Zur mobilen Seite wechseln
07.04.2020 | 09:50 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Corona-Krise: Roskilde Festival 2020 abgesagt

News 30743Eines der größten Festivals Europas muss wegen der Corona-Krise aussetzen: Das dänische Roskilde kann nicht stattfinden, weil die Regierung ein Verbot größerer Menschenansammlungen bis Ende August ausgeweitet hat. Die Festivalmacher zeigten sich enttäuscht - und warben um Unterstützung.

"Es wird diesen Sommer kein Roskilde Festival geben", begannen die Organisatoren ihr Statement, das ihr weiter unten findet. "Wir sind am Boden zerstört. Obwohl wir befürchtet hatten, dass das passieren würde, hatten wir gehofft, es würde nicht so kommen. Wie auch immer, das Risiko, mit COVID-19 infiziert zu werden, ist zu groß, wenn viele Menschen zusammenkommen, und diese Überlegung ist bei weitem die Wichtigste."

Die bereits 50. Auflage des Festivals werde nun stattdessen 2021 stattfinden. Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig, wer lieber sein Geld zurückhaben möchte, solle eine Erstattung erhalten. Details dazu, wie Tickets auf das kommende Jahr umgeschrieben oder zurückgegeben werden können, sollen in Kürze folgen. Die Organisatoren baten um Zeit, um den entsprechenden Prozess organisieren zu können.

Gleichzeitig warben sie aber auch dafür, dass Fans ihre Tickets einfach behalten und im nächsten Jahr einlösen. "Ihr könnt sehr viel für uns bewirken, wenn ihr euch schon jetzt entscheidet, Teil des Roskilde Festivals [im nächsten Jahr] zu sein. Damit sichert ihr das Fundament des Festivals und helft uns durch die schwierigen Zeiten, denen wir nun entgegen sehen. Roskilde ist in einer besonders schwierigen Position. Wir sind eine Non-Profit-Organisation, die das Festival organisiert, um Geld für Initiativen zu sammeln, die Kinder und junge Leute unterstützen. Jedes Jahr spenden wir alle Gewinne des Festivals an diese Organisationen, weshalb wir nicht auf große finanzielle Reserven zurückgreifen können. Wir fangen gewissermaßen jedes Jahr wieder bei Null an."

Roskilde ist bei weitem nicht das erste Festival, das abgesagt wurde: Auch das für Mai angesetzte Desertfest Berlin wurde bereits gecancelt, das spanische Primavera Sound und das Immergut Festival wurden verschoben. Auch das niederländische Roadburn Festival wird in diesem Jahr nicht stattfinden, ebenso das britische Glastonbury sowie Download Festival, und auch das österreichische Nova Rock wird es 2020 nicht geben. Mit als erstes war schon vor gut einem Monat das Showcase-Festival South by Southwest (SXSW) in Austin abgesagt worden.

Die Macher der deutschen Festival-Platzhirsche Rock am Ring/Rock im Park und Hurricane/Southside halten bislang noch daran fest, dass die Veranstaltungen wie geplant im Juni stattfinden werden. Ob es wirklich so kommt, ist derzeit nicht absehbar. Mit der von der Bundesregierung angestrebten gesetzlichen Regelung, laut der Veranstalter auch Gutscheine ausgeben dürften statt Tickets zu erstatten, könnte vielen Festivals eine Absage finanziell leichter fallen.

Facebook-Post: Roskilde 2020 abgesagt (Englisch weiter unten)

Live: Roskilde Festival 2020

27.06.-04.07. Roskilde | abgesagt

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.