Zur mobilen Seite wechseln
07.11.2019 | 14:11 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Iron Maiden, Liturgy, Johnny Marr u.a.)

News 30377Neuigkeiten von Iron Maiden, Liturgy, Johnny Marr, Parkway Drive, Fever 333, The Pains Of Being Pure At Heart, Creeper, Coldplay, Saudade und The Hold Steady.

+++ Iron Maiden haben neue Tourdaten für 2020 angekündigt. Der nächste Ableger ihrer "Legacy Of The Beast"-Tour, die seit Mai 2018 andauert, führt die britischen Heavy-Metal-Giganten nach einem Abstecher nach Australien, Neuseeland und Japan im Mai ab Juni auch mehrfach in den deutschsprachigen Raum. Bei den Konzerten in Deutschland und Österreich sind die australischen Hardrocker Airbourne dabei, beim Konzert in Bremen spielen auch Disturbed mit. Der Vorverkauf für die Shows beginnt am 15. November um 10 Uhr, genauere Infos gibt es auf Iron Maidens Webseite.

Live: Iron Maiden

09.06. Bremen - Bürgerweide
10.06. Köln - Rhein Energie Stadion
23.06. Berlin - Waldbühne
16.07. Wiener Neustadt - Stadion Open Air
18.07. Stuttgart - Mercedes-Benz-Arena

+++ Liturgy haben zwei neue Alben für 2020 angekündigt und einen neuen Song veröffentlicht. Die Avantgarde-Black-Metal-Band aus Brooklyn um den Musiker Hunter Hunt-Hendrix präsentierte den Track "Apparition Of The Eternal Church", eine Neuinterpretation eines Orgelstücks namens "Apparition Sur l’Elise Eternelle" von Olivier Messiaen aus dem Jahr 1932. Es fungiert als Interlude auf dem Album "Origin Of The Alimonies", das als Album von Hunt-Hendrix feat. Liturgy angepriesen wird. Ein vollwertiges Liturgy-Album dagegen wird "HAQQ" sein. Tracklisten und Releasedaten sind noch keine bekannt, nur die Cover-Artworks enthüllte die Band bereits. Auch unbekannt ist, ob die kürzlich veröffentlichte Single "God Of Love" auf einer der Platten enthalten sein wird. 2015 hatten Liturgy ihr noch aktuelles Album "The Ark Work" veröffentlicht.

Stream: Hunter Hunt-Hendrix - "Apparition Of The Eternal Church"

Cover: Hunter Hund-Hendrix feat. Liturgy - "Origin Of The Alimonies"

liturgy origin of the alimonies

Cover: Liturgy - "HAQQ"

haqq liturgy

+++ Johnny Marr hat neuen Gerüchten um eine Reunion von The Smiths eine Absage erteilt - auf sehr zynische, humorvolle Weise. Seit ein paar Tagen kursieren im Netz angebliche Insider-Informationen, nach denen der Konzertveranstalter Live Nation sich die Rechte an einer Smiths-Reunion-Tour gesichert habe, was bedeuten würde, dass sich der ehemalige Gitarrist mit Sänger Morrissey vertragen hätte. Die persönliche Differenzen zwischen den beiden waren ein Grund für die Auflösung ihrer Band. Das scheint inzwischen auch politische Differenzen zu inkludieren: Morrissey, der immer wieder mit rechtspopulistischen Äußerungen und seiner offenkundigen Unterstützung rechter Parteien und Kandidaten wie die der UK Independence Party auffällt, passt mit seiner Haltung nicht gut zu der von Marr, der denselben Protagonisten immer mit klaren Worten kritisch gegenüberstand und sich stets gegen den Brexit wehrte. Auf die Frage eines Fans, ob an den Reunion-Gerüchten etwas dran sei, antwortete Marr deshalb ganz trocken: "Mit Nigel Farage an der Gitarre".

Tweet: Johnny Marr kommentiert salopp Smiths-Reunion-Gerüchte

+++ Parkway Drive haben einen Trailer zu ihrer neuen Banddokumentation "Viva The Underdogs" geteilt. Er besteht aus Aufnahmen hinter den Kulissen der australischen Metalcore-Band aus den vergangenen zehn Jahren und wird am 22. Januar in australischen Kinos anlaufen. Es ist nicht der erste persönliche Bandfilm, den Parkway Drive veröffentlichen: 2009 erschien ihr erster Film "Parkway Drive: The DVD", 2012 folgte ihre DVD "Home Is For The Heartless", die ihre Welttournee dokumentierte. Die nächste große Tour führt Parkway Drive im April nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Im Mai 2018 war ihr aktuelles Album "Reverence" erschienen.

Video: Parkway Drive - "Viva The Underdogs"-Trailer

Live: Parkway Drive

01.04. Hamburg - Sporthalle Hamburg
02.04. Leipzig - Arena Leipzig
03.04. München - Olympiahalle
04.04. Zürich - Samsung Hall
07.04. Wien - Stadthalle
09.04. Frankfurt/Main - Festhalle
11.04. Dortmund - Westfalenhallen

+++ Fever 333 haben den neuen Song "Kingdom" vorgestellt. Die Band von Ex-Letlive-Frontmann Jason Aalon Butler lässt damit nach dem Release ihres Debütalbums "Strength In Numb333rs" erstmals neue Musik hören. Ihren von HipHop und Trap beeinflussten Hardcore bringen sie in den kommenden Wochen noch einmal in den deutschsprachigen Raum.

Stream: Fever 333 - "Kingdom"

Live: Fever 333

13.11. Hamburg - Knust
14.11. Berlin - SO 36
16.11. Wien - Flex
18.11. Zürich - Plaza
19.11. Köln - Luxor

+++ The Pains Of Being Pure At Heart haben sich aufgelöst. Band-Mastermind Kip Berman gab das in einem Instagram-Post bekannt. "Pains steht für einen bestimmten Moment in meinem Leben", schreibt er. "Ich hatte die Band gegründet, als ich gerade nach New York gezogen war und stellte unser letztes Album 'The Echo Of Pleasure' fertig, kurz bevor meine Tochter geboren wurde und ich nach Princeton, New Jersey zog. Von da an fühlte ich mich nicht wie der gleiche - und die Musik, die ich gemacht habe, fühlte sich auch anders an. Aber das ist gut, sowohl für mein Herz als auch für meine Musik." Er wolle sich fortan auf seine Solokarriere unter dem Namen The Natvral konzentrieren und verlinkte auch die neuen Projekte seiner verschiedenen Bandmitglieder.

Instagram-Post: The Pains Of Being Pure At Heart lösen sich auf

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Kip here. My life has changed radically from the time I started Pains with Peggy, Alex and (soon after) Kurt in 2007, and I’ve decided to focus on a new project @the_natvral. Pains was a distinct moment in my life. I started the group when I first moved to New York and completed our last record, “The Echo of Pleasure,” shortly before my daughter was born and I moved to Princeton, NJ. From that time forward, I never really felt the same - and the music I was creating didn’t feel the same either. But this is good, both for my heart and my music. I know some of you equate “PAINS” with a particular lineup of people, but I’ve always felt that whoever I collaborated with has been “the real band,” because what animated the music was so consistent. But now, that strange something that inspired what we were able to create is absent. What has taken its place feels very different, and I have to express it in a different way. I’ve spent this past year making a new record, and hope to share it sometime next year. In the meantime, you can hear a cover I did of one of my heroes, Dear Nora, in the bio. If you are curious as to what other PAINS people are now up to: Kip: @the_natvral Alex: @massagetheband Peggy: @store_front_nyc Kurt: @kurt_feldman The Ice Choir Tenser Timpani Christoph: @ablebody + live w/ @jerrypaper_reality Jacob: @the_natvral @jeanines Dream Diary (?!) Drew: @wearebeverly @publicpractice Anton: @beachfossilsnyc Connor: @dondadi Jen: Showtime Goma @jengoma Jess Weiss: @fearofmen Elspeth: @shopnoctiluca Jess Krichelle Rojas: @JessKrichelle Chris: @archofloveband Brian: @peeldreammagazine @lunaretteny @the_natvral Photo: Pavla Kopecna

Ein Beitrag geteilt von THE PAINS OF BEING PURE AT (@thepainsofbeingpureatheart) am

+++ Dafür sind Creeper nach mehr als einjähriger Funkstille wieder zurück. Die Gothic-/Pop-Punk-Band aus Southampton veröffentlichte die neue Single "Born Cold" und will damit ein neues Kapitel aufschlagen. Im März 2017 war ihr Debütalbum "Eternity, In Your Arms" erschienen.

Stream: Creeper - "Born Cold"

+++ Coldplay präsentieren mit "Everyday Life" den Titeltrack ihres kommenden Albums. Es ist nach "Orphans" und "Arabesque" die dritte Auskopplung aus der Platte, die die Pop-Rock-Band selbst als "experimentell" beschreibt. Entsprechend ungewöhnlich soll sich auch der Release am 22. November gestalten: Coldplay werden das Doppelalbum in Jordanien aufführen und das Event live streamen. Um 5 Uhr morgens performen sie die erste Hälfte des Doppelalbums namens "Sunrise", zum allmählich beginnenden Sonnenuntergang gegen 15 Uhr unserer Zeit spielen sie dann die zweite Hälfte "Sunset". Zu dem Ereignis gibt es einen humorvollen und zunehmend surrealen Trailer mit einer Fake-Pressekonferenz, während der Sleater-Kinney-Gitarristin Carrie Brownstein und ihr "Portlandia"-Serien-Co-Star Fred Armisen seltsame Fragen stellen.

Stream: Coldplay - "Everyday Life"

Video: Coldplay - "Everyday Life: Live In Jordan"-Trailer

+++ Saudade haben den neuen Song "Sanctuary Dub" mit dem HipHop-Duo Ho99o9 veröffentlicht. Das kollektivistische Musikprojekt von Chuck Doom will noch dieses Jahr via Sargent House eine Twelve-Inch-EP mit weiteren Songs veröffentlichen, von denen einige bereits veröffentlicht wurden, darunter der Song "Shadows & Light" mit Chino Moreno (Deftones) und Chelsea Wolfe und der Track "Crisis". Ein Releasedatum gibt es aber noch nicht.

Video: Saudade - "Sanctuary Dub" (feat. Ho99o9)

+++ The Hold Steady haben den neuen Song "Meet Me In The Lobby" für ein Stand-up-Special von Talkshow-Host Seth Meyers geschrieben. Die Idee zum Text basiert auf der Geschichte, wie Meyers' jüngster Sohn zur Welt kam: Weil er mit seiner Frau den Weg ins Krankenhaus gar nicht mehr schaffte, brachte sie das Kind noch in der Lobby ihres Apartment-Komplexes zur Welt. Mit der Perspektive des Babys spielt Sänger Craig Finn in dem neuen Song, den The Hold Steady für Meyers live performten, von dem es bislang jedoch keine Studioaufnahme zu geben scheint. Meyers' Comedy-Special gibt es exklusiv auf Netflix, den Song im Video weiter unten. The Hold Steady hatten dieses Jahr das neue Album "Thrashing Thru The Passion" veröffentlicht.

Video: The Hold Steady - "Meet Me In The Lobby"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.