Zur mobilen Seite wechseln
04.10.2019 | 14:09 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Stoner-Allstars Big Scenic Nowhere streamen neuen Song "The Glim"

News 30303Ein bemerkenswertes Line-up aus Stoner- und Desert-Rock-Veteranen fährt Big Scenic Nowhere auf. Nach der kürzlich erschienenen Debüt-EP folgt Ende Januar das erste Album.

Erst am 23. August war mit "Dying On The Mountain" die Zwei-Songs-in-25-Minuten-Debüt-EP von Big Scenic Nowhere erschienen. Den Kern der Band bilden Gitarrist und Bassist Bob Balch von Fu Manchu sowie Gitarrist Gary Arce von Yawning Man.

Da die zwei und ihre Gitarren allein keine Band sind, haben sie sich allerhand Gäste ins Studio geladen: Nick Oliveri (Mondo Generator, Ex-Kyuss, Queens Of The Stone Age), Tony Reed (Mos Generator), Lisa Alley und Ian Graham (The Well), Mario Lalli (Fatso Jetson, Yawning Man), Bill Stinson (Yawning Man), Per Wiberg (Spiritual Beggars, Ex-Opeth) und Alain Johannes (Eleven, Queens Of The Stone Age, Mark Lanegan, Them Crooked Vultures etc.).

Jetzt hat dieses Superprojekt für den 31. Januar sein erstes Album "Vision Beyond Horizon" angekündigt. Es soll via Heavy Psych Sounds erscheinen und kann bereits hier vorbestellt werden.

Den ersten Song von der Platte gibt es in Form von "The Glim" nun auch schon zu hören. Die Lead-Vocals übernimmt Alain Johannes. Der Song ist aus einem Jam von Balch und Arce entstanden, Tony Reed spielt Mellotron, Lalli Bass und Stinson Schlagzeug. Balch beschreibt den Song als Mischung aus "Soundgarden meets Bowie" - und da ist durchaus was dran.

Stream: Big Scenic Nowhere - "The Glim"

Tracklist: Big Scenic Nowhere - "Vision Beyond Horizon"

01. "The Glim"
02. "The Paranoid"
03. "The I Was Gone"
04. "Mirror Image"
05. "Hidden Wall"
06. "Shadows From The Altar"
07. "En Las Sombras"
08. "Tragic Motion Lines"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.