Zur mobilen Seite wechseln
30.04.2003 | 13:12 0 Autor: Dirk Siepe RSS Feed

Newsflash

News 3043Randnotizen von AFI, White Stripes, Blackmail, Waterdown, The Fall, Travis und Keith Flint

Seit Montag steht "Sing The Sorrow", das neue Album von AFI (siehe auch 'Album der Woche' auf dieser Seite) in den Läden. Nun haben sich die kalifornischen Punk-Revivalisten immerhin zwei Konzerte in Deutschland angesagt: Am 2. Juni gastieren AFI in Berlin (Knaack) und am 3. Juni in Köln (Prime Club). +++ Auch die White Stripes lassen sich auf deutschen Bühnen sehen. Die Shows am 17. Mai in Köln (E-Werk) und am 20. Mai in Hamburg (Große Freiheit) bleiben wie gehabt, das Berliner Konzert (19.05.03) wurde vom Casino in die Columbiahalle verlegt. Support sind Whirlwind Heat. Außerdem kann man das Detroit-Duo am 16. Mai in der Harald Schmidt Show erleben, wo Meg und Jack White die Single "Seven Nation Army" live präsentieren werden. +++ Blackmail verschenken einen Song. Auf der Bandhomepage kann man sich "Evon" vom neuen Album "Friend Or Foe?" (VÖ: 26. Mai) downloaden. Zwei Wochen vor dem Album erscheint übrigens die Single "It Could Be Yours", auf der mit "Dare Defender" und "Carmine" 2 Non-Album-Tracks zu hören sind. +++ Auch Waterdown lassen sich nicht lumpen. Auf der Labelhomepage www.victoryrecords.com kann man sich das gerade fertig gestellte Video zum Song "Xerox" anschauen. +++ Von The Fall stehen mehrere Veröffentlichungen ins Haus. Das neue Album "Country On The Click" erscheint am 12. Mai, eine Sammlung mit Aufnahmen der ersten BBC-Sessions von Mark E. Smith & Co. kommt am 26. Mai. +++ Die schottischen Melancholiker Travis haben den Nachfolger zum letzten Album "The Invisible Band" so gut wie im Kasten (die Veröffentlichung ist für Herbst angesetzt) und planen für den Sommer eine ausgedehnte Tournee, die sie auch nach Deutschland führen soll. Den Song "The Beautiful Occupation" kann man bereits ab dem 19. Mai käuflich erwerben. Dann erscheint nämlich die Benefiz-Compilation "For The Children Of Iraq", die mit eben diesem Lied eröffnet wird. +++ Während Liam Howlett immer noch im Studio werkelt, um das neue Album von The Prodigy endlich fertig zu stellen, hat sein Partner Keith Flint nun seine eigene Band namens Flint gegründet. Die Band mit Jim Davies (Ex-Pitchshifter) an der Gitarre sowie den Herren Kieran Pepper und Tony Howlett (nicht mit Liam verwandt!) an den Schlagzeugen sucht noch einen Bassisten, dreht aber bereits ein Video mit Regisseur Jonas Akerlund, der bereits für den kontrovers diskutierten "Smack My Bitch Up"-Clip verantwortlich zeichnete. Keith Flint bleibt angeblich weiterhin Mitglied bei The Prodigy.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.