Zur mobilen Seite wechseln
07.04.2020 | 15:00 0 Autor: Martin Burger RSS Feed

Eddie Vedder, Billie Joe Armstrong und weitere spielen beim "One World: Together At Home"-Festival

News 30745Im Zusammenarbeit mit der WHO, den Vereinten Nationen und der Armutsbekämpfungs-Organisation Global Citizen spielen einige der größten Namen in der Musik das Streaming-Festival "One World: Together At Home", das Spendengelder für Personal im Gesundheitswesen sammelt. Im Line-up befinden sich auch Künstler aus dem VISIONS-Kosmos.

Das am 18. April stattfindende und von Popsängerin Lady Gaga kuratierte Event wird unterstützt von den nordamerikanischen Mediennetzwerken ABC, NBC, Viacom CBS, iHeart und Bell, die am 21 Uhr deutscher Zeit mit der Ausstrahlung beginnen. Für die Moderation sorgen die eigentlich konkurrierenden US-Late-Night-Talker Stephen Colbert, Jimmy Fallon und Jimmy Kimmel. Zusätzlich zum TV soll man das Festival auch per Amazon Prime, Apple, Facebook, Instagram, Tidal, Twitch, Twitter, Yahoo und Youtube streamen können, um nur die bekanntesten Portale zu nennen.

"Das oberste Ziel von 'One World: Together At Home'", so Global Citizen auf seiner deutschen Website, "ist es, Regierungen, große Unternehmen und Philanthrop*nnen [sic] aufzufordern, mehr Gelder für den Solidaritätsfonds der WHO bereitzustellen. Der Fonds unterstützt Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen weltweit sowie lokale Wohltätigkeitsorganisationen bei der Eindämmung des Coronavirus." Hugh Evans, Mitbegründer und CEO von Global Citizen, fügt an: "Durch die Wirkung von Musik und Unterhaltung wird die globale Live-Übertragung diejenigen feiern, die ihre eigene Gesundheit riskieren, um die aller anderen zu schützen." Im Vorfeld seien bereits 35 Millionen US-Dollar an Spenden zusammengekommen, so Lady Gaga.

Bestätigt sind unter anderem Musikerinnen und Musiker wie Pearl Jam-Frontmann Eddie Vedder, Green Day-Sänger Billie Joe Armstrong, Ex-Beatle Paul McCartney, Coldplay-Sänger Chris Martin, Billie Eilish samt Bruder Finneas, Alanis Morissette, Elton John, Stevie Wonder und Lady Gaga selbst. Auch zahlreiche Sportstars, Schauspielerinnen und Schauspieler werden sich im Verlauf der Nacht aus ihrem jeweiligen Zuhause zuschalten.

Das ebenfalls von Global Citizen initiierte, Live 8-ähnliche Bühnen-und-Zuschauer-Festival "Global Goal Live: The Possible Dream", soll derweil wie geplant am 26. September weltweit gleichzeitig stattfinden. Dafür sind bereits seit vergangenem September Acts wie Metallica, Ozzy Osbourne, Vedder und die Red Hot Chili Peppers bestätigt.

Video: Lady Gaga kündigt "One World: Together At Home" an

Facebook-Beitrag: Global Citizen kündigt "One World: Together At Home" an

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.