metallica Mondays" zeigten Metallica einen Live-Mitschnitt ihrer Show auf dem Rockavaria Festival am 31. Mai 2015 in München. Die komplette Show wie auch die zuletzt gezeigten Konzerte im irischen Meath, Paris, Kopenhagen und San Francisco könnt ihr auch weiterhin auf Youtube ansehen.

Video: Metallica live im Olympiastadion 2015

+++ Cro-Mags haben die Single "The Final Test" von ihrem neuen Album "In The Beginning" veröffentlicht. Das erste Album der New Yorker Hardcore-Größen seit zwanzig Jahren unter der Leitung von Harley Flanagan soll am 19. Juni über Arising Empire erscheinen. Bisher hatte die Band mit der Single "The Final Test" schon vorab einen Blick in ihre Arbeiten gewährt. Zudem zeigten Cro-Mags am 16. März eine Live-Performance aus New York, die als "Quarantine Show" den Fans die Zeit ohne Konzerte erleichtern sollte.

Lyric-Video: Cro-Mags - "The Final Test"

+++ Manchester Orchestra haben einen Subscription-Club für ihre Fans gegründet. Mitglieder können sich jeden Monat auf eine Seven-Inch mit zwei bislang unveröffentlichten Songs der Band freuen, außerdem gibt es unter anderem Videos, Podcasts, Streams und verschiedene Early-Access-Angebote. Zeitgleich kündigten Manchester Orchestra eine Extended-Version ihrer LP "Simple Math" für das kommende Jahr an. Auf "Simple Math/Sinful Math" werden den Songs des dritten Albums neue, "rohere" Versionen ohne Streicher gegenübergestellt werden. Auch Demos und Akustikversionen sollen auf der neuen Edition der Platte zu finden sein.

Facebook-Post: Manchester Orchestra präsentieren neuen Subscription-Club

+++ BBC Radio 1 hat die Dokumentation "Slipknot Unmasked: All Out Life" als kostenlosen Stream online gestellt. Die Doku porträtiert auf einer Stunde Filmmaterial die einschneidenden Ereignisse der Bandgeschichte vom Grammy-Gewinn 2006 bis zum Tod von Bassist Paul Gray an einer Überdosis Morphium im Jahr 2010. Herzstück der Dokumentation bildet eine exklusive Live-Show in den Maida Vale Studios der BBC in London, während der Slipknot vor kleinem Publikum ein Set aus sechs für ihre Karriere besonders bedeutsamen Songs spielten.

Video: "Slipknot Unmasked: All Out Life"

+++ Chris Cornells Tochter Toni Cornell hat den Song "Hunger Strike" von Temple Of The Dog gecovert. Die 15-Jährige widmete den Song ihrem 2017 verstorbenen Vater, der bei der kurzlebigen Supergroup an Gitarre und Gesang zu hören war. Die Performance geschah im Rahmen einer Charity-Aktion der Musik-Streaming-Plattform LiveXLive, bei der Geld für Aktionen im Kampf gegen Covid-19 gesammelt wurde. Toni Cornell hatte im vergangenen Jahr ihre erste eigene Single veröffentlicht und war auch bei einem großen Tribute-Konzert für ihren Vater aufgetreten.

Video: Toni Cornell - "Hunger Strike"

Video: Temple Of The Dog - "Hunger Strike"

+++ Billie Joe Armstrong hat den Song "That Thing You Do" von Adam Schlesinger gecovert. Mit seiner Version des gutgelaunten Songs erweist Armstrong dem Fountains Of Wayne-Bassisten die letzte Ehre. Er war Anfang des Monats an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Der Green Day-Sänger schließt mit "That Thing You Do" seine Quarantäne-Videoreihe "No Fun Mondays" ab. Bei dem Song handelt es sich um den Soundtrack zu einem gleichnamigen Musikfilm von 1996 um die fiktive Band The Wonders. Die vereint sich am Freitag zu einem Online-Konzert wieder, um Spenden für die MusiCares Foundation zu sammeln.

Video: Billie Joe Armstrong - "That Thing You Do" (Cover)

+++ Chelsea Wolfe, Liam Wilson von Azusa und The Dillinger Escape Plan und weitere Musiker haben für die Talkshow Two Minutes To Late Night ihre eigene Version von Ozzy Osbournes "Crazy Train" aufgenommen. Mitgewirkt haben außerdem Wolfes Bandkollege Ben Chisholm, Stephen Brodsky von Cave In und Mutoid Man und Schlagzeuger Urian Hackney. Moderator Jordan Olds steuert zum düsteren Cover noch eine zweite Gitarrenspur bei. Die Spuren und den dazugehörigen Videoclip haben alle Beteiligten bei sich Zuhause aufgenommen - so wie zuletzt beim "Reelin' In The Years"-Cover in ähnlicher Besetzung.

Video: "Crazy Train"-Cover in der Metal-Talkshow Two Minutes To Late Night

+++ Idles, Pussy Riot, Sports Team und weitere Bands umgehen den Corona-bedingten Konzertstopp mit einem Auftritt im Computerspiel Minecraft. Das sogenannte Block By Blockwest Festival soll am 25. April virtuell auf einem Server in dem Spiel stattfinden, dessen Spielwelt wie ein Musikfestival aufgebaut ist. Neben dort übertragenen Konzerten soll es außerdem viele Minispiele und Kunstausstellungen geben. Wie sich das gestaltet und wie man als Besitzer des Spiels teilnehmen kann, erklären die Veranstalter im untenstehenden Video. Alternativ wird das Geschehen am Samstag auch in verschiedenen Videostreams übertragen. Über das virtuelle Festival sollen Spenden für die Non-Profit-Organisation CDC Foundation gehen, die sich dem Kampf gegen das Coronavirus verschrieben hat. Gänzlich neu ist die Idee des Block By Blockwest nicht: Erst Anfang des Monats fand bereits ein weiteres Festival in Minecraft statt, unter anderem mit American Football.

Video: Tutorial fürs Block By Blockwest

Twitter-Post: Sports Team kündigen ihren Auftritt auf dem Block By Blockwest an

+++ Steve Gunn hat mit "Livin' In Between" eine neue EP mit Coversongs herausgebracht. Der Ex-Gitarrist von Kurt Viles Violators spielt drei eigene Interpretationen von "Motion Pictures (For Carrie)" von Neil Young, "Astro Zombies" von den Misfits und "Among The Trees" von Michael Chapman. Das Album erschien gestern über Matador und folgt auf Gunns aktuelle LP "The Unseen in Between" von 2019.

Album-Stream: Steve Gunn - "Livin' In Between"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.