Zur mobilen Seite wechseln
23.03.2020 | 16:32 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Bush, Paradise Lost, Clutch u.a.)

News 30696

Foto: Dove Shore

Neuigkeiten von Bush, Paradise Lost, Clutch, Superbloom, Boston Manor, Ben Gibbard, The Mountain Goats, Dirty Projectors, Nathan Gray, Neil Young, Black Map und solidarischen "All Stars".

+++ Bush zeigen ein Video zu ihrer aktuellen Single "Flowers On A Grave". Das wurde in nur einem Take gedreht und zeigt die Band bei der Performance in einem gruselig anmutenden, verlassenen Haus. Mit "Flowers On A Grave" kündigten die Alternative-Rocker um Frontmann Gavin Rossdale Anfang des Monats ihr neues Album "The Kingdom" an, das Mitte Juli erscheinen soll. Der genaue Releasetermin ist noch nicht bekannt.

Video: Bush - "Flowers On A Grave"

+++ Paradise Lost haben das neue Album "Obsidian" angekündigt und den Song "Fall From Grace" veröffentlicht. "Es ist der erste Song, der für 'Obsidian' geschrieben wurde und deshalb vermutlich sehr nah am Stil des Vorgängeralbums 'Medusa'", so Gitarrist Greg Mackintosh. "Er besteht schon aus einigen verschiedenen Elementen aber im Grunde ist er ein klassischer PL-Song. Voller Doom, aber hoffentlich herzlich und subtil an einigen Stellen." Zum Song gibt es auch ein zur dramatischen Stimmung passendes Video zu sehen. "Obsidian" erscheint am 15. Mai bei Nuclear Blast. Am 24. April erscheint zudem die deutsche Übersetzung der offiziellen Paradise-Lost-Biografie "No Celebration" im Index Verlag.

Video: Paradise Lost - "Fall From Grace"

Cover & Tracklist: Paradise Lost - "Obsidian"

Paradise Lost Obsidian

01. "Darker Thoughts"
02. "Fall From Grace"
03. "Ghosts"
04. "The Devil Embraced"
05. "Forsaken"
06. "Serenity"
07. "Ending Days"
08. "Hope Dies Young"
09. "Ravenghast"

+++ Clutch haben eine neu aufgenommene Version ihres Songs "Willie Nelson" mit Video veröffentlicht. "Willie Nelson" war ursprünglich 2003 auf einer Raritäten-Sammlung erschienen und bekommt in der neuen Version eine weitere Stimme: Shawna Potter von War On Women liefert den Background-Gesang. Im Rahmen ihrer "Weathermaker Vault Series" veröffentlicht die Band schon seit geraumer Zeit regelmäßig Neuaufnahmen und Cover, zuletzt ihre eigene Version von "Fortunate Son", dem Creedence Clearwater Revival-Hit und eine Neuaufnahme von "Spacegrass". Am 20. Juni erscheint ein dickes Clutch-Boxset namens "The Obelisk".

Video: Clutch - "Willie Nelson"

+++ Superbloom haben den neuen Song "Nothing Else" mit einem Video veröffentlicht. Die Grunge-Band aus New York, die wir euch Anfang 2019 in unserer Vormerken-Rubrik erstmals vorgestellt hatten, präsentiert damit die bereits dritte Single seit ihrer Debüt-EP "No Requests". Ihr vorausgegangen waren "Leash" und "Spill". Superbloom wollen noch dieses Jahr ihr Debütalbum veröffentlichen, ein genaues Datum gibt es aber noch nicht.

Video: Superbloom - "Nothing Else"

+++ Boston Manor streamen mit "Ratking" einen neuen Song. Der ist nach "Everything Is Ordninary" und "On A High Ledge" der dritte Vorgeschmack auf das neue Album "Glue", das am 1. Mai bei Pure Noise erscheint.

Video: Boston Manor - "Ratking"

+++ Jede Menge Bands und Musiker streamen Auftritte live im Netz, nun wo Touren wegen des Coronavirus undenkbar sind. Ben Gibbard von Death Cab For Cutie ist da gerade besonders fleißig: Er geht jeden Tag um Mitternacht unserer Zeit live und spielt Songs auf seiner Akustikgitarre. Dabei covert er auch viel: Unter anderem waren bisher Songs von Radiohead, Phoebe Bridgers, New Order und den Flaming Lips Teil seiner intimen Performances. Er stellte auch seinen neuen Song "Life In Quarantine" vor, zusammen mit einer Botschaft an die Bewohner von Seattle, die besonders schlimm von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind.

Video: Ben Gibbard - "Fake Plastic Trees" (Cover)

Video: Ben Gibbard - Ben Gibbards Livestream (18.03.)

Video: Ben Gibbards Livestream (22.03.) mit jeder Menge Coversongs

Video: Ben Gibbard - "Life In Quarantine"

+++ Auch John Darnielle von den Mountain Goats nutzt die Isolation für Heimkonzerte und hat auf der Facebook-Seite seiner Band den neuen Song "For The Snakes" vorgestellt. Möglicherweise ist der schon ein Vorbote für ein neues Album, denn Darnielle versprach, dass es bald weitere Neuigkeiten geben werde.

Video: John Darnielle spielt neuen Song live

+++ Dirty Projectors-Mastermind Dave Longstreth hingegen nutzt die Isolation für die Arbeit im Studio. Dabei ist ein Cover von John Lennons passend betitelten Song "Isolation" herausgekommen. Longstreth verkauft den Titel nach dem "Pay What You Want"-Prinzip auf Bandcamp und will alle Erlöse an den "MusiCares COVID-19 Relief Fund" spenden.

Stream: Dirty Projectors - "Isolation" (John Lennon)

+++ Nathan Gray von Boysetsfire hat am vergangenen Donnerstag wie versprochen ein Akustik-Konzert aus seinem Wohnzimmer live gestreamt. Er musste wegen der Coronavirus-Pandemie mehrere Solo-Konzerte in den USA ausfallen lassen. Mehr als eine Stunde lang spielte er für seine Fans über das Internet. Später kündigte er an, die Zeit in den eigenen vier Wänden dazu zu nutzen, kreativ zu bleiben und neue Songs zu schreiben. Im Januar war sein neues Album "Working Title" erschienen.

Facebook-Video: Nathan Gray streamt Wohnzimmerkonzert

Facebook-Post: Nathan Gray schreibt neue Songs

+++ Neil Young derweil hat ein paar Songs draußen an der frischen Luft und gemütlich vor seinem Kamin auf der Akustikgitarre gespielt. Seine Frau Daryl Hannah filmte die "Fireside Sessions" mit und stellte das Ganze auf der Webseite neilyoungarchives.com online. Es soll eine Session-Serie daraus werden.

+++ Auch Ben Flanagan von Black Map hat ein paar Cover ins Netz geladen, die sich seine Fans von ihm gewünscht hatten. Mit dabei sind "Knife Prty" von Deftones und Soundgardens "Blow Up The Outside World".

Video: Ben Flanagen covert Soundgarden

Stream: Ben Flanagen covert Deftones

+++ Schauspielerin Gal Gadot coverte kürzlich mit vielen Celebrity-Kolleginnen und -Kollegen John Lennons "Imagine" - was im Netz für große Aufmerksamkeit sorgte und vermutlich auch wegen der unbeabsichtigten Fremdschamigkeit des Ganzen einige Parodien nach sich zog. Eine davon stammt von Colin Young, Frontmann der Hardcore-Band Twitching Tongues, der seine "Promi"-Freunde für ein ähnliches Cover gewinnen konnte, mit dem sie die Menschheit angesichts der Corona-Bedrohung vereinen wollen. Zusammen mit unter anderem Jeremy Bolm von Touché Amoré singt die Metal- und Hardcore-Community "All Star" von Smash Mouth - die das Video übrigens prompt selbst geteilt haben.

Tweet: "We Are All Star In This Together"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.