Zur mobilen Seite wechseln
29.10.2019 | 13:16 0 Autor: Marie Bonnet RSS Feed

Tame Impala kündigen Releasedatum für "The Slow Rush" an, teilen neuen Song "It Might Be Time"

News 30357

Foto: Neil Krug

Tame Impala haben ihr neues Album "The Slow Rush" nun offiziell angekündigt. Nach dem neuen Song "Patience" und der ersten Single "Borderline" gibt Band-Chef Kevin Parker mit "It Might Be Time" einen weiteren Vorgeschmack auf die vierte Platte.

Das vierte Studioalbum "The Slow Rush" von Tame Impala soll nächstes Jahr am 14. Februar erscheinen. Vorweg hatte das Psychedelic-Bandprojekt um Kevin Parker bereits die Songs "Patience" und "Borderline" veröffentlicht - bei letzterer handelt es sich auch um einen offiziellen Auszug aus dem Album, verraten die ersten Listings bei Online-Shops.

Mit der neuesten Single "It Might Be Time" entfernt sich die Band noch weiter vom früheren Psychedelic-Indierock in poppigere Gefilde. Mit halligem Gesang, verzerrten E-Drums und einprägsamem Synth-Melodien könnte der Song so als Cooldown-Track auch in einer Disco zu hören sein. Schon das vorab veröffentlichte "Patience" erinnerte wohlig an Fahrstuhl- oder Lounge-Musik.

Parker nahm "The Slow Rush" in Eigenregie sowohl in Los Angeles als auch in seinem Studio in seiner australischen Heimatstadt Fremantle auf. Das Album wird in vier Farben auf Doppel-LP erscheinen. Das Cover entstand in Zusammenarbeit mit Fotograf Neil Krug und zeigt einen roten Raum, der zur Hälfte mit Sand aufgefüllt ist, sodass Türen und Fenster nur noch teilweise passierbar sind - ein Symbol für die Vergänglichkeit: "Eine Menge dieser Songs tragen diese Idee von ablaufender Zeit mit sich, dass dein Leben an dir vorüberzieht und du es von diesem Punkt an klar vor dir sehen kannst", erklärt Parker in einem Interview mit der New York Times. "Ich werde von dieser Vorstellung mitgerissen. Das hat etwas wirklich berauschendes an sich."

Für ihr bisher letztes Album "Currents" von 2015 wurden Tame Impala mit dem Brit-Award für "Beste Internationale Gruppe" und Platin in Australien, sowie Gold in der USA, Kanada und einigen europäischen Ländern ausgezeichnet. Seither waren Tame Impala auf zahlreichen Festivals zu hören und zu sehen, dieses Jahr spielten sie auch in Deutschland beim Hurricane und Southside.

Stream: Tame Impala - "It Might Be Time"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.