Zur mobilen Seite wechseln

Newsflash (Booze Cruise Festival, Amenra, Public Enemy u.a.)

News 30730Neuigkeiten von dem Booze Cruise Festival, Amenra, Public Enemy, Kings Of Leon, Blink-182, Tame Impala, dem SBÄM Fest, Fountains Of Wayne, Gary Holt, The Hives und Mutoid Man.

+++ Das Booze Cruise Festival hat eine weitere Ausgabe seines "Boatless Booze Cruise" angekündigt. Dieses "Online-Fundraising-Festival", das es so schon einmal vor wenigen Wochen gegeben hatte, findet am kommenden Samstag, den 4. April in einem exklusiven Facebook-Livestream statt, zu dem man Zugang bekommt, wenn man ein Ticket für das Event bei Tixforgigs kauft und seinen Facebook-Namen angibt. Dann wird man in eine geschlossene Gruppe eingeladen, in der die Konzerte über die digitale Bühne gehen werden. Mit dabei sind unter anderem Auftritte von Vinnie Caruana und entweder ganzen Bands oder einzelnen Mitgliedern von Abramowicz, Western Settings, Rowan Oak, Timeshares und vielen weiteren. Die gesamten Erlöse gehen an Hamburger Konzertlocations, die wegen der Corona-Krise um ihre Existenz fürchten. Weitere Infos findet ihr in der offiziellen Facebook-Veranstaltung. Das eigentliche Booze Cruise Festival soll vom 12. bis 14. Juni in Hamburg stattfinden. Der für Ende Mai geplante Ableger in Bristol musste bereits gecancelt werden.

Facebook-Post: Ankündigung des "Boatless Booze Cruise II"

Live: Boatless Booze Cruise II

04.04. - Internet

VISIONS empfiehlt:
Booze Cruise Festival 2020

12.-14.06. Hamburg

+++ Amenra haben die Dokumentation "A Flood Of Light" vorgestellt. Auf Spielfilmlänge erforscht das Feature ausführlich die Arbeit und die Hintergründe des belgischen Post-Metal-Kollektivs Church Of Ra, zu dem neben Amenra auch Bands wie Oathbreaker und Wiegedood gehören. Amenra-Frontmann Colin H. van Eeckhout und Filmemacher Bobby Cochran sprachen im Interview mit Kerrang ausführlich über die Dokumentation. Einen Trailer gibt es unten zu sehen, den gesamten Film im Verleih bei Vimeo.

Video: Trailer zu "A Flood Of Light"

+++ Public Enemy haben überraschend ein neues Album veröffentlicht und den angeblichen Rauswurf von Flava Flav zum erweiterten Aprilscherz erklärt. Es hatte vor einigen Wochen so ausgesehen, als habe Rapper Chuck D seinem Hype-Man wegen Differenzen über einen Auftritt bei einer politischen Veranstaltung ein Ultimatum gestellt und ihn effektiv aus der Gruppe geworfen. Im Interview mit Talib Kweli beim Podcast "People's Party" stellte er einen Vergleich mit dem Börsenmarkt an: Die Aktien seiner Person seien dank seiner Arbeit in Prophets Of Rage stark gewesen im Auge der Öffentlichkeit, die von Flava Flav aber nicht. Während sie also das Interesse an ihrem eigenen Hype-Man wieder erhöhten, arbeiteten die beiden an neuem Material. Unter der neu gewonnenen Aufmerksamkeit erscheint nun überraschend das neue Album "Loud Is Not Enough", das etwas verwirrend von Enemy Radio feat. Public Enemy stammt. Unter dem Namen Public Enemy Radio sind Public Enemy ohne Flavor Flav unterwegs, der an dem Album aber mitgearbeitet hat. Chuck D: "Wir machen uns 'April Fools Day' zu eigen. Das ist jetzt 'April Flav Chuck Day'."

Lyric-Video: Enemy Radio feat. Public Enemy - "Food As A Machine Gun"

Album-Stream: Enemy Radio feat. Public Enemy - "Loud Is Not Enough"

Video: Chuck D im Interview

+++ Kings Of Leon haben den Song "Going Nowhere" veröffentlicht. Dabei spielt Frontmann Caleb Followill allein auf einer Akustikgitarre und singt - wobei er auch im Video zum Song zu sehen ist. Die reduzierte Ballade versah die Band bei Youtube mit der Botschaft: "Bleibt an einem sicheren Ort, bleibt zuhause. Wir sehen euch wieder, sobald wir können." Kings Of Leon hatten zuletzt 2016 das Album "Walls" veröffentlicht.

Video: Kings Of Leon - "Going Nowhere"

+++ Blink-182 bitten ihre Fans für einen neues Musikvideo um Unterstützung. Die Pop-Punks wollen eine Clipcollage für "Happy Days" von ihrem aktuellen Album "Nine" zusammenstellen und sammeln deshalb über ein Formular Videos davon, was die Leute in Zeiten von "Social Distancing" so tun. "Zeigt uns, was ihr gerade so macht - ob ihr singt, kocht, euch exzessiv die Hände wascht, Tiktok-Tänze versucht - wir wollen alles sehen!" Zuletzt zeigten sie ein Video zu "Darkside".

Tweet: Blink-182 suchen Fans für Musikvideo

+++ Tame Impala haben einen alternativen Mix ihres gesamten neuen Albums "The Slow Rush" geteilt. Der nennt sich "The Slow Rush In An Imaginary Place" und klingt ein wenig so, als würde das Album in einem großen Nebenraum abgespielt werden. "Ich habe etwas für alle von euch gemacht, die sich gerade abschotten", so Tame-Impala-Kopf Kevin Parker. "Ihr braucht Kopfhörer für den ganzen immersiven Effekt." Das Album war am 14. Februar erschienen.

Stream: Tame Impala - "The Slow Rush In An Imaginary Place"

+++ Das SBÄM Fest wird wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben. Es hätte eigentlich am 9. Mai in Alten Schlachthof in Wels stattfinden sollen mit Auftritten von Frank Turner, Me First And The Gimme Gimmes und vielen weiteren. Das österreichische Punkrock-Label sei gerade dabei, einen Nachholtermin mit bestmöglichem Line-up zu finalisieren.

Facebook-Post: SBÄM Fest verschoben

+++ Fountains Of Wayne-Frontmann Adam Schlesinger ist schwer an Covid-19 erkrankt und im Krankenhaus. Das gab sein Anwalt gegenüber Variety bekannt. Er sei schwer krank, hänge an einem Beatmungsgerät und werde sediert. Die Familie des 52-Jährigen teilte später über seinen Bandkollegen Chris Collingwood mit, dass sie sich über die vielen Meldungen von Fans freue, Schlesinger in exzellenter Behandlung sei und es so aussähe, als würde sich sein Zustand bessern.

+++ Auch Ex-Slayer-Gitarrist Gary Holt hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Er wurde getestet, nachdem Testament-Frontmann Chuck Billy erkrankt war, mit dem er sich auf Tour befand. Billy geht es inzwischen besser - und auch Holt scheint das schlimmste schon hinter sich zu haben: Die von ihm gezeigten Symptome seien inzwischen schon so lange her, dass er nicht mehr in strenger Quarantäne bleiben müsse. Seine Frau habe sich nicht angesteckt, wie ein Test belege. Auf den inzwischen wohl gelöschten Instagram-Post beruft sich das Portal Lambgoat.

+++ The Hives-Frontmann Per Almqvist ist auch davon überzeugt, an Covid-19 erkrankt zu sein, erhole sich aber gerade langsam. Das verriet er gestern in einer Videobotschaft - und kündigte gleichzeitig an, dass seine Band wegen der vielen abgesagten Touren nun plane, den Fans regelmäßig "die nächstbeste Sache zu geben: die 'Hivemanor Livemanor'-Konzertserie direkt in euer Zuhause zu senden". Die erste Archiv-Konzertaufnahme, die es jetzt zu sehen gibt, ist ein Konzert der Garagerocker vom 5. Januar 2009 in Sydney, Australien. Die Besonderheit: Das Set besteht fast nur aus Coversongs.

Video: Per "Pelle" Almqvist mit Videobotschaft

Instagram-Video: The-Hives-Konzert vom 5. Januar 2009

View this post on Instagram

Hello Hives Fans in varying stages of Coronatine Quarantine worldwide. Welcome to The Hivemanor Livemanor. This is Howlin’ Pelle of The Hives. I am at the end of week one of what I think is Covid-19 infection. Feeling slightly better. Like us, a lot of you are now home with extra time on your hands. And since shows are being postponed or cancelled - like us, you may be missing the live rock show experience. Luckily, we have quite a few shows saved in the vault! We will start releasing them here on the worldwide web for free so you have something to watch while in Coronatine. I suggest using large speakers and turning up so you can slam dance around your home, and thereby get your daily exercise, but headphones work too. Please no tiny computer speakers. First up is a show we did some years ago in Australia. It’s an all covers show so it will feature a bunch of shit you have never heard us play, and that we have not played at any other shows. Super exclusive shit indeed. Unless you were there, which statistically most of you could not have been. It was in Sydney at the Metro Theatre. I watched it afterwards and gave myself goosebumps. Hope you get some too. We will be reporting back soon with another show. I think it will be a French one from The Black and White Album tour. Love you all.  Stay in, stay well, and wash your hands. The Hives HIVEMANOR LIVEMANOR: Metro Theatre in Sydney, AUS - 5 January 2009 Covers show made possible by our friends at @vice and @moshcam_pics 1. Born to Cry (Dion and The Belmonts cover) 2. Early Morning Wake Up Call (Flash and the Pan cover) 3. Nasty Secretary (Joy Rider and Avis Davis cover) 4. Hollywood Babylon (Misfits cover) 5. Beast of Burden (The Rolling Stones cover) 6. Lost and Found (The Saints cover) 7. Little Lil (Mel Dorsey cover) 8. Stormy Weather (Billie Holiday cover)  9. (Gotta Get Some Action) Now! (The Hellacopters cover) 10. Stop and Think It Over (Compulsive Gamblers cover)  11. Tick Tick Boom #thehives #hivemanorlivemanor #thehivesaustralia #coronatine #stayhome

A post shared by The Hives (@thehives) on

+++ Auch Mutoid Man haben einen Konzertmitschnitt geteilt. Die Show, die es jetzt komplett im Videostream gibt, wurde am 1. Dezember 2018 im New Yorker St. Vitus aufgezeichnet.

Video: Mutoid Man live im St. Vitus, 1. Dezember 2018

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.