Zur mobilen Seite wechseln
02.04.2020 | 16:05 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Mando Diao, Fiona Apple, Refused u.a.)

News 30734

Foto: Viktor Flumé

Neuigkeiten von Mando Diao, Fiona Apple, Refused, NOFX, Cro-Mags, Adam Schlesinger, Pabst, Jeff Tweedy, Cattle Decapitation und Canis Morsum.

+++ Mando Diao haben das neue Album "I solnedgången" angekündigt und die erste Single "Själens skrubbsår" präsentiert. Wie die beiden Titel schon verraten, sind die Songs darauf alle in Schwedisch gehalten. "Själens skrubbsår" ist eine melancholische Ballade mit sachtem Akustikgitarren- und Klavier-Einsatz. Die Platte erscheint am 29. Mai, rund ein halbes Jahr nach dem aktuellen Studioalbum "Bang" aus dem Oktober.

Stream: Mando Diao - "Själens skrubbsår"

Cover & Tracklist: Mando Diao - "I solnedgången"

Mando Diao I Solnedgangen

01. "I solnedgången"
02. "Kvällstilla"
03. "Långsamt"
04. "Stjärnornas tröst"
05. "Sparven"
06. "Sorgen"
07. "Stigen"
08. "Själens skrubbsår"
09. "Kullen vid sjön"
10. "Vaggvisa under Stora Björn"
11. "Tid tröste"

+++ Fiona Apple hat ihr neues Album "Fetch The Bolt Cutters" offiziell für den 17. April angekündigt. Das Album, das die Musikerin in den vergangenen Wochen wiederholt angeteasert hatte, wird zunächst aber nur digital erscheinen. Die Ankündigung erfolgte über ihre Freundin Zelda Hallman, die auf Twitter regelmäßig Nachrichten von Apple teilt, weil diese sich aus den Sozialen Medien lieber heraushält. "Sie sagen ihr, dass sie das Album im Oktober veröffentlichen sollen", hieß es gestern noch in einem Tweet - mit "sie" sind mutmaßlich Leute aus der Industrie gemeint, die wegen des Coronavirus eine geringere Gewinnspanne in den kommenden Wochen erwarten. In einem kurzen Videoteaser gibt es ein paar Percussions zu hören - vielleicht ein Ausschnitt aus dem Album. Es wird ihr erster Release seit "The Idler Wheel..." aus dem Jahr 2012.

Tweet: Fiona Apple kündigt Album für 17. April an

Tweet: Fiona Apple mit Videobotschaft zum Albumrelease

+++ Refused haben ihre bevorstehenden Europa-Tourdaten abgesagt. Wegen der Coronavirus-Pandemie finden die Konzerte im Frühsommer nicht statt. Die für September angesetzten Termine sind aber noch nicht vom Tisch. Refused wollen ihre Fans auf dem Laufenden halten, wie es damit aussieht, bitten aber darum, erstmal sicher, isoliert und gesund zu bleiben. Die Hardcore-Band hatte im Oktober ihr neues Album "War Music" veröffentlicht. Frontmann Dennis Lyxzén debütierte kürzlich mit seiner neuen Band Fake Names.

Facebook-Post: Refused sagen Konzerte ab

Live: Refused

25.05. Münster - Skaters Palace | abgesagt
06.06. Dresden - Scheune | abgesagt
08.06. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl | abgesagt
03.09. Köln - Kantine
14.09. Frankfurt/Main - Batschkapp
15.09. Leipzig - Täubchenthal
16.09. Hannover - Capitol
20.09. Stuttgart - Im Wizemann
21.09. München - Backstage
24.09. Berlin - Festsaal Kreuzberg

+++ NOFX haben mit "Doors And Furnitures" noch einen neuen Song veröffentlicht. Noch spannender als die Musik ist vielleicht das dazugehörige Video: Es besteht aus jeder Menge Archivaufnahmen aus der ganz frühen Phase der Punkband, als die Mitglieder noch Jugendliche waren. NOFX hatten aus der Quarantäne bereits die Songs "PRBOD" und "I Love You More Than I Hate Me" sowie eine Akustikversion von "Just The Flu" veröffentlicht. Zuletzt präsentierten sie ein Cover des "La La Land"-Songs "The Oddition", der vermutlich aus Copyright-Gründen aber nicht mehr im Netz verfügbar ist.

Video: NOFX - "Doors And Furnitures"

+++ Cro-Mags haben ein neues Album angekündigt und die erste Single "The Final Test" als Gratis-Download veröffentlicht. Den Song gibt es zum Herunterladen nach Anmeldung bei einem Newsletter. Die Platte heißt "In The Beginning" und erscheint am 19. Juni bei Arising Empire. Es ist das erste Studioalbum der von Bassist und Sänger Harley Flanagan angeführten Cro-Mags seit 20 Jahren. Der hatte sich vor einem Jahr die Rechte am Bandnamen zusichern lassen, womit die zuvor aktiven Cro-Mags von seinen Ex-Bandkollegen John Joseph und Mackie Jayson ab sofort verpflichtet sind, unter dem Namen "Cro-Mags JM" aufzutreten. Von der Live-Präsenz Flanagans konnten sich Fans zuletzt bei einem Online-Quarantäne-Konzert überzeugen.

Facebook-Post: Cro-Mags kündigen neues Album an

+++ Adam Schlesinger von Fountains Of Wayne ist an Komplikationen durch Covid-19 verstorben. Gestern hatten wir noch über den Frontmann berichtet, der sich zu diesem Zeitpunkt schwer krank im Krankenhaus befand, nun starb er mit nur 52 Jahren an den Folgen der Infizierung mit dem Coronavirus, berichtet Variety. Schlesinger machte neben seiner Arbeit mit Fountains Of Wayne vor allem mit Beiträgen zur Musik von Serien und Filmen auf sich aufmerksam, beispielsweise schrieb er in den letzten Jahren zahlreiche Songs für die Musical-Serie "Crazy Ex-Girlfriend". Viele Musiker- und Filmindustrie-Freunde bekundeten im Netz ihre Trauer.

Tweets: Trauer um Adam Schlesinger

+++ Pabst haben ihr neues Album "Deuce Ex Machina" angekündigt und daraus den Song "Skyline" präsentiert. Im Video dazu spielt Drangsal die Hauptrolle als Großstadt-Cowboy. Die Platte erscheint am 19. Juni. Das Berliner Fuzzrock-Trio hatte kürzlich seinen Song "Shake The Disease" Quarantäne-konform umgedichtet.

Video: Pabst - "Skyline"

+++ Jeff Tweedy ist mit seinen Söhnen Spencer und Sammy in der Late-Night-Show von Jimmy Kimmel aufgetreten. Genaugenommen spielte der Wilco-Frontmann in seinem eigenen Badezimmer mit der Akustikgitarre, denn die Sendung wird wie viele andere US-Talkshows gerade wegen der Corona-Krise nicht im großen Studio aufgezeichnet, sondern mit jeder Menge Einspielern bei den jeweiligen Moderatoren daheim. Deshalb konnten die eigentlich gebuchten Wilco nicht als ganze Band auftreten. Der Song "Evergreen", den Tweedy und Söhne performten, stammt von seinem aktuellem Soloalbum "Warmer", das 2019 erschienen war.

Video: Jeff Tweedy & Söhne - "Evergreen" (live aus dem Bad)

+++ Auch Cattle Decapitation sitzen in ihren Wohnungen fest. Die Grindcore-Band hatte nicht nur das Pech, dass ihre geplante Europa-Tour wegen der Coronavirus-Pandemie ausfallen musste. Sie sind auch mit dem dafür erkorenen Namen "Europandemic Tour" und dem Namen ihrer Single "Bring Back The Plague" unfreiwillig ins Fettnäpfchen getreten. Da die Band sich der Ironie aber bewusst ist und generell viel Humor besitzt, nutzten sie die freie Zeit, um den Joke zu Ende zu führen: Zu dem Song gibt es nun ein Amateur-Musikvideo, für das jedes Mitglied für sich zuhause ein paar passende Clips aus der Quarantäne aufgenommen hat. Da trommelt Schlagzeuger Dave McGraw im Wohnzimmer mangels Drumset in der Luft, Frontmann Travis Ryan kreischt und growlt, während er sich die Hände desinfiziert und sich um Klopapier prügelt. Wir stimmen dem Tipp der Band am Ende zu: Bleit daheim und hört das neue Album "Death Atlas"!

Video: Cattle Decapitation - "Bring Back The Plague"

+++ Vergangene Woche gab das Label Century Media bekannt, das "legendäre Blackened-Death-Metal-Trio" Canis Morsum gesignt zu haben. Brutale Riffs zu unverständlichem, tiefem Growling gab es in "Inquitous Rites Of Kerberos" zu hören, der ersten Single - und wer da noch nicht skeptisch wurde, für den gab es gestern zum 1. April die Auflösung. Hinter Canis Morsum verbirgt sich eine Eigenproduktion des Labels: Die Musik ist selbst aufgenommen, die Vocals haben aber ein paar Hunde beigesteuert. Es muss doch nicht beim Witz bleiben: Caninus (RIP) hatten es doch auch schon auf Splits mit den Papagei-Metallern Hatebeak und den oben noch erwähnten Cattle Decapitation geschafft.

Stream: Canis Morsum - "Iniquitous Rites Of Kerberos"

Video: Making-of Canis Morsum

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.