Zur mobilen Seite wechseln
17.04.2020 | 11:37 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Deftones geben Update zu kommendem Album

News 30767Die Deftones haben sich in den sozialen Medien zum Stand der Dinge rund um ihr neues Album geäußert. Das sei laut Schlagzeuger Abe Cunningham noch nicht ganz fertig, die Zeit bis zum Release will die Band nun auch mit Livestreams überbrücken.

Auf Instagram meldete sich Cunningham mit einer Videobotschaft an die Deftones-Fans, in der er über das kommende neue Album seiner Band sprach - und unter anderem die Coronavirus-Pandemie dafür verantwortlich machte, dass die Platte noch nicht fertig sei. "Wir mixen es gerade", so Cunnigham über das Album. "In der gegenwärtigen Situation war es zuletzt etwas schwierig, uns alle gleichzeitig in einen Raum zu bekommen - es geht nicht. Daher arbeiten wir immer noch daran." Er bedankte sich auch für die Geduld der Fans.

Außerdem kündete Cunningham an, dass die Deftones ab sofort "ein paar Mal pro Woche" auf ihrem offiziellen Twitch-Account Livestream-Events abhalten werden, um "der Monotonie etwas entgegenzusetzen". Den Anfang macht heute Abend ihr Keyboarder Frank Delgado mit einem Live-DJ-Set. Fans müssen dafür hierzulande aber früh aufstehen oder lange wach bleiben: Die Session startet um 20 Uhr Ortszeit an der US-Westküste - was in Deutschland 5 Uhr am Samstagmorgen bedeutet.

Die Deftones hatten ihre neue Platte nach Vorarbeiten im Jahr 2018 mit Produzent Terry Date größtenteils im Sommer 2019 eingespielt und auch einen Release für 2020 angekündigt, angepeilt gewesen war zunächst sogar noch die erste Jahreshälfte. Ende Februar, also unmittelbar vor Verschärfung der Corona-Krise, hatte die Band dann mit dem Mix ihrer nächsten Platte begonnen.

Wegen der Pandemie hatte die Band nutzlos gewordenes Tourmerch in ihren Online-Shop gestellt, um mit den Erlösen ihre Tour-Crew zu unterstützen.

Die Webseite der Band listet derzeit noch Termine für die geplante Europa-Tour im Mai, Juni und Juli. Mit dem gerade von der Bundesregierung beschlossenen Verbot für Großveranstaltungen in Deutschland bis Ende August dürften zumindest aber die Auftritte hierzulande fraglich sein. Shows beim französischen Hellfest, beim dänischen Roskilde und dem belgischen Graspop Metal Meeting waren bereits weggefallen, weil die Festivals auf 2021 verschoben worden waren.

Das aktuelle Studioalbum der Deftones, "Gore", war bereits 2016 erschienen.

Instagram-Post: Abe Cunningham über das neue Deftones-Album

Live: Deftones

10.06. Zürich - X-Tra
20.06. Landgraaf - Pinkpop-Festival
03.07. Hamburg - Große Freiheit 36
04.07. Berlin - Columbiahalle

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.