Zur mobilen Seite wechseln
23.10.2019 | 18:41 0 Autor: Marie Bonnet/Robin Knies RSS Feed

Newsflash (Turbostaat, Courtney Barnett, Slipknot u.a.)

News 30346Neuigkeiten von Turbostaat, Courtney Barnett, Slipknot, Nine Inch Nails, Black Tusk, The Flatliners, Silverstein, Coldplay, Jeff Buckley, The Wonder Bizkit und Eddie Van Halen.

+++ Turbostaat haben offiziell ihr neues Album "Uthlande" angekündigt. Es erscheint am 17. Januar, das Cover-Artwork gibt es auch bereits zu sehen. Es stammt laut der Band aus einem Gemälde des Großvaters von Gitarrist Marten Ebsen. Die erste Single "Rattenlinie Nord" gibt es am kommenden Freitag. Unter dem gleichen Namen spielen Turbostaat über das Jahr 2020 verteilt eine große Tour, die sie in mehreren Etappen im Februar, April und zum Ende des Jahres durch den deutschsprachigen Raum führt. Tickets gibt es auf der Webseite der Band.

Instagram-Post: Turbostaat kündigen "Uthlande" an

VISIONS empfiehlt:
Turbostaat

13.02. Jena - Kassablanca
14.02. Köln - Kantine
15.02. Mainz - KUZ
19.02. Hamburg - Markthalle
20.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg
21.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | ausverkauft
22.02. Dresden - Tante Ju
03.04. Bremen - Schlachthof
04.04. Düsseldorf - Zakk
05.04. Aschaffenburg - Colos Saal
07.04. Marburg - KFZ
08.04. Wien - Das Werk
11.04. Rostock - M.A.U. Club
12.04. Leipzig - Conne Island
30.10. Hannover - Capitol
28.11. Münster - Sputnikhalle

+++ Courtney Barnett hat den Song "Keep On" ihrer australischen Labelkollegen Loose Tooth gecovert. "Keep On", im Original ein sonniger Post-Punk-Song, wird in Barnetts Version zu lakonischem Indie-Americana, wie man ihn von der Künstlerin kennt. Der Song ist ein Vorgeschmack auf die Label-Compilation "Milk On Milk", auf der sich Künstler von Barnetts Label Milk! Records gegenseitig covern. Die Compilation wird am 15. November erscheinen.

Stream: Courtney Barnett - "Keep On"

Cover & Tracklist: "Milk On Milk"

Milk On Milk

01. Tiny Ruins - "Tell Her She's Dreamin'"
02. Courtney Barnett - "Keep On"
03. Hachiku - "Body Language"
04. Jen Cloher & The Letter String Quartet - "The Body Appears"
05. The Finks - "DOG FM"
06. Jade Imagine - "Dream Wave"
07. Evelyn Ida Morris - "Nameless, Faceless"
08. East Brunswick All Girls Choir - "Polar Bears"
09. Loose Tooth - "Name In Lights"

+++ Slipknot haben zum fünften Geburtstag von ".5 The Gray Chapter" ein alternatives Cover für das 2014 erschienene Album gepostet. Das Album war damals die erste LP-Veröffentlichung nach "All Hope Is Gone" von 2008 und sorgte für die Singles "The Negative One", "Killpop", und "Skeptic". Das alternative Cover zeigt die gleiche Skelettfigur wie auf dem Original, jedoch ohne Holzzaun, dafür mit einem eher schlichten schwarz-weißen Hintergrund. "Dieses Cover war ein starker Anwärter für das finale Albumartwork", so Percussionist Shawn 'Clown' Crahan, "es zeigt, wo meine Gedanken während der Entstehung des Albums waren." Slipknot hatten im August ihr neues Album "We Are Not Your Kind" veröffentlicht und touren damit nächstes Jahr auch durch Europa. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Sklipknot - ".5 The Gray Chapter" Alternativcover

Live: Slipknot

29.01. Frankfurt/Main - Festhalle
01.02. Luxemburg - Rockhal Club
08.02. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
09.02. München - Olympiahalle
12.02. Zürich - Hallenstadion
14.02. Wien - Stadthalle
16.02. Hamburg - Barclaycard Arena
17.02. Berlin - Mercedes-Benz Arena
18.02. Dortmund - Westfalenhallen

+++ Die Nine Inch Nails-Masterminds Trent Reznor und Atticus Ross haben ein dreiteiliges Soundtrack-Album zur HBO-Serie "Watchmen" angekündigt. Der von Reznor und Ross komponierte Soundtrack zur ersten Staffel der Serie wird auf drei LPs erscheinen, die im Laufe der nächsten zwei Monate veröffentlicht werden. Der erste Teil wird den Titel "How The Rest Was Really Won" tragen und am 4. November erscheinen. Zu Cover und Tracklist ist bis jetzt noch nichts bekannt. Reznor und Ross hatten zuvor bereits Hollywood-Produktionen wie "The Social Network" und "Gone Girl" vertont.

+++ Black Tusk haben die neue Single "Gallows Hill" veröffentlicht. Sie gehört zur "Savannah True Crime Compilation" des örtlichen Labels Graveface Records. Der Song bietet die Black-Tusk-typische Mischung aus Sludge Metal, Hardcore und Thrash-Elementen. Laut Sänger und Gitarrist Andrew Fidler ist der Text von den Hexenprozessen von Salem inspiriert, die bis heute ihre Spuren in der US-amerikanischen Geschichte hinterlassen. Er deutete außerdem an, dass weiteres Material der Band bald folgen könnte: "Wir haben gerade ein neues Studio gebaut, also macht euch sehr bald auf Neuigkeiten von uns gefasst!" Das aktuelle Black-Tusk-Album "TCBT" war 2018 erschienen.

Stream: Black Tusk - "Gallows Hill"

+++ The Flatliners kommen 2020 auf Europa-Tour. Auf der feiern sie das zehnte Jubiläum ihres Albums "Cavalcade". Die Kanadier werden im Mai vier reguläre Konzerte in Deutschland spielen und außerdem beim Uncle M Fest in Münster auftreten. Dabei wird die Punkband besagtes Album in seiner Gänze auf die Bühne bringen. The Flatliners hatten 2017 ihr aktuelles Studioalbum "Inviting Light" veröffentlicht.

Bild: Tourposter

Flatliners Tourposter

Live: The Flatliners

01.05. Köln - MTC
02.05. Münster - Uncle M Fest
04.05. Hamburg - Hafenklang
05.05. Berlin - Cassiopeia
06.05. Nürnberg - Desi

+++ Der Cover-Sampler "Songs That Saved My Life" bekommt eine zweite Ausgabe. Auf der Compilation interpretieren Punkrock-Bands Songs neu, die eine wichtige Rolle in ihrem Leben gespielt haben. Diesmal werden darauf Bands wie State Champs, Silverstein und Mayday Parade zu hören sein. Mit den Einnahmen werden gemeinnützige Organisationen unterstützt, die sich für psychische Gesundheit und Suizidprävention einsetzen. Silverstein teilten just ihre Version des Songs "Disarm" von den Smashing Pumpkins. Die erste Ausgabe von "Songs That Saved My Life" war im vergangenen Jahr erschienen.

Stream: Silverstein - "Disarm" (Smashing-Pumpkins-Cover)

Cover & Tracklist: "Songs That Saved My Life Vol. 2"

Songs That Saved My Life Vol. 2

01. State Champs – "Real World"
02. Silverstein – "Disarm"
03. With Confidence – "Drops Of Jupiter"
04. This Wild Life – "Wicked Game"
05. Doll Skin – "Shake It Out"
06. The Frights – "Tiny Cities Made Of Ashes"
07. Mayday Parade – "New Years Project"
08. The Red Jumpsuit Apparatus – "Trust"
09. Sharptooth – "Die For The Government"
10. Trash Boat – "Given Up"

+++ Coldplay haben ein neues Doppelalbum namens "Everyday Life" angekündigt. In den vergangenen Wochen hatte die Band mit einem altertümlichen Poster, auf dem die Pop-Musiker abgebildet waren, für Gerüchte um eine neue Platte gesorgt. Die darauf zu sehende Fotografie erinnert aufgrund ihres Zustands und der Kleidung der Bandmitglieder an die Anfänge des 20. Jahrunderts. Auf dem Drumhead von Schlagzeuger Will Champion steht "The Wedding Band Dance Orchestra" geschrieben und das Bild scheint auf den 22. November 1919 datiert zu sein. Vor ein paar Tagen hatten Coldplay dazu ein Teaser-Video gepostet, in dem ein kurzer Ausschnitt traditionell-anmutender Orchestermusik zu hören war. Daraufhin hatten einige Fans alt anmutende Postkarten von der Band erhalten. Darin stand zusammengefasst: "Liebe Freunde, über die letzten 100 Jahre haben wir an etwas gearbeitet, das Everyday Life genannt wird. Die eine Hälfte heißt 'Sunrise', die andere 'Sunset'. Es kommt am 22. November raus. Wir senden euch Liebe aus unserem Winterschlaf. Chris, Jonny, Guy und Will Champion".

Instagram-Post: Coldplay - Teaser zum neuen Album

Instagram-Post: Coldplays Brief an Fans

View this post on Instagram

#EverydayLife #Coldplay 22 November, 2019

A post shared by Coldplay (@coldplay) on

+++ Ein neues Video zu Jeff Buckleys "Sky Blue Skin" ist veröffentlicht worden. Es zeigt einen Zusammenschnitt von Bildern aus Skizzenbüchern und Textzeilen des Songs. Buckley hatte "Sky Blue Skin" während seiner letzten Aufnahmen am 13. September 1996 eingespielt, ein Jahr bevor er ertrank. Der Song war eine der meistbegehrten Raritäten des Musikers, bis er als Teil einer Collection zum 25. Jubiläum des Studioalbums "Grace" veröffentlicht wurde. In den vergangen Monaten waren weitere seltene Aufnahmen veröffentlicht worden, darunter vier Livealben und zwei Reissues von "Sketches For My Sweetheart The Drunk" und "Mystery White Boy". Buckleys Mutter Mary Guilbert äußerte sich enthusiastisch über die Ankündigungen: "Ich bin begeistert, dass wir endlich die Türen dieser Gruft aufreißen und Jeffs Fans so viel verfügbar machen wie möglich: Für die Alten und Neuen und diejegnigen, die noch nicht geboren sind".

Video: Jeff Buckley - "Sky Blue Skin"

+++ The Wonder Years sind gerade auf Halloween-Tour durch die USA und haben sich besonders ausgeklügelte Kostüme zugelegt: Die Band eröffnet ihre eigenen Shows als Limp Bizkit-Doublemit den besten Hits der Nu-Metal-Band - darunter "Rollin' (Air Raid Vehicle)", "My Way", "Nookie", "Faith" und "Break Stuff". Mehr Treat als Trick!

Video: The Wonder Years als Limp Bizkit

Video: The Wonder Years - "Break Stuff" (Limp-Bizkit-Cover)

Video: The Wonder Years - "Faith" (Limp-Bizkit-Cover, im Original von George Michael)"

+++ Schön, wenn sich auch einer der größten noch lebenden Gitarristen dieser Welt auch nochmal fühlen kann wie ein normaler Mensch: Eddie Van Halen war am vergangenen Montagabend mit seinem Sohn Wolfgang auf einem Tool-Konzert in Los Angeles, als ein Fan an ihn herantrat und um ein Foto bat - allerdings nicht von Van Halen, sondern von sich selbst vor der noch leeren Tool-Bühne. Wem er sein Handy gerade in die Hand drückt, wusste der Fan offenbar nicht. Wolfgang Van Halen fing das Geschehen selbst mit einem Schnappschuss ein, erzählte die Geschichte auf Instagram nach und fügte hinzu: "Das war mein liebster Moment von der Tool-Show gestern Abend." So nett die Geschichte ist: Das spricht nicht besonders für die Tool-Show.

Instagram-Post: Ahnungsloser Tool-Fan lässt sich von Eddie Van Halen fotografieren

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.