Zur mobilen Seite wechseln
20.03.2020 | 11:31 0 Autor: Anke Hügler RSS Feed

Draußen! Die Alben der Woche

News 30685Freitag ist Plattentag - und wir stellen euch wie gewohnt die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche vor. Mit Heaven Shall Burn, Sky Valley Mistress, Lucifer, Moaning, March und Myrkur.

Platte der Woche: Heaven Shall Burn – "Of Truth And Sacrifice"

Heaven Shall Burn Band
Foto: Candy Welz

Als opulentes Doppelalbum hätte "Of Truth And Sacrifice" eine Machtdemonstration etablierter Metalcore-Monarchen werden können. Stattdessen unterwandern Heaven Shall Burn das eigene Imperium mit einer komplexen Audio-Guerilla, bei der verschiedenste Metal-Stile ihren Einsatz finden. Konsequent macht der Bildersturm der Thüringer so auch vor den eigenen Heiligtümern nicht Halt.

| >>> zur Fokus-Review


Sky Valley Mistress - "Faithless Rituals"

Mit einem Bein stehen Sky Valley Mistress in der britischen Kleinstadt, mit dem anderen wandeln sie auf staubtrockenem Wüstenboden. Das Debütalbum "Faithless Rituals" heißt uns auf dem Peak der Fuzz-flirrenden Mittagshitze in Sky Valley willkommen - ganz, wie es etwa Kyuss vormachten.

| >>> zur Review


Lucifer – "III"

Lucifer beschwören mit psychedelischen Heavyrock im Totengräber-Outfit auditive Liebeserklärungen an die 70er. Den Huldigungsriten verschreibt sich die Band um Hohepriesterin Johanna Sadonis auch auf "III" wieder mit Herzblut. Die abergläubische Angst vor Genre-Klischees hat die Band nicht.

| >>> zur Review


Moaning – "Uneasy Laughter"

Moaning haben nicht vor, sich auf bloßes Murren zu beschränken. Von unbeugsamem Post-Punk und Noise-Aufsässigkeit zeugte schon ihr Debüt. Erst nach einigem Hören offenbart "Uneasy Laughter" subtile Entwicklungen, die die neue Platte zu einem ausgefeilten Shoegaze-Gesamtkunstwerk machen.

| >>> zur Review


March – "Set Loose"

March machen buntes Feuerholz aus Blumensträußen. Für veraltete Rollenbilder und patriarchale Balztänze hat die belgisch-niederländische Band um Frontfrau Fleur van Zuilen nichts übrig. Unter dem Walmdach des Punks startet das Quartett auf "Set Loose" mit starken Texten den beherzten Gegenangriff.

| >>> zur Review


Myrkur - "Folkesange"

Dem Folk gelang es bei Myrkur stets, sich unter einem düsteren Überwuchs an Black-Metal-Einflüssen hervorzuranken. Auf "Folkesange" lichtet die Dänin das dunkle Gestrüpp und gibt den Blick frei auf weite Landschaften, durch die traditionelle Volkslieder und Herdenrufe hallen.

| >>> zur Review


Spotify Playlist: Die Alben der Woche (20.03.2020)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.