Zur mobilen Seite wechseln
20.03.2020 | 16:20 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Sparta, Converge, Pearl Jam u.a.)

News 30689

Foto: Ivan Pierre Aguirre

Neuigkeiten von Sparta, Converge, Pearl Jam, Satanic Surfers & No Fun At All, Explosions In The Sky, Viagra Boys, Friends Of Gas, Hayley Williams & Boygenius, NOFX, The Avalanches, Tourbusse für Krankenhäuser und Liam Gallagher.

+++ Sparta haben den neuen Song "Miracle" mit einem Musikvideo veröffentlicht. "Das, was du hörst, ist erst das dritte Mal, dass dieser Song gespielt wurde, als er live auf der Sonic Ranch in Tornillo, Texas, aufgenommen wurde", sagt Frontmann Jim Ward zu dem Stück. Im Interview mit Consequence Of Sound geht er sehr detailliert auf die Entstehungsgeschichte ein, mit der auch Jim Adkins von Jimmy Eat World etwas zu tun hat. Genau wie "Empty Houses", "Graveyard Luck", "Cat Screen" und "Believe" gehört der Song zum neuen Album "Trust The River". Der Nachfolger von "Threes" aus dem Jahr 2006 erscheint am 10. April.

Video: Sparta - "Miracle"

+++ Converge haben den experimentellen, mehr als 30-minütigen Song "Endless Arrow" veröffentlicht. Laut Gitarrist und Produzent Kurt Ballou ist er ein "Remix" von "Aimless Arrow" vom 2012er Album "All We Love We Leave Behind", "um die Leute in diesen schwierigen Zeiten bei Laune zu halten". Das Stück gibt es bei Bandcamp als "Pay What You Want"-Download.

Stream: Converge - "Endless Arrow"

+++ Pearl Jam haben drei Song-Teaser ins Netz gestellt. Es handelt sich um Ausschnitte aus den Titeln "Quick Escape", "Who Ever Said" und "Alright", die alle nächste Woche Freitag auf dem neuen Album "Gigaton" erscheinen werden. Vorab gibt es bereits die Songs "Superblood Wolfmoon" und "Dance Of The Clairvoyants" zu hören. Im Juni und Juli soll eine Europa-Tour der Grunge-Band stattfinden, die vorher geplanten US-Tourdates hatten Pearl Jam wegen der Coronavirus-Pandemie allerdings bereits abgesagt.

Instagram-Post: Pearl Jam teasern "Quick Escape"

View this post on Instagram

“Quick Escape” - 3/27.

A post shared by Pearl Jam (@pearljam) on

Instagram-Post: Pearl Jam teasern "Who Ever Said"

Instagram-Post: Pearl Jam teasern "Alright"

Live: Pearl Jam

23.06. Frankfurt/Main - Festhalle | ausverkauft
25.06. Berlin - Waldbühne | ausverkauft
27.06. Stockholm - Lollapalooza Stockholm
29.06. Kopenhagen - Royal Arena | ausverkauft
02.07. Werchter - Rock Werchter-Festival
05.07. Imola - Autodromo Enzo e Dino
07.07. Wien - Stadthalle | ausverkauft
10.07. London - Hyde Park | ausverkauft
13.07. Krakau - Tauron Arena
15.07. Budapest - Budapest Arena
17.07. Zürich - Hallenstadion | ausverkauft
19.07. Paris - Lollapalooza Paris
22.07. Amsterdam - Ziggo Dome | ausverkauft
23.07. Amsterdam - Ziggo Dome | ausverkauft

+++ Die Co-Headliner-Tour von Satanic Surfers und No Fun At All muss wegen des Coronavirus verschoben werden. Die Nachholtermine finden im Januar 2021 statt, Karten behalten ihre Gültigkeit. Die beiden Skatepunk-Bands aus Schweden feiern dann das 26-jährige Jubiläum ihrer 1995er Platten "Hero Of Our Time" und "Out Of Bounds".

VISIONS empfiehlt:
Satanic Surfers + No Fun At All

03.04. München - Backstage | abgesagt
04.04. Köln - Live Music Hall | abgesagt
05.04. Berlin - SO36 | abgesagt
07.04. Münster - Sputnikhalle | abgesagt
08.04. Frankfurt/Main - Das Bett | abgesagt
09.04. Hannover - Faust | abgesagt
12.04. Hamburg - Markthalle | abgesagt
14.04. Neunkirchen - Stummsche Reithalle | abgesagt
15.04. Stuttgart - Club Cann | abgesagt
16.04. Wien - Arena | abgesagt
17.04. Lindau - Club Vaudeville | abgesagt
15.01. München - Backstage
16.01. Hannover - Faust
17.01. Berlin - SO36
19.01. Münster - Sputnikhalle
20.01. Frankfurt/Main - Das Bett
22.01. Hamburg - Markthalle
24.01. Köln - Live Music Hall
26.01. Neunkirchen - Stummsche Reithalle
27.01. Stuttgart - Club Cann
28.01. Wien - Arena
29.01. Lindau - Club Vaudeville
30.01. Genf - Post Tenebras Rock

+++ Explosions In The Sky müssen ihre Tourdaten aus denselben Gründen ganz absagen. Tickets können zurückgegeben werden.

VISIONS empfiehlt:
Explosions In The Sky

30.04. Köln - E-Werk | abgesagt
03.05. Berlin - Huxley's Neue Welt | abgesagt
04.05. Hamburg - Fabrik | abgesagt

+++ Das gleiche gilt für die unmittelbar anstehenden Viagra Boys-Konzerte. Es gibt keine Nachholtermine, doch für den November war bereits die nächste Tour angekündigt. Für die gibt es weiterhin Tickets bei Eventim. Gerade erst hatten die Noisepunks eine neue EP veröffentlicht.

VISIONS empfiehlt:
Viagra Boys

28.11. Köln - Kantine
30.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich
01.12. Berlin - Festsaal Kreuzberg
02.12. Leipzig - Conne Island

Live: Viagra Boys

26.03. Wien - Flex Café | abgesagt
27.03. München - Feierwerk | abgesagt
28.03. Zürich - Mascotte | abgesagt
02.04. Köln - Gebäude 9 | abgesagt
03.04. Hamburg - Molotow | abgesagt
04.04. Berlin - Lido | abgesagt

+++ Friends Of Gas verschieben wegen der Coronavirus-Pandemie sowohl ihre Tour als auch ihren Albumrelease. "Kein Wetter" erscheint nun am 5. Juni, die Tour findet dann im Oktober statt und nicht wie geplant im Mai. Die Termine für die Tour sollen noch angekündigt werden.

VISIONS empfiehlt:
Friends Of Gas

09.05. München - Strom | abgesagt
14.05. Wien - Flex | abgesagt
15.05. Wels - Alter Schlachthof | abgesagt
16.05. Salzburg - Arge Kultur | abgesagt
20.05. Stuttgart - Merlin | abgesagt
21.05. Karlsruhe - Kohi | abgesagt
22.05. Saarbrücken - Sparte 4 | abgesagt
23.05. Olten - Coq d'Or | abgesagt
25.05. Wiesbaden - Schlachthof | abgesagt
26.05. Köln - Bumann & Sohn | abgesagt
27.05. Hamburg - Hafenklang | abgesagt
28.05. Berlin - Lido | abgesagt
29.05. Neustrelitz - Immergut-Festival | abgesagt
30.05. Leipzig - Conne Island | abgesagt
31.05. Nürnberg - Z-Bau | abgesagt

+++ Genug Absagen, jetzt zu was positivem: Paramore-Sängerin Hayley Williams hat einen gemeinsamen Song mit Boygenius veröffentlicht. Die Supergroup, die aus Phoebe Bridgers, Julien Baker und Lucy Dacus besteht, hatte Ende 2018 die Debüt-EP "Boygenius" veröffentlicht. Das gemeinsame Stück heißt "Roses/Lotus/Violet/Iris" und ist Teil von Williams' Solo-Debüt "Petals For Armor", das am 8. Mai erscheint.

Stream: Hayley Williams feat. Boygenius - "Roses/Lotus/Violet/Iris"

Instagram-Post: Hayley Williams und Boygenius

+++ NOFX haben eine Akustikversion von "Just The Flu" veröffentlicht. Der Song stammt ursprünglich von ihrem 1991er Album "Ribbed", zumindest der Titel hat aber wieder tagesaktuelle Relevanz. NOFX hatten gerade erst den neuen Song "I Love You More Than I Hate Me" veröffentlicht und weiteres neues Material für die kommenden Wochen versprochen.

Video: NOFX - "Just The Flu" (Akustikversion)

+++ The Avalanches haben den neuen Track "Running Red Lights" veröffentlicht. Darauf ist Weezer-Frontmann Rivers Cuomo zu hören, der den Leadgesang beisteuert. Rapper Pink Siifu übernimmt auch einen Part, in dem er Zeilen aus dem Purple Mountains-Song "Darkness And Cold" rezitiert - ein Tribut an den hinter dem Projekt stehenden Musiker David Berman, der sich im vergangenen Jahr das Leben genommen hatte. Das australische Electro-/HipHop-Duo The Avalanches hatte vor wenigen Wochen die Single "We Will Always Love You" veröffentlicht, das wie "Running Red Lights" möglicherweise zum dritten Studioalbum gehört.

Video: The Avalanches - "Running Red Lights"

+++ Das Busverleih-Unternehmen Vans For Bands will dem britischen Gesundheitssystem NHS seinen gesamten Fahrzeugpark zur Verfügung stellen. Weil gerade so gut wie keine Konzerte stattfinden und der Verleih, der auf tourende Bands spezialisiert ist, deshalb keine Kunden hat, sollen alle elf Tourbusse auf Krankenhausparkplätzen abgestellt werden, damit sie dem Personal als Schlafplätze dienen können. Firmenchef Ed Thompson schreibt in einer Stellungnahme, um deren Verbreitung er bat, dass Vans For Bands außerdem gute Kontakte zu weiteren Unternehmen hätte, sodass am Ende möglicherweise eine Busflotte mit mehr als einhundert Fahrzeugen für den Einsatz im Kampf gegen die Corona-Krise zur Verfügung stehen könnte.

Tweet: Vans For Bands leiht Tourbusse an Krankenhäuser aus

+++ Meint er es diesmal ernst? Liam Gallagher hat seinen Lieblingsbruder Noel darum gebeten, mit Blick auf die Corona-Krise doch noch eine einmalige Oasis-Reunion in Betracht zu ziehen. "[...] ein einmaliger Charity-Gig, komm Noel, und dann machen wir mit unseren arschgeilen Solokarrieren weiter", appelliert er auf Twitter. Es fühlt sich halbwegs realistisch an. Doch dann holt Liam Gallagher weiter aus - und wird wie gewohnt ein kleines bisschen übermütig: "All ihr scheiß traurigen Pisser in Bands, die sich zu geil finden für die Welt, The Jam, Weller, The Smiths, kommt schon, Marr, Rkid, Oasis, komm schon Noel, was wäre das für ein Gig - oh, und die Cheeky Girls, was für ein krasses Line-up, kommt schon!"

Tweets: Noel Gallagher will große Charity-Reunions

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.