Zur mobilen Seite wechseln
31.03.2020 | 15:26 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Metallica, Dave Grohl, Chelsea Light Moving u.a.)

News 30724Neuigkeiten von Metallica, Dave Grohl, Chelsea Light Moving, Thursday, "American Valhalla", Lamb Of God, Ed O'Brien, Ropes Of Night, Through Love Records & Neànder, Billie Joe Armstrong, Ben Gibbard, Devin Townsend und Custom-Motörhead-Shirts.

+++ Metallica haben gestern im Rahmen ihrer neuen Serie "Metallica Mondays" einen weiteren Konzertmitschnitt im Netz gestreamt. Auch heute noch zur Verfügung steht ihre gesamte Show in Paris vom 8. September 2017. Vergangene Woche begann die Aktion mit einem Irland-Auftritt von 2019. Unter dem Motto "Metallica Mondays" sammeln die Thrash-Metaller Spenden für ihre All Within My Hands Foundation.

Video: Metallica live in Paris, 2017

+++ Dave Grohl hat im Rahmen seiner Serie "Dave's True Stories" eine Geschichte über den ersten Auftritt der Foo Fighters beim Ozzfest 1998 erzählt. Dort war seine Band für Korn eingesprungen und hatte deshalb nach Pantera spielen müssen, von denen Grohl besonders schwärmt und von seiner bis heute anhaltenden Freundschaft zu den Groove-Metallern erzählt. Im Laufe seiner neuen Kurzgeschichte springt er von einer Anekdote zur nächsten. Grohl hatte den Instagram-Account "@davestruestories" in der vergangenen Woche erstellt und versprochen, die durch eine Tourabsage gewonnene Freizeit zu nutzen, um seine Fans zum Lachen zu bringen. In der ersten Geschichte erzählte er unter anderem davon, wie er eine Grillparty in ein Schlachtfeld verwandelte.

Instagram-Post: Dave Grohl teilt neue Geschichte

+++ Thurston Moore hat einen bislang unveröffentlichten Song seiner ehemaligen Band Chelsea Light Moving ins Netz gestellt. "Sunday Stage" wurde 2014 aufgenommen, rund ein Jahr bevor sich die kurzlebige Band wieder auflöste. In einem begleitenden Text auf seiner Bandcamp-Seite meldet sich der frühere Sonic Youth-Gitarrist aus der Quarantäne mit einer etwas religiös eingefärbten Botschaft, die zum Durchhalten animieren soll: "Wir kämpfen füreinander und das hoffentlich mit Würde angesichts des großen Horrors in den Hospizen, wo tapfere Soldaten so viele Menschenleben retten wie nur möglich - wir salutieren euch mit lauter Lieber und hochgehobenen Gitarren."

Stream: Chelsea Light Moving - "Sunday Stage"

+++ Thursday wollen einen Teil ihrer Merch-Bestände zu Schutzmasken umnähen lassen. Die Post-Hardcore-Band gab bekannt, mit einer Fabrik und mehreren Wohltätigkeitsorganisationen zusammenzuarbeiten, um den Stoff des Merchandises, das es in ihrem Online-Store zu kaufen gibt, sinnvoll für medizinisches Personal einzusetzen, dem es in der Coronakrise an Material fehlt. Weitere Informationen sollen folgen, unter anderem auch, wie Fans bei der Sache helfen können.

Facebook-Post: Thursday verwandeln Merch in Schutzmasken

+++ "American Valhalla" steht ab sofort als Gratis-Stream bei Youtube zur Verfügung. Der Film erzählt die Geschichte und dokumentiert die Arbeit von Josh Homme und Iggy Pop an ihrem gemeinsamen Album "Post Pop Depression", das 2016 erschienen war. Dass der Film nun frei verfügbar ist, soll Fans in der Quarantäne zuhause unter dem Motto "#stayhome #withme" etwas Trost spenden.

Video: "American Valhalla"

+++ Lamb Of God haben ein Behind-the-scenes-Video zu ihrer aktuellen Single "Memento Mori" veröffentlicht. Die Metal-Band hatte den Song vor zwei Wochen mit einem Video geteilt. Er ist der Opener ihres kommenden Albums "Lamb Of God", das am 8. Mai erscheinen soll.

Video: Hinter den Kulissen von "Memento Mori"

+++ Radiohead-Gitarrist Ed O'Brien geht es wieder besser. Der Musiker hatte vergangene Woche mitgeteilt, dass er vermute, an Covid-19 erkrankt zu sein, weil er viele Symptome zeige, habe auf einen Test aber verzichtet, weil er sich bereits auf dem Weg der Besserung befand. Inzwischen sei er wieder ganz gesund. "Ich wollte allen von euch, die das gerade auch durchmachen, ganz viel Liebe und Kraft senden, und Liebe und Kraft an unser [britisches] Gesundheitssystem, unser bewundernswertes Gesundheitssystem und all seine Mithelfenden [...]." O'Brien hatte unter dem Alias EOB kürzlich sein Solodebüt "Earth" veröffentlicht.

Instagram-Post: Ed O'Brien ist wieder gesund

+++ Ropes Of Night haben ihre ersten beiden Songs veröffentlicht. Das neue Post-Punk-Projekt von Ultha-Frontmann Ralph Schmidt veröffentlicht die beiden Titel als Seven-Inch bei Golden Antenna Records. Später im Jahr soll das Debütalbum folgen. Wir hatten euch die Band vor einigen Wochen in unserer Vormerken-Rubrik als Empfehlung angeteasert.

Album-Stream: Ropes Of Night (Seven-Inch)

+++ Das Label Through Love Records versteigert Testpressungen zur Unterstützung der Aktion #LeaveNoOneBehind. "Die Situation in Flüchtlingslagern wie in Lesbos, Griechenland ist absolut wahnsinnig", so Paul Schuldt, Betreiber von Through Love Records. "Nicht nur wegen der sowieso schon unmenschlichen Lebensbedigungen vor Ort, sondern vorallem durch die jetztige Gefahr durch das Coronavirus. Wir haben das vergangene Wochende genutzt, und insgesamt elf Testpressungen von verschiedenen unserer Releases zusammengetragen, die wir nun versteigern möchten. Sämtliche Erlöse aller elf Auktionen spenden wir an die Aktion #LeaveNoOneBehind, die sich dafür einsetzt, den Menschen vor Ort bei ihrer Arbeit zu helfen und Leben zu retten." Die Auktionen laufen noch bis Freitag auf ebay.de. Die auf dem Label beheimatete Post-Metal-Band Neànder stellte außerdem eine bislang unveröffentlichte Demo zum "Pay What You Want"-Download ins Netz, deren Erlöse dem gleichen Zweck gespendet werden sollen.

Stream: Neànder - "Møder (Demo)"

+++ Green Day-Frontmann Billie Joe Armstrong hat "You Can't Put Your Arms Around A Memory" von Johnny Thunders gecovert. Genau wie sein Cover von "I Think We're Alone Now" (im Original von Tommy James And The Shondells) entstand es in seinem Schlafzimmer, weil sich der Musiker gerade in selbstgewählter Quarantäne befindet.

Video: Billie Joe Armstrong - "You Can't Put Your Arms Around A Memory" (Cover)

+++ Auch Ben Gibbard von Death Cab For Cutie streamt weiter fleißig aus der Isolation: In seinem täglichen Livestream präsentierte er wieder ein Set mit jeder Menge Coversongs, darunter "Just Like Heaven" von The Cure und "Everyday Is Like Sunday" von Morrissey, wobei sich Gibbard vor dem Spielen dieses Songs ausdrücklich von dem früheren The Smiths-Sänger und seinen politischen Positionen distanzierte. Gibbard hatte im Rahmen seiner täglichen Netzkonzerte auch eine neue Eigenkomposition namens "Life In Quarantine" vorgestellt.

Video: Ben Gibbards "Sunday Cover Show"

+++ Auch Devin Townsend hat im Rahmen seines "Quarantine Project" weitere neue Musik präsentiert. Darunter ist neben einem alternativen Mix seines Songs "A New Reign" das brandneue Stück "Heavy Factions", das hier noch in einer Demoversion vorliegt, aber bereits Aufnahmen von Azusa- und Ex-Dillinger Escape Plan-Bassist Liam Wilson enthält. Townsend versucht mit dem per Crowdfunding unterstützbaren Projekt, sich und seine Unternehmen während der Coronakrise über Wasser zu halten

Video: Devin Townsend - "Quarantine Project Part 9: Heavy Factions"

Video: Devin Townsend - "Quarantine Project Part 10: A Newer Reign"

+++ Euer Motörhead-Shirt ist verblichen und hat Löcher? Vielleicht mögt ihr eurem nächsten zu jedem Anlass tragbaren Bandmerch einen persönlichen Spin geben. Auf dieser Webseite könnt ihr euren Namen (oder, alternativ, irgendeinen kurzen, dummen Spruch) eingeben und ihn im Motörhead-Schriftsatz unter das Logo generieren lassen - natürlich inklusive zahlreïcher Ümlaüte an den unpässendsten Stëllen.

Bild: Motörhead-Custom-Shirt

Motorhead Visions

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.