Zur mobilen Seite wechseln
25.10.2019 | 16:21 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Desert Sessions, Tame Impala, Eminem u.a.)

News 30351Neuigkeiten von den Desert Sessions, Tame Impala, Eminem, Mumford & Sons, De Staat, Frances Quinlan, Black Lips, Wire, City Light Thief und Lightning Bolt.

+++ Zum Song "Crucifire" aus den neuen Desert Sessions gibt es nun ein offizielles Video. Aus den heute erschienenen Sessions "11 & 12" gab es im Vorfeld keine Singles zu hören. Bei "Crucifire" handelt es sich um eine Zusammenarbeit von Mike Kerr (Royal Blood) und Jake Shear (Scissor Sisters) am Gesang, Matt Sweeney und Josh Homme an den Gitarren und Bass und Carla Azar (Autolux, Jack White) an Schlagzeug und Synths. "11 & 12" sind die ersten Desert Sessions seit 16 Jahren.

Video: Desert Sessions - "Crucifire"

+++ Tame Impala haben das neue Album "The Slow Rush" für 2020 angekündigt. Viel mehr Infos über die Platte als den nun enthüllten Titel gibt es allerdings noch nicht. Zur Zeit teasert das Projekt rund um Mastermind Kevin Parker auf seiner Webseite mit mysteriösen Clips, die unter anderem Parker bei Aufnahmen zeigen. Die Tracklist zu "Slow Rush" ist zwar noch nicht bekannt, allerdings hatten Tame Impala dieses Jahr schon die neuen Songs "Patience" und "Borderline" vorgestellt.

+++ Eminem ist wegen "drohender Lyrics" tatsächlich vom Secret Service verhört worden. Das zeigen von der Seite Buzzfeed News angefragte behördliche Dokumente. Die speziell für den US-Präsidenten und seine Gefolgschaft zuständige Sicherheitsbehörde befragte den Rapper wegen Zeilen in seinem Song "Framed", in denen sich das lyrische Ich an einen Mord zu erinnern versucht, wobei auch die Tochter des US-Präsidenten Donald Trump erwähnt wird ("Donald Duck's on, there's a Tonka Truck in the yard/ But dog, how the fuck is Ivanka Trump in the trunk of my car?/ [...] Plus I feel somewhat responsible for the dumb little blonde/ Girl, that motherfuckin' baton twirler that got dumped in the pond/ Second murder with no recollection of it"). Eminems Freestyle-Rap gegen Donald Trump findet ebenfalls Erwähnung. Eminem wiederum hatte das Verhör durch den Secret Service in seinem Song "The Ringer" vom Album "Kamikaze" erwähnt: "But I know at least he's heard it/ 'Cause Agent Orange just sent the Secret Service/ To meet in person to see if I really think of hurtin' him/ Or ask if I'm linked to terrorists/ I said, 'Only when it comes to ink and lyricists'".

+++ Mumford & Sons haben den neuen Song "Blind Leading The Blind" vorgestellt. Die Standalone-Single folgt auf das ausgesprochen Pop-lastige Album "Delta", das die Folk-Band im vergangenen Jahr veröffentlicht hatte. "Blind Leading The Blind" habe die Band schon vor den Arbeiten an diesem Album angefangen, aber erst anderthalb Jahre später fertiggestellt.

Stream: Mumford & Sons - "Blind Leading The Blind"

+++ De Staat haben ein Video zu einer Live-Version ihres Songs "Pikachu" veröffentlicht. Die niederländischen Alternative-Experimentalisten machen mit dem "Bubble Gum"-Song noch einmal Werbung für ihre laufende Tour. Die führt sie noch einmal nach Heidelberg, das Konzert ist jedoch bereits ausverkauft.

Video: De Staat - "Pikachu" (live)

VISIONS empfiehlt:
De Staat

01.11. Heidelberg - Halle O2 | ausverkauft

+++ Frances Quinlan kehrt mit "Likewise" zu ihren Solo-Wurzeln zurück. Die Hop Along-Frontfrau hatte ihre Band 2005 als Soloprojekt gestartet, veröffentlicht nun aber mit "Likewise" ihr erstes offizielles Soloalbum. Die erste Single "Rare Thing" erinnert sehr an die Musik ihrer Band, kommt allerdings mit mehr elektronischen Elementen daher. Das Album erscheint am 31. Januar bei Saddle Creek.

Stream: Frances Quinlan - "Rare Thing"

Cover & Tracklist: Frances Quinlan - "Likewise"

frances quinlan likewise

01. "Piltdown Man"
02. "Your Reply"
03 "Rare Thing"
04. "Detroit Lake"
05. "A Secret"
06. "Went To LA"
07. "Lean"
08. "Now That I'm Back"
09. "Carry The Zero" (Built To Spill-Cover)

+++ Black Lips melden sich mit dem neuen Song "Odelia" zurück. Die Garage-Rocker aus Atlanta wollen Anfang 2020 ein neues Album beim Label Fire Records veröffentlichen. Zuletzt war 2017 "Satan's Grafitti Or God's Art?" erschienen.

Stream: Black Lips - "Odelia"

+++ Wire haben das neue Album "Mind Hive" angekündigt und daraus die erste Single "Cactused" präsentiert. Die kommt auch gleich mit einem Musikvideo. Der "Silver/Lead"-Nachfolger erscheint am 24. Januar über ihr eigenes Label Pinkflag. Es ist das 17. Studioalbum der britischen Punk-Legenden.

Video: Wire - "Cactused"

Cover & Tracklist: Wire - "Mind Hive"

wire mind hive

01. "Be Like Them"
02. "Cactused"
03. "Primed And Ready"
04. "Off The Beach"
05. "Unrepentant"
06. "Shadows"
07. "Oklahoma"
08. "Hung"
09. "Humming"

+++ City Light Thief haben ein Cover des Ghost Of Tom Joad-Songs "Into The Wild" veröffentlicht. Die Post-Hardcore-Band feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen mit einem großen Konzert zum Jahresende in Grevenbroich.

Stream: City Light Thief - "Into The Wild" (Cover)

Video: Ghost Of Tom Joad - "Into The Wild"

Live: City Light Thief

20.12. Grevenbroich - GOT

+++ Lightning Bolt haben dem Song "Blow To The Head" ein animiertes Video spendiert. Das untermalt mit jeder Menge Farbexplosionen ganz treffend die großen Knalle, die den Track der Noiserocker ausmachen. "Blow To The Head" ist wie "Air Conditioning" eine Auskopplung aus ihrem neuen Album "Sonic Citadel", das vor wenigen Wochen erschienen war. Am 6. November spielt die Band im Kölner Gebäude 9.

Video: Lightning Bolt - "Blow To The Head"

Live: Lightning Bolt

06.11. Köln - Gebäude 9

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.